Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • WoW Patch 4.2 auf den Live-Servern: Weiterer Hotfix online und erste Bilder aus den Feuerlanden - Update

    Der lange erwartete Content-Patch für World of Warcraft 4.2-Feuerlande wird heute auf die Live-Server aufgespielt. Er beinhaltet unter anderem ein Wiedersehen mit dem Feuerlord Ragnaros und sechs weiteren Raidbossen. Es warten allerdings satte 459 MByte auf den Download. Für Spieler mit schwächerer Leitung eine echte Geduldsprobe.

    Update vom 01.07.2011:
    Die eingespielten Hotfixes haben einen Großteil der Patch-Probleme behoben. Auch die Programm-Abstürtze mit der deutschen Lokalisierung scheinen der Vergangenheit anzugehören. Lediglich einige Schwierigkeiten beim Programm-Start über den Launcher fallen noch unangenehm auf. Ein "Daily-Bug" gewährte einigen Glücklichen heute schon Zugang zum neuen Questgebiet. Wir haben erste Impressionen aus dem Feuerlanden-Questgebiet und der neuen Raid-Instanz in der Galerie zusammengefasst. Inhaltlich bekommen auch RPG-Fans einiges geboten: In einer epischen Questline werden Sie durch fast alle neuen Gebiete von Cataclysm geschickt, um Thrall aus den Fesseln der Elemente zu befreien. Die legendäre Questline bietet cineastische Untermalung und auch auch die neuen Quest-Gebiete warten mit gut inszenierten Quest-Reihen auf fleißige Helden. Die "Profi-Gilden" sind natürlich auch im neuen Raid-Gebiet unterwegs. Besser gesagt: Sie waren dort unterwegs. Die "Normal-Modi" wurden bereits am ersten Abend von den ersten Gilden gelegt und spätestens heute sind die meisten namhaften Gilden für diese Woche fertig. Am Mittwoch beginnt dann das interessantere Rennen um die First-Kills der Hard-Mode-Varianten. Aus der Sicht von Spielern, die bereits vergangene "Patch-Days" miterleben mussten, ist Blizzard mit Version 4.2 ein nicht ganz reibungsloser aber dennoch zufriedenstellender Start in die Feuerlanden geglückt.

    Impressionen aus den Feuerlanden (12) Impressionen aus den Feuerlanden (12) Quelle: PC Games Hardware ____________________________________

    Update vom 30.06.2011
    Der "Patch-Day" verlief erstaunlich reibungslos. Abgesehen von einigen Addons, die anfangs einigen Spielern Probleme machten, liefen pünktlich gegen 11 Uhr alle deutschen Server ohne größere Probleme. Einige offiziell bekannte Bugs werden heute über einen Hotfix behoben. So war es über einen unbeabsichtigten Daily-Reset möglich, neue Quest-Gebiet schneller zu erreichen, als es von Blizzard geplant war. Ein technisches Problem besteht zur Zeit mit der deutschen Lokalisierung. Die NPC-Gegner auf dem Weg zu einem der ersten Raid-Bosse der neuen Instanz verursachen bei Spielern mit deutschem Client Spielabstürze oder massive Lag-Probleme. Ein Wechsel auf den englischen Client funktioniert vorerst als Behelfslösung. Offizielle Kommentare gibt es dazu bisher nicht. Es ist auch nicht bekannt, ob das Problem im Hotfix behoben wird.

    Hotfix-Details - Quelle:mmo-champion.com: anzeigen


    ____________________________________

    Artikel vom 29.06.2011:
    Nach einer ausgedehnten PTR-Phase ("Pre-Test-Realm") geht heute der nächste Content-Patch 4.2 für World of Warcraft auf den offiziellen Servern "live". Der Patch wird im Rahmen der wöchentlichen Wartungsarbeiten aufgespielt, wofür die Server voraussichtlich von 3 Uhr morgens bis 11 Uhr nicht erreichbar sein werden. Den Client-Patch können Sie allerdings jetzt schon runterladen und da Blizzard diesmal auf Pre-Downloads verzichtet hat, wartet ein dickes Paket von 459 MByte auf Ihren Download. Spieler mit schwächerer Leitung sollten also früher mit dem Download beginnen, wenn Sie möglichst früh im neuen Quest-Gebiet unterwegs sein möchten.

    Der Patch beinhaltet sieben neue Raid-Bosse, denen Sie unter anderem wieder mal dem Feuerlord Ragnaros begegnen. Es handelt sich allerdings um keine direkte Neuauflage des Encounters wie bei Onyxia oder Naxxramas, sondern um komplett neu designte Bosskämpfe mit neuem Daily-Quest-Gebiet. Zusätzlich wird es eine neue Fraktion, eine neue legendäre Waffe und die nächste Tier-Stufe (Tier 12) geben. Für PvP-Spieler startet mit dem neuen Patch die 10. Saison inklusive neuer Tier-Stufe. Damit werden heute auch die Belohnungen für die vergangene Saison verteilt und einige Neuerungen für das PvP-Interface eingeführt.

