Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Bester_Nick Lötkolbengott/-göttin
        Hoffe der Mistladen geht pleite.
      • Von rayvip Kabelverknoter(in)
        Irgendwie schade um Jowood, aber irgendwie geschieht es denen auch zu recht!

        Die haben sich mit den Gothic-Machern verscherzt und vielen Fans auch ich habe Gothic 1-3 gerne gezockt und bin dann zu Risen übergegangen den 4ten Teil lasse ich aus, gefiel mir gar nicht die Demo kam kein Gothic Flair auf.
        Dann habe ich vor Kurzem Two Worlds angespielt gefiel mir auf Anhieb gut und habe mir gleich mal den zweiten Teil davon bestellt, was ich gelesen und gesehen habe hat mich sehr überzeugt.

        Mal schauen was mit Jowood noch so passiert und ich freu mich schon auf Risen 2 oder ein Addon für den ersten Teil.

        MfG Ray
      • Von HerrWu Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Veriquitas
        Die Entwickler haben sich darauf eingelassen also, es gibt immer noch Entwickler die lassen sich nicht unterkriegen siehe Blizzard. Die lassen sich von Herr Kotig garnichts sagen weil die selber wissen wenn wir weg sind sind die am Arsch. Das ist ne ganz einfache Sache und zwar die, wem gehört der Name. Darum geht es den Publishern....


        Blizzard kann man aber nicht mit PB vergleichen. PB ist viel kleiner als Blizzard und hat denke ich keine eigenen Geldmittel. Wenn Jowood dann sagt, das Schluß mit entwickeln ist, und es auch kein Geld mehr für weitere Entwicklung gibt, dann bleibt PB nichts anderes übrig als sich zu beugen. Ich glaube so ist das ganze abgelaufen. Und dann kommen da noch die ganzen Verträge dazu, die bestimmt nicht gerade blumig aussehen und die Entwickler nicht gerade wenig in ihrem Handlungsspielraum beschneiden.

        Bei dem drohenden Untergang Jowoods kann ich leider nicht viel Mitleid springen lassen. Wer so am Kunden vorbei arbeitet, muss irgend wann die Quittung spüren. Gewinnmaximierung um jeden Preis hat sich noch nie gelohnt. Hätten sie mehr auf die Entwicklung geachtet und qualitativ hochwertigere Spiele heraus gebracht, würden sie heute weit besser dastehen.
      • Von Veriquitas Volt-Modder(in)
        Die Entwickler haben sich darauf eingelassen also, es gibt immer noch Entwickler die lassen sich nicht unterkriegen siehe Blizzard. Die lassen sich von Herr Kotig garnichts sagen weil die selber wissen wenn wir weg sind sind die am Arsch. Das ist ne ganz einfache Sache und zwar die, wem gehört der Name. Darum geht es den Publishern....
      • Von Gelöschter_Account_0001
        Zitat
        Publisher Jowood hat im ersten Halbjahr 2010 einen Verlust von 20,6 Millionen Euro angehäuft
        Geschieht ihnen recht weil sie das neueste Gothic extrem vermurgst haben.
        Ja der Publisher ist in meinen Augen schuld und nicht der Entwickler ber Gothic4 Katastrophe, wenn Jowood nicht druck gemacht hätte wäre das ein gutes Spiel geworden...... Hauptsache die Kasse Klingelt bei Jowood am ende des Quartals
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
798313
Spiele
Harte Zeiten in Österreich
Publisher Jowood hat im ersten Halbjahr 2010 einen Verlust von 20,6 Millionen Euro angehäuft. Auch Arcania: Gothic 4 konnte den Fall offenbar nicht stoppen. Die Aktie brach um 13 Prozent ein.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Harte-Zeiten-in-Oesterreich-798313/
09.11.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/02/arcania-a-gothic-tale-screen-weather-effects__4_.jpg
gothic 4 arcania
news