Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Wake PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von guser
        Noch mal für die schnell Leser: Havok wird von der CPU berechnet und nicht von der GPU, also läuft es auf jeden System egal welche Grafikkarte verbaut ist und einen speziellen Treiber benötigt man auch nicht. Die Physik-Engine war immer schon schnell bei geringer Auslastung der Hardware und wer Half-Life 2 gespielt hat weis von was ich rede. Hier ist die Physik von Havok nicht nur optischer Schnickschnack sondern ein wichtiger Faktor im Spiel ...

        Und weiter?
        PhysX kann auch CPU only laufen und für die Hauptbestandteile der ingame-Physik (gravity, collision, friction, rag doll, etc.) verantwortlich sein, tut es auch meist und ist für PC, alle aktuellen Konsolen sowie neuerdings PS4 (und bestimmt auch auf der kommenden Xbox) erhältlich.
        Darum müssen auch AMD-only Systeme PhysX installieren da viele Spiele ihr core-gameplay darauf aufbauen.

        GPU PhysX sind bisher nur Zusatzeffekte ohne großartige gameplay-Auswirkung und z.Zt. noch Nvidia-exklusiv sind weil es via CUDA läuft. Eye-candy sozusagen.
        Das einzige Spiel welches GPU PhysX quasi voraussetzte um core-gameplay zu berechnen war Cellfactor - AGEIA und später Nvidia benutzten das als showcase um Hardwareverkäufe anzukurbeln, lies man es auf damals aktuellen CPUs laufen (möglicherweise reicht die CPU-Performance aktuell) war es zu langsam um auch nur annähernd als spielbar zu gelten.

        Zum Schluss:
        Wenn in dieser News primär von besserer Performance und Auslastung auf CPUs gesprochen wird, ist das gut für Havok und die Spielentwickler da es mehr Möglichkeiten auf "next-gen"-Hardware eröffnet und auch schwächere Systeme hoffentlich nicht allzu weit zurück lässt.

        Was man aber nicht vergessen darf: Havok selbst hat bestätigt, dass die Physiksimulation mit den blauen Bällen auf der PS4 hauptsächlich auf der GPU lief.
        Siehe: Havok Physics Playstation 4 Demo - YouTube
        Zitat

        "Havok Physics technology demonstrated at Sony's live event in New York. This demo shows a million particle real-time physics simulation running on the GPU of the Playstation 4."
        und
        Zitat

        "this is primarily running on the GPU, not the CPU"
        Hoffentlich ist das feature set sowie die Performance von GPU-Havok (hieß mal Havok FX iirc) auf allen Grafikkarten und Konsolen gut genug um damit Druck auf GPU-PhysX und weiterführend Nvidia auszuwirken. Wenn der Vorteil in diesem Bereich schwindet, wird Nvidia möglicherweise dazu gezwungen GPU-PhysX zumindest für Radeons zu öffnen und von CUDA auf OpenCL oder DirectCompute umschwenken (CUDA auf Radeons wirds wohl eher nicht spielen).
        Ich traue das eher Havok zu, da Bullet nicht wirklich in die Gänge kommt.
      • Von guser Schraubenverwechsler(in)
        Noch mal für die schnell Leser: Havok wird von der CPU berechnet und nicht von der GPU, also läuft es auf jeden System egal welche Grafikkarte verbaut ist und einen speziellen Treiber benötigt man auch nicht. Die Physik-Engine war immer schon schnell bei geringer Auslastung der Hardware und wer Half-Life 2 gespielt hat weis von was ich rede. Hier ist die Physik von Havok nicht nur optischer Schnickschnack sondern ein wichtiger Faktor im Spiel ...
      • Von kartenlehrling Freizeitschrauber(in)
        Gibt es nicht diese PhysiK Demo die von der Playstation4 gezeigt wurde auch als PC version, dann könnte man die PS4 viel besser einschätzen?

        Ich finde schon der vergleich TressFX und alte PhysX Haar-Demos beeindruckend,
        wurden eigenlich die Haare in Alice: Madness Returns auch realtime berechnet je öfter ich davon video sehe glaub ich es nicht mehr,
        jedenfall wurde da nicht jede Haarsträhne berechnet.
      • Von oldsql.Triso Volt-Modder(in)
        Na ja, abwarten was wirklich bei rum kommt. Erzählen können sie viel. Ich freue mich falls wirklich mehr Physik ins Spiel kommt, bin aber auch nicht traurig wenn es so bleibt wie es ist, kommt halt auf's Spiel an. Was mich eher interessiert ist, wie die das geschafft haben, das so stark zu optimieren. Ein Mafia 3 wäre nicht schlecht, aber gegen Exklusivität habe ich auch nichts. Muss man sich halt mal entscheiden.
      • Von bootzeit PCGH-Community-Veteran(in)
        Ja kann sie . Die Trinity´s und FX ebenso .
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1060393
Spiele
Havok: Doppelt so schnelle Next-Gen-Physik-Engine "überwältigt" Entwickler - Hinweis auf Mafia 3?
Havok hat in einer Pressemitteilung eine neue, große Version seiner Physik-Engine angekündigt, die den Titel "Next-Generation" verdienen und die Spiele in den nächsten zehn Jahren mit definieren soll. Die Leistung mehr als doppelt so schnell sein, während zum Teil nur noch ein Zehntel des Speichers benötigt wird.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Havok-Next-Gen-Physik-Engine-ueberwaeltigt-Entwickler-1060393/
13.03.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/03/havok.jpg
havok,physik
news