PC Games Sonderheft: Die schönsten Browser- und Facebook-Games - ab sofort vorbestellbar

Spiele

PC Games Sonderheft: Die schönsten Browser- und Facebook-Games - ab sofort vorbestellbar

PCGH-Redaktion
|
13.07.2010 13:01 Uhr
|
Neu
|
Farmville, Travian, Grepolis und Gilde 1400 sind die heimlichen Superstars der Computerspielewelt: Millionen Menschen spielen mindestens ein Browser- oder Facebook-Game, häufig sogar mehrere. Einige der schönsten stellt das neue PC-Games-Sonderheft vor - und liefert das Startguthaben gleich mit.

DasPC-Games-Sonderheft 'Gratis online spielen' kann ab sofort vorbestellt werden. DasPC-Games-Sonderheft "Gratis online spielen" kann ab sofort vorbestellt werden. [Quelle: ] Sie laufen auf jedem Rechner, man muss keine Software herunterladen und kann kostenlos mitspielen: Kein Wunder, dass sich Browsergames wie Travian, Die Stämme, Grepolis & Co. so großer Beliebtheit erfreuen. Mit FIFA Online, Die Siedler, Lord of Ultima, Die Gilde 1400, Witcher vs, Cultures Online oder Might & Magic Heroes Kingdoms finden auch berühmte PC-Serien ihren Weg ins Netz. Und nach dem riesigen Erfolg von Farmville und Mafia Wars bringen die Spielehersteller auch immer mehr Facebook-Ableger ihrer großen Marken.

Am 21. Juli erscheint erstmals ein PC-Games-Sonderheft, das sich auf satten 140 Seiten ausschließlich den Browser- und Facebook-Games widmet. Egal, ob Sie bereits mit Begeisterung Mafia Wars, Travian oder Farmville spielen oder ob Sie neugierig sind auf Venezianer, Cultures Online oder The West: Das Magazin bietet einen Überblick über das Angebot kostenloser Browsergames und enthält tonnenweise Tipps & Tricks. Allein zum Facebook-Liebling Farmville gibt es 18 Seiten Tricks, Tabellen und Insider-Kniffe.

Megahit Travian: Das Browsergame gehört zu den populärsten Online-Spielen überhaupt. Megahit Travian: Das Browsergame gehört zu den populärsten Online-Spielen überhaupt. [Quelle: ] Außerdem enthält das Heft einen exklusiven Blick hinter die Kulissen eines frisch gegründeten Webgame-Entwicklers.

Damit Sie von vornherein voll durchstarten können, enthält jedes Heft eine üppige Codekarte mit Gutscheinen und exklusiven Items im Gesamtwert von über 50 Euro. Wie wär's beispielsweise mit einer grandiosen Venezianer-Galeere, 5 Euro Startguthaben für Grepolis oder einem 3-Euro-Gutschein für das brandneue Facebook-Spiel Funfari?

Das neue PC-Games-Sonderheft "Gratis online spielen" ist ab 21. Juli 2010 für 4,99 Euro beim Zeitschriftenhändler erhältlich und kann ab heute im Computec-Shop vorbestellt werden. Wir liefern Ihnen das Sonderheft pünktlich zum Verkaufsstart in Ihren Briefkasten.

 

Verwandte Artikel

240°
 - 
Seitdem