Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Standeck F@H-Team-Member (m/w)
        Auch wenn ichs immer wieder versucht hab, aber mit Manchen kann man eben nicht sachlich diskutieren. Genausowenig kann man über Schwachsinn sachlich Argumentieren, da Schwachsinn numal Schwachsinn bleibt. Wenn Du sachlich diskutieren würdest würden wir über technische Details der Mondlandung reden und nicht darüber ob die Landung wirklich stattfand oder nicht, den das steht für jeden Wissenschaftler völlig ausser Frage.

        Und meine Wut nährt sich einfach aus dem Quatsch der hier verbreitet wird. Und wenn man so wie ich bei einem Thread wo die Leute dauernd Qautsch verbreiten eh schon Wut kriegt auch im nüchteren Zustand, dabei nie beleidigend wird und dann auf einmal wenn man ca. 1,5 Promille intus hat nach ner Feier und dann doch mal sauer wird und vielleicht mal etwas ausfallend wird ist das doch ganz logisch oder? Und falls Du wirklich an diese Verschwörungstheorie glaubst kann ich Dir leider auch nicht mehr helfen, aber hör auf mich mit dem Quatsch zu belästigen.
      • Von Bluescreen2004 Schraubenverwechsler(in)
        ach Leute das keiner mehr auf den Mond war hat zwei Gründe:

        a) Das öffentliche Interesse war bei den letzten Mondmissionen schon eher gering , es hat sich kaum jemand noch dafür interessiert es waren ja noch mehr Missionen geplant die wurden aber eingestellt.

        b) kosten kosten und nochmals kosten man hatte nur soviel Geld reingepumpt wegen den Russen ohne die wären wir wohl heute noch nicht auf den Mond. Schaut man sich mal die Finanzmittel der Nasa an bekommt man das heulen, da wird 20x mehr für Panzer ausgegeben....
        Ohne Spenden wären so einige Missionen nicht möglich gewesen, hätte man die Finanzmittel seit 1960 beibehalten (natürlich an die kosten angepast) wären wir wohl schon lange auf den Mars und könnten Urlaub auf den Mond machen

        Immomnent wird der Mond wieder wegen seinen Rohstoffen interessant, die Wissenschaft hat herzlich wenig damit zutun das so langsam wieder ein RUN auf den Mond stattfindet .....

        MFG
      • Von MikelBrandy Komplett-PC-Käufer(in)
        servus!
        Eines ist mal sicher,wäre irgenwas an der,tschuldigung an den Mondlandungen gefaket worden,hätten die Russen das als erste gewusst.
        Die wahren im kalten Krieg,noch am besten im Bilde.
        Hätten die auch ihr Maul gehalten?Ne ne!!

        Gruß
      • Von BlackFog Komplett-PC-Käufer(in)
        natürlich sollte man das was durch die medien verbreitet wird mit vorsicht geniesen.allerdings geht es in diesem fall ja nicht nur um eine meinung die durch die medien geformt und verbreitet wird, sondern auch um handfeste fakten.

        eine verschwörungstheorie pickt sich nun etwas heraus dass auf einen menschen ohne das nötige hintergrundwissen auf irgend eine art und weise merkwürdig wirkt.z.b die schatten die auf den bildern nicht so ausehen wie man es erwarten würde.wobei es meiner meinung nach nicht unbedingt die "beweise" sind die dafür verantwortlich sind dass menschen an eine verschwörung glauben.denn wären diese gut könnte man sie nicht so einfach und logisch nachvollziehbar aushebeln.einem menschen der für solche theorien empfänglich ist kann man fast alles als beweis verkaufen.
        es ist eben tatächlich eine glaubensfrage die sich auf pseudowissenschaftliche vermutungen stützt.und natürlich dem misstrauen der menschen.eine portion misstrauen ist ja durchaus gut und wichtig.bei einer verschwörungstheorie nimmt diese allerdings fast schon krankhafte formen an.

        denn wenn die mondlandung tatsächlich gestellt war dann war in der tat der halbe planet daran beteiligt.allein zig tausend nasa mitarbeiter,die russen und unzählige wissenschatler die in den ganzen jahren danach das russische und das amerikanische mondgestein untersucht haben.

        und wer das glaubt lebt tatsächlich in einer scheinwelt voller misstrauen.und das "lustige" an dem ganzen ist ja das ausgerechnet diese leute glauben die wahrheit zu kennen und davon sprechen man solle doch seinen verstand nutzen.genau diesen muss man nämlich abschalten um diese pseudo beweise nicht zu hinterfragen.

