Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von push@max Volt-Modder(in)
        Gut, dass ich bereits aus dem Alter raus bin, wo meine Eltern so einen Scanner einsetzen würden
      • Von Progs-ID PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von DarkScorpion
        Die beste möglichkeit für eltern den kindern das Spielen zu verbieten ist einfach einen kleinen Singlecore PC hinzustellen mit Onboard Intelgrafik. Fürs Schreben (Office) und Internet langts.

        Und dieses ist sogar noch billiger

        1000€ Game PC +25€ Nutzlos Scanner
        gegenüber

        299€ Office PC

        man spart gut und gerne 700€ mindestens^^
        Gibt bei der Sache nur ein Problem - es gibt auch ältere Spiele die nicht ganz ohne sind, welche auf dem Teil laufen.
      • Von Veriquitas Volt-Modder(in)
        Den Scheiß brauch kein ein Mensch, die Eltern sind das Problem. Ich hab als ich jünger war auch Games gespielt die angeblich für mein Alter nicht zugeschnitten waren und es hat mir nicht geschadet (Doom,Quake,Duke Nukem etc.). Meine Eltern haben natürlich immer ein Auge darauf gehabt was ich spiele, ist auch normal sind halt meine Eltern. Jemand der Dinge aus Spielen ins wirkliche Leben projezieren will, der hat einen psychischen Schaden und muss behandelt werden. Die Ursache liegt also woanders, wenn Eltern es nicht mehr schaffen mit ihren Kindern zu sprechen, sollen die sich ein anderes Hobby suchen als zu ******. Software die sowas ersetzen soll, soweit sind wir schon gekommen Armutszeugnis.....
      • Von KOF328 Software-Overclocker(in)
        Die "Killerspiele" machen die Kinder kaputt? Kenne keinen der sonderlich Aggro ist oder so(jeder den ich kenn darf alles spielen,kenne teilw. mädchen die cs spielen). Ich hab mit 5 Tekken auf der PS1 gespielt, haue auch nich irgendwelche Fremden K.O. Ich hab GTA2 gespielt,... alles ist noch normal im Kopf. Heute bin ich 1,85 Groß, überdurchschnittlich gut in der Schule und PCs sind mein Hobby- NORMAL. Ich darf spielen was ich will weil meine Eltern wissen dass es nur SPIELE sind und ich nich gleich Amoklaufen gehe. Ich kann irgendwelche pixel am PC abmetzeln ohne zu zögern seit ich klein war- in der Realität ist die wahrnehmung,verarbeitung etc. von gewalt trotzdem eine völlig andere!!
        Ich verstehe nicht warum hier Spiele gecuttet werden? Der einzige unterschied ist ,dass das Spiel weniger Spaß macht- wofür sind spiele nochmal da?-, Ich weiß zB nicht was es bringen soll Leichen verschwinden zu lassen? An Ragdolls ist nichts brutal, ohne Ragdolls ists bloß unrealistisch. Über zensur von losen Gliedmaßen kann man sich streiten, aber manches ist einfach nur unnötig...
        Meine Mutter meckert wegen etwas am PC sitzen, wenn die wüsste wie gut sie es mit mir hat (kein alkohol/drogen/straftaten,gute noten...)
      • Von Nasenbaer Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Squatrat
        Computerspiele sind mal wieder ein billiger Sündenbock mit dem sich Politiker, die von der Materie meist kaum Ahnung haben, aus der Verantwortung stehlen wollen. Dies tun sie weil das Verbieten von Spielen viel einfacher ist als gegen die realen Probleme wie zum Beispiel Mobing vorzugehen.

        Ich finde es wiederlich wie manche Politiker versuchen sich nach Amokläufen mit unüberlegten Verbotsforderungen zu profilieren.

        Solange Krichenverteter in diesen Gremien sitzen wiegere ich mcih sie anzuerkennen.

        Amen.

        Zitat von Squatrat

        Selbst wenn meine Eltern mir das Spielen verbieten wöllten könnten sie es niemals durchsetzen.

        Warum?

        Weil ich ein autonom denkendes Lebewesen bin und meine eigenen Entscheidungen sowie Einschätzungen treffen kann.

        Richtig, dann geht der gepeinigte Nachwuchs einfach zum Kumpel und spielt dort. Macht zu zweit an ner Konsole auch meist noch mehr Spaß.

        Das Problem ist, dass die Menschen wohl immer dümmer (PISA bestätigt das wohl) und vorallem bequemer werden. Warum selbst auf den Nachwuchs aufpassen - "der Staat hat die Aufgabe" denken viele aber wehe eine ErzieherIn oder eine LehrerIn wollen den Nachwuchs zur Vernunft bringen, dann stehen die Eltern mit einem mal vor der DirektorIn und meckern.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
750511
Spiele
Jugendschutz leicht gemacht
Vor einem Monat wurde in Stern TV der Spiele-Scanner vorgestellt, der Erwachsenen bei der Kontrolle ihrer Kinder helfen soll. Mit Steam-Spielen kommt die Anwendung von Stefan Stein jedoch nicht besonders gut zurecht und mittlerweile ist die Software gänzlich verschwunden.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Jugendschutz-leicht-gemacht-750511/
06.07.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/06/85188.JPG
steam
news