    Wer die Wartezeit überbrücken möchte, kann sich auf Blizzards-Themenseite-Feuerlande schon mal ausführlich über alle Patch-Details informieren und den Feuerlande-Trailer ansehen. Insgesamt wird der Patch wenig Überraschungen bieten. Im Rahmen der ausgedehnten PTR-Phase wurden bereits alle Bosse gelegt, auf den bekannten Seiten gibt es fertige Anleitungen und Tipps zum schnellen Ruf "farmen" für die neue Fraktion. Was halten Sie davon? Finden Sie es gut, dass Blizzard einen neuen Patch ausgiebig testet, um eine funktionierende Version live stellen zu können oder finden Sie es schade, dass im Vorfeld bereits alle Details zu einem neuen Patch bekannt sind? Leidet für Sie dadurch die Freude am Spiel? Oder finden Sie es sogar positiv, dass Blizzard die Mühe investiert um ein fertiges Produkt zu bieten? Interessant wäre auch ob Sie das erneute Boss-Remake stört, auch wenn das Encounter-Design diesmal komplett neu ist. Verliert Blizzard an Kreativität? Nutzen Sie den Kommentar für Ihre Meinung.

  • Es gibt 8 Kommentare zum Artikel
    Von neith
    Von welchem Schwieriegkeitsgrad redest du bitte? Auf nh sind sämtliche Bosse bis auf nef und cho'gall doch eh freeloot…
    Von Volta
    Also ich finde immer noch The Burning Crusade war das beste Addon
    Von noxXx
    Naja die Herausforderung ist aber so gut wie nicht zu schaffen. Bei Randomgruppen werden grundsätzlich immer die…
    Von kludo-88
    Stimmt. WoW ist seit Cata nicht Casualfreundlich. Das liegt aber auch daran, dass die Core-gamer das in Wotlk…
    Von PCGH_Raff
    Dann besteht wohl die erste Herausforderung darin, eine Truppe zusammenzustellen, die alle gern "unvorbereitet", aber…
      • Von neith Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Von welchem Schwieriegkeitsgrad redest du bitte? Auf nh sind sämtliche Bosse bis auf nef und cho'gall doch eh freeloot. Aber mal zurück zum eigentlichen Thema, sowas nennt ihr reibungslos? Drei der ersten 5 Bosse sind im 10er nicht zu legen, da sie einfach total verbuggt sind da teilweise ganze Bossmechaniken nicht funktionieren. Man fragt sich halt schon was die nen Monat lang auf den Testrealms treiben wenn da sowas dabei rauskommt...
      • Von Volta Kabelverknoter(in)
        Also ich finde immer noch The Burning Crusade war das beste Addon
      • Von noxXx PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von PCGH_Raff
        Dann besteht wohl die erste Herausforderung darin, eine Truppe zusammenzustellen, die alle gern "unvorbereitet", aber willig an die Sache herangehen möchte.

        MfG,
        Raff

        Naja die Herausforderung ist aber so gut wie nicht zu schaffen. Bei Randomgruppen werden grundsätzlich immer die Erfolge verlangt (d.h. man muss den Raid schonmal erfolgreich durchgespielt haben). Finde ich persönlich aber richtig bescheuert, das ist nämlich ungefähr so als bräuchte man ein Diplom um sich an einer Uni einschreiben zu können (auch wenn Raids nicht zur Ausbildung gedacht sind und der Vergleich daher vlt. ein bisschen hinkt - aber im Prinzip ist es so).

        Hab aber von nem Kollegen der heute BoT war gehört, dass es wohl wirklich leicht sein soll seit dem Patch.

        MfG noxXx
      • Von kludo-88 Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von Kellerkind79
        WoW ist nach all den Jahren noch immer sehr erfolgreich, obwohl der Hype der ersten Jahre abgeklungen ist. Was ich persönlich schade finde ist, dass man als "Casual" nicht alles zu sehen bekommt. Ich selbst habe ein paar Monate Cataclysm gespielt und hatte auch alle 5er Instanzen auf hero durch. Aber dann war auch irgendwie die Luft raus. Wenn man, wie ich, nicht bereit ist, sich wöchentlich an 2-3 feste Termine zu binden, bekommt man von den Raids nicht viel mit. Ausserdem ist es schade, dass man schon vor dem Erscheinen eines Patches alle Taktiken auf diversen Webseiten durchlesen kann. Das ist wie Zocken mit Komplettlösung.
        Als ich früher noch viel Zeit hatte und intensiv Vanilla/classic gezockt habe, mussten wir für Blackwinglair die Taktiken fast selbst herausfinden. Da gab es nur wenige Guides im Internet.

        Stimmt. WoW ist seit Cata nicht Casualfreundlich. Das liegt aber auch daran, dass die Core-gamer das in Wotlk umgesetzte Konzept (Epics hinterherwerfen und der Schwierigkeitsgrad der Raid auf ein minimum reduzieren) sehr stark kritisiert haben. Blizzard hat wohl darauf reagiert und heros und raids stark erschwert. Mit dem neuen Patch wird es für Casuals wieder einfacher an gutes equip zu kommen. Daher werden sich wohl mehr random-raids finden (für den content vor 4.2)
      • Von PCGH_Raff Bitte nicht vöttern
        Dann besteht wohl die erste Herausforderung darin, eine Truppe zusammenzustellen, die alle gern "unvorbereitet", aber willig an die Sache herangehen möchte.

        MfG,
        Raff
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
831634
Spiele
Neuer World of Warcraft Patch
Der lange erwartete Content-Patch für World of Warcraft 4.2-Feuerlande wird heute auf die Live-Server aufgespielt. Er beinhaltet unter anderem ein Wiedersehen mit dem Feuerlord Ragnaros und sechs weiteren Raidbossen. Es warten allerdings satte 459 MByte auf den Download. Für Spieler mit schwächerer Leitung eine echte Geduldsprobe.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Neuer-World-of-Warcraft-Patch-831634/
01.07.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/06/Bild31.jpg
world of warcraft cataclysm,blizzard
news