        Zitat
        Dennoch stehe ich dem Thema jetzt ein wenig offener gegenüber. Pluspunkt für Dich .
        ich denke allein dafür hat sich die mühe schon gelohnt.

        Zitat
        Schade nur, dass er es versäumt hat auf die "deckungsgleichen" Hügellandschaften von Tag 1 und Tag 2 der Mondlandung einzugehen.

        noch etwas lektüre: http://www.apollo-projekt.de/
      • Von KeTTenHuND PC-Selbstbauer(in)
        @ Standeck:
        Der erste Satz Deines Posts disqualifiziert Dich ja eigentlich schon und ich denke, dass Du besser Deine Kopfschmerzen auskurieren solltest. Wäre eigentlich recht interessant gewesen über dieses Thema vollkommen sachlich zu diskutieren. Aber vlt. haben Dich Inhalte anderer Foren über dieses Thema schon zu sehr Anspruch genommen. Meine Meinung bitte ich natürlich zu entschuldigen, zumal Du derjenige bist und "die" Ahnung hat.

        Zitat
        Auf Spiegel-TV gab es mal einen schönen Bericht dazu und halt einige historische Fakten die das Ganze, sprich die Mondlandung, in ein anderes Licht rückten. Schon deshalb gibt es jedem von uns das Recht sich seine eigene Meinung zu bilden.

        Dieser Satz ist vlt. ein wenig missverständlich formuliert, aber zum Ausdruck bringen wollte ich damit, dass ich mich mit diesem Thema sehr wohl auseinandergesetzt habe und von Natur aus ein recht misstrauischer Mensch bin. Natürlich verstehe ich Euer beiden Unmut über plaktive Aussagen und den damit einhergehenden Frust, wenn man(n) etwas Favorisiertes gerne zu 100% auf sicherer Seite haben möchte. Dem ist aber leider nicht der Fall, zumal wenn sich Ehemailge dieses Projektes mit einer gewissen Kritik darüber im nachhinein äussern. Mag ja sein, dass es sich hierbei um rachsüchtige Ex-Angestellte handelt, welche bei Beförderungen etc. übergangen worden sind - aber vlt. auch nicht.
        Nichtsdestotrotz zolle ich Eurem Enthusiasmus selbstverständlich meinen Respekt, auch wenn ich anderer Meinung bin.

        @ BlackFog:
        Zu Deinem Edit: Des freut mich auch .
        Verschwörungstheoretiker bin ich aber nicht im geringsten, aber ich schlucke aber auch nicht alles was die Medien austeilen. Denn diese sind leider voll mit Halbwahrheiten, Lügen & Fehlinformation - sofern gewisse Infos nicht komplett der Zensur zum Opfer fallen. Schliesslich sollte man Grundsätzlich zwischen drei Informationsgüten unterscheiden: Zivile Infos, militärische Infos & die der Geheimdienste.
        Aber wieder zurück zum Thema. Erstmal Dank an Dich für Deine Quelle, welche mich in jedem Fall bereichert hat - kannte diese noch nicht. Desweiteren ging der gute Prof. recht steil, zumindest in den ersten drei Minuten . Und was mich positiv überrascht hat ist, dass dieser (im Gegensatz zu dem Sprecher der NASA aus dem Spiegel-TV-Bericht) die Zähne mal auseinander bekommen hat, um auf fast alle Verschwöhrungstheoriepunkte einzugehen.
        Schade nur, dass er es versäumt hat auf die "deckungsgleichen" Hügellandschaften von Tag 1 und Tag 2 der Mondlandung einzugehen.
        Dennoch stehe ich dem Thema jetzt ein wenig offener gegenüber. Pluspunkt für Dich .

        Ich hoffe auf Resonanz .

        //so long
        KeTTe, total müde & erschlagen
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
690594
Spiele
Moonwalk
40 Jahre Mondlandung + 40 Jahre Lunar Lander - Zwei gute Gründe, um Sie auf den Mond zu schießen. Natürlich mit positiven Absichten.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Moonwalk-690594/
21.07.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/05/heic0907a.jpg
special
news