Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von RedDragon20 Software-Overclocker(in)
        Zitat von easyleier
        Mass Effect 3 wirkt an vielen Stellen als wäre es unter viel zu großem Zeitdruck enstanden:

        - Storylücken ohne Ende
        - Warum so viele Cerberus Missionen
        - die erhöten Rpg Elemente in Form von Waffen und Rüstungen wirken lieblos drangeflickt
        - weniger begleiter Interaktion
        - das Ende ist ein Witz nicht umsonst war der Sturm der entrüstung nach Release so groß

        Für sich genomen ist Mass Effect 3 ein gutes Spiel.
        Als Abschluß dieser epischen Trilogie habe ich einfach mehr erwartet.
        Da passt es ins Bild dass ein DLC erscheint der das Ende besser erklären soll.
        Dem Spiel hat mindestens ein halbes Jahr entwicklungszeit gefehlt.
        Von Storylücken hab ich bisher nicht viel gesehen. Auch die vielen Ceberus-Missionen haben nichts damit zu tun, dass das SPiel "unfertig" wirkte. Und soviele sind das auch gar nicht, meine ich. Das einzige, wobei ich dir zustimmen muss, ist die Interaktion mit den Charakteren, die in ME2 noch viel besser war. Oder gar in Dragon Age.

        Mir fehlten in ME3 wirklich "nur" vier Dinge:
        - eine umfassendere Interaktion mit den Begleitern
        - kompletter Gruppenausbau (Rüstung, Waffen etc.)
        - ein echter Endboss am Ende. Der Kampf gegen die Gegnerwellen am Ende war zwar ordentlich schlauchend (auf höherem Schwierigkeitsgrad), aber es fehlte einfach ein dicker fetter Boss, der das ganze noch auf die Spitze treibt.
        - eine etwas bessere Grafik und der Körnigkeitseffekt aus den beiden Vorgängern. ME2 sah besser aus, finde ich, und dieser Filmfilter war immer ein schönes Stilmittel.

        Ich installiere das Spiel gerade wieder und hoffe, dass sich der beinahe 2Gb große DLC auch lohnt.
      • Von TryCroft Schraubenverwechsler(in)
        Nachdem ich erstmal den relativ großen DLC (1,8 GB) runtergeladen und installiert habe, freute ich mich auch schon auf die neuen infos zu den einzelnen Enden.
        Ich bin echt glücklich darüber, dass die Leute von Bioware es geschafft haben, das Spiel zu vollenden. Zudem gab es noch viele neuen Kampfszene der Raum- und Bodenschlacht zwischen den altbekannten Reaper und der Allianz, die für eine nette Atmosspähre zwischen den einzelnen Taten, die Shepard erledigt hatte, erzeugt haben. Was ich zudem richtig gut finde, ist das viele Fragen die beim erstenmal Spielen aufgetaucht sind, nachdem man das Ende gespielt hat, durch die neuen Informationen, neuen Filmsequenzen und den teils veränderten Geschehnisse beantwortet wurden und den Spieler somit zufrieden stellen und auch so die Geschichte von "COMMANDER SHEPARD" ehrenvoll beendet. Meiner Meinung nach hat Bioware es geschafft das Spiel richtig gut zu beenden, obwohl man relativ lange drauf warten musste, aber trotßdem von mir ein !!!!

        TryCroft
      • Von easyleier Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von sfc
        Nur weil es dir nicht gefallen hat, war es sicherlich nicht unfertig. Gerade bei einem Spiel, das mit allen Nebenquest 50 Stunden dauert, finde ich das echt unangemessen. Ich finde es lobenswert, dass Bioware kostenlos etwas zur Verfügung stellt, weil Fans nicht zufrieden waren. Üblich ist das nicht.


        Mass Effect 3 wirkt an vielen Stellen als wäre es unter viel zu großem Zeitdruck enstanden:

        - Storylücken ohne Ende
        - Warum so viele Cerberus Missionen
        - die erhöten Rpg Elemente in Form von Waffen und Rüstungen wirken lieblos drangeflickt
        - weniger begleiter Interaktion
        - das Ende ist ein Witz nicht umsonst war der Sturm der entrüstung nach Release so groß

        Für sich genomen ist Mass Effect 3 ein gutes Spiel.
        Als Abschluß dieser epischen Trilogie habe ich einfach mehr erwartedt
        Da passt es ins Bild dass ein DLC erscheint der das Ende besser erklären soll
        Dem Spiel hat mindestens ein halbes Jahr entwicklungszeit gefehlt
      • Von Cybertrigger PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von sfc
        Gerade bei einem Spiel, das mit allen Nebenquest 50 Stunden dauert, finde ich das echt unangemessen.
        50 stunden ? also da muss ich irgendwas verpasst haben mein letzter spielstand besagt 27 stunden und 34 minuten. ich hab auch alles wa smoeglich war erledigt gehabt ausser kooperativer modus der interessierte mich nicht und war auch nicht gross von belang fürs ende.
        das hatte ja nur den bereitschaftswert der galaxies jeweils erhoeht gehabt und ab einem gewissen wert das ende um eine paar sekunden lange sequenz erweitert gehabt.
      • Von EB80 Schraubenverwechsler(in)
        Extended Cut ist online, lade es gerade runter. hab zwar ME3 nicht durch, aber bin gespannt wie das ende sein wird....
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
908121
Spiele
Mass Effect 3
Heute soll noch das überarbeitete Ende von Mass Effect 3 als DLC verfügbar gemacht werden, auch für PC-Spieler. Der Download ist 1,9 GByte schwer und erfordert ein weiteres Mal das Spielen der letzten Mission. Bioware veröffentlicht dieses Ende aufgrund der überwältigenden Kritik zum Ende des dritten Teils der Rollenspielsaga. Bisher können nur Xbox-360-Spieler zocken.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Mass-Effect-3-Extended-Cut-fuer-PC-908121/
26.06.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/05/mass_effect_3_Rebellion_pack_1.jpg
mass effect 3
news