Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Skaos Software-Overclocker(in)
        genau.. und das volk nimmts dankend an, weil es die bequemste lösung is.. der staat regelt alles, also muss sich der einzelne keinen kopf mehr machen.. und damit der staat nich zu viel zu tun hat nimmt auch er sich den einfachsten aller wege, das verbot und fertig is das ding..
      • Von SOLDIER Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Was mich am ganzen Thema stört es wird niemals von Prävention gleich Aufklärung geredet die Politiker reden nur von Verboten oder schwerer Zensur. Irgendwo Vertrauen die Politiker ihrem Volk nicht mehr, und machen Politik in ne falsche Richtung das es grauenhaft in den Himmel stinkt.

        mfg
      • Von Gunny Hartman Gesperrt
        Zitat von INU.ID
        Ach, langsam langweilen mich die Äußerungen der Politiker bezüglich Computerspiele. OK, eigentlich nicht nur bezüglich Computerspiele...

        Man kann es drehen und wenden wie man will, es ist und bleibt Sache der Eltern ihre Kinder zu erziehen. Wenn die dazu natürlich keine Lust haben, dann bringen auch Verbote nix. Wenn die Eltern es zb erlauben das ihr 12jähriger rauchen darf, dann raucht er - ob es "vom Gesetz" verboten ist oder nicht.

        Will die Politik verhindern das Kinder 10h täglich am PC sitzen? Oder das schon 10jährige 100Kg auf die Waage bringen? Das sie keinen Sport treiben, zum spielen nicht raus an die "frische Luft" gehen? Oder den ganzen Tag vorm TV sitzen?

        Weck mich bitte auf aus diesem Alptraum....

        Ja ja, eine ganz perfekte Lösung - dann läuft der Account halt über Mama oder Papa.
        Da kann Ich nur zustimmen. Eine Erhöhung der Altersfreigabe bringt nichts, wenn die Eltern nicht auf Ihre Kinder achten. Es ist wie mit Alkohol oder Tabak, beides ist für Jugendliche unter 18 verboten und trotzdem saufen sich die Teenies die Gehirne weg und haben mit 15 schon 3 mal das Rauchen aufgehört. Es liegt eben viel an den Eltern. Sie müssen Ihrer Pflicht nachkommen und Ihre Kinder erziehen und davon abhalten, stundenlang vorm PC zu sitzen. Es ist ebenfalls ein Problem der Ausgrenzung, da viele Suchtis kaum Freunde haben und kaum raus gehen. Wie gesagt, es gibt auch genug Erwachsene, die süchtig sind. Von vielen Dingen, geht die Gefahr aus, dass sie süchtig machen. Dazu gehören auch Computerspiele und das Internet. Damit es aber gar nicht soweit kommt, braucht der Mensch ein stabiles Umfeld. Es ist doch klar, jemand der wenig Anerkennung im realen Leben bekommt, diese im Spiel sucht und findet und dann süchtig wird. Aber diese Spiele erst ab 18 zu erlauben bringt nichts. Man hält genauso wenig Jugendliche vom Saufen ab, in dem man Alkohol erst ab 30 erlaubt.
      • Von Loki1978 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von INU.ID
        Ach, langsam langweilen mich die Äußerungen der Politiker bezüglich Computerspiele. OK, eigentlich nicht nur bezüglich Computerspiele...

        Man kann es drehen und wenden wie man will, es ist und bleibt Sache der Eltern ihre Kinder zu erziehen. Wenn die dazu natürlich keine Lust haben, dann bringen auch Verbote nix. Wenn die Eltern es zb erlauben das ihr 12jähriger rauchen darf, dann raucht er - ob es "vom Gesetz" verboten ist oder nicht.

        Will die Politik verhindern das Kinder 10h täglich am PC sitzen? Oder das schon 10jährige 100Kg auf die Waage bringen? Das sie keinen Sport treiben, zum spielen nicht raus an die "frische Luft" gehen? Oder den ganzen Tag vorm TV sitzen?

        Weck mich bitte auf aus diesem Alptraum....

        Ja ja, eine ganz perfekte Lösung - dann läuft der Account halt über Mama oder Papa.
        Ich stimm dir da voll und ganz zu . Es gibt leider eine Menge Eltern die sich überhaupt nicht für Ihre Kinder interessieren . Ihnen ist es egal welche Filme die Kinder gucken oder welche Spiele die Kinder spielen .
        Da nützt auch ein USK 18 nichts...Aber so sind ja zum Glück nicht nicht alle. Vielleicht sollten die Politiker eher in Betracht ziehen die Eltern mehr für das Handeln ihrer Kinder zur Verantwortung zu ziehen.
      • Von Dark Mark Freizeitschrauber(in)
        World of Warcraft das Kilerspiel -.- Politiker sind so Bescheuert
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
689116
Spiele
Neuer Politik-Vorstoß gegen Spiele
Medienberichten zufolge fordert die Bundes-Drogenbeauftragte Sabine Bätzing von der SPD, dass Online-Spiel für Jugendliche gesperrt und nur Erwachsenen zugänglich gemacht werden.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Neuer-Politik-Vorstoss-gegen-Spiele-689116/
05.07.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/07/Bundes-Drogenbeauftragte-online-spiele.JPG
Drogenbeauftragte, Online-Spiele, Wow
news