Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Locuza Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Rizzard
        Im Artikel wird ja Witcher 3 als Beispiel genannt.
        Bietet hier nur der PC die Haare schön dank Physx, oder kann das XB1/PS4 auch? Oder würde das dann nur über die CPU laufen?
        http://advances.realtimer...

        Folie 47:

        Zitat
        Fur feature

        still in development
        compute shader update for the fur
        pixel shader is customizeable
        fixed PS input structure
        fur component and fur resource to be able to add it separately
        fur is grown from the original mesh
        Klingt alles allgemein, also in der PPT habe ich kein einziges mal PhysX gelesen, was aber nicht heißt, dass gewisse Features nicht daran gekoppelt sind.
        Ich vermute aber das nur das "animierte" Fell PhysX exklusiv ist, dass starre Fell sollte jede Version haben.
      • Von Rizzard PCGH-Community-Veteran(in)
        Im Artikel wird ja Witcher 3 als Beispiel genannt.
        Bietet hier nur der PC die Haare schön dank Physx, oder kann das XB1/PS4 auch? Oder würde das dann nur über die CPU laufen?
      • Von Locuza Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von yojinboFFX

        Würden Die sich mal einigen,hätte Physik auch bald einen ganz anderen Stellenwert als die Spielereien derzeit!
        Da die Haare und dort eine wehende Fahne...das kann es doch nicht gewesen sein!
        Gruß Yojinbo
        Die Hoffnung ruht bei der neuen Havok Engine und bei den Next-Gen Konsolen, vielleicht entwickelt sich endlich etwas.
        TressFX muss aber deutlich effizienter werden, am besten würden das AMD und Nvidia wie Intel lösen.

        Zitat von BigBubby
        AMD hatte gesagt, dass ihre GPUs (damals) hardwaretechnisch nicht dazu im stande wären und es auch nicht mit einfachen Änderungen machbar wäre.
        Das war der offizielle Grund der ablehnung von AMD.
        Vermutlich waren das so Sachen wie volle Lese- und Schreibrechte auf den lokalen Speicher.
        Hatte Nvidia ab G80 und AMD erst ab der RV8xx Series.

        Davon ab, hätte es AMD vermutlich sowieso nicht gemacht, haben sie ja bis heute nicht und werden es nicht mehr.
        Hoffentlich gibt es bald eine allgemeine Lösung am Horizont.
        Kandidaten zeigen sich immerhin.
      • Von BigBubby PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Locuza
        Nein, Nvidia legt eben nicht den Schlüssel einfach so hin.
        Ohne die genauen Konditionen zu kennen, ist das überhaupt kein Deal der einfach im Esszimmertisch rumliegt und here you go.
        Wie soll so ein CUDA resolver auf einer AMD GPU funktionieren?
        Was könnte da AMD anpassen, was müsste AMD überliefern, welche Performance hätte das usw.
        Auf so einen Sportwagen würde ich am liebsten auch verzichten, da hat man mehr Nachteile, als Spaß an der Sache.

        AMD hatte gesagt, dass ihre GPUs (damals) hardwaretechnisch nicht dazu im stande wären und es auch nicht mit einfachen Änderungen machbar wäre.
        Das war der offizielle Grund der ablehnung von AMD.
      • Von yojinboFFX Freizeitschrauber(in)
        Hi Locuza!
        Wenn der R8 Deiner Ex jetzt abbezahlt ist...gib mir mal Ihre Telefonnummer!Ich steh auf reiche Frauen!
        Ich fand Laras Haare schon nicht schlecht,und habe bei Borderland2 leider 1000 physikfreie Stunden Spielzeit.
        Würden Die sich mal einigen,hätte Physik auch bald einen ganz anderen Stellenwert als die Spielereien derzeit!
        Da die Haare und dort eine wehende Fahne...das kann es doch nicht gewesen sein!
        Gruß Yojinbo
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1083882
Spiele
Haarige Sache: Nvidia erklärt Haar-Effekte
David Murphy erklärt in einem Nvidia-Blog die technischen Hintergründe zur Berechnung von Haaren. Spätestens seit Tomb Raider und der Konkurrenztechnik TressFX von AMD bekommt die realistische Darstellung der Haare und der Kleidung von Protagonisten wieder mehr Aufmerksamkeit geschenkt.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Haarige-Sache-Nvidia-erklaert-Haar-Effekte-1083882/
18.08.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/08/David_Murphy-pcgh.jpg
nvidia
news