Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ryzen1 BIOS-Overclocker(in)
        Vielleicht sieht es Nvidia einfach nicht als nötig hier noch Geld zu verpuffen, da deren Marktanteil eh noch größer als AMDs ist.
      • Von Cinnayum BIOS-Overclocker(in)
        Bei meiner vorletzten NVidia war Battleforge dabei .

        Die Idee der Dreingabe finde ich persönlich nicht verkehrt. Das Zeug lässt sich ohne "Versandkosten" dazu geben oder per Online-Registrierung freischalten.

        Leider sind die inGameShop Preise dieser Titel, insbesondere bei NWN eine Frechheit und Beleidigung für jeden Unterstützer von F2P-Titeln. Auch die Art und Weise welche "Items" vertrieben werden (bei Marvel kosten die Helden ohne Extra-Kostüme ja schon Geld, und nicht zu knapp) ist gierig (nett formuliert) und aus dem kranken Gehirn irgendeines BWLers entsprungen.

        Spiele wie Runes of Magic, LoL, HoN, WoT und sogar das etwas teure MechWarrior machen vor, wie F2P erfolgreich und fair geht.
      • Von CiD Software-Overclocker(in)
        Zitat
        Codes für virtuelle Währung von Free-to-play-Spielen
        Virtuelle Güter...
        Weder Spielepublisher noch NVidia kosten diese VGs etwas, sie generieren nur Einnahmen!

        ganz dick und fett ->
      • Von Lo_Wang PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Ob4ru|3r
        Sche*ss doch auf Ingame-Gedöns für Spiele die eh kaum ein Gamer je spielen wird.



        Die "Roten" machens deutlich besser, da gibts Keys für komplette, vernünftige Spiele ...



        Generell sche*sse ich eh auf Beigaben, bei meiner Titan gabs für knapp tausend Öcken praktisch nix dabei, war mir aber latte, da ich die Karte selber wollte. Trotzdem ist es schon befremdlich, dass nVidia bei den Performance-Karten so einen Mist reinpackt, während AMD seine Käufer in aktuellen Titeln ertränkt.


        Dem stimme ich voll zu.
        Ich weis nicht was NVIDIA (gerade bei diesen Preisen) für ein Problem damit hat, endlich mal ordentliche Spiele dazuzupacken.
        Als würden sie einfach nicht zu AMD aufschließen wollen in der Hinsicht. Wirkt schon etwas merkwürdig. Wie war das mit dem Kunden und dem König?
        Das ist als würde der Kunde ein sauteures Auto kaufen und bekommt dann als "Geschenk" der Firma, einen sagenhaften 5€ Einkaufsgutschein dazu. Natürlich auch noch für ein Geschäft wo sowieso niemand jemals einkauft weil die dort nur Mist haben.
      • Von Rizoma Sysprofile-User(in)
        Zitat von boxleitnerb
        Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Der Spruch sollte bekannt sein. Natürlich ist für wohl die meisten ein beigelegtes Spiel interessanter, aber das ist noch lange kein Grund, so rumzumeckern, als ob man ein Recht auf bestimmte Beigaben hätte.
        Es gibt auch Sachen die will man nicht mal geschenkt haben
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1087975
Spiele
Nvidia: Free-to-play-Bundle mit virtueller Währung angekündigt
Nvidia kündigte jüngst eine neues Bundle für Grafikkarten und Notebooks an. Dieses Mal erhalten Käufer einer Geforce GTX 650 (alle drei Versionen) oder eines Notebooks mit Geforce-700M-GPU virtuelle Währung im Gesamtwert von 55 Euro für die Free-to-play-Spiele Warframe, Dungeons & Dragons Neverwinter und Marvel Heroes.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Nvidia-Free-to-play-Bundle-virtueller-Waehrung-1087975/
12.09.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/09/nVidia-Free-to-Play-Bundle-GeForce-GTX-650-pcgh.jpg
geforce,free2play
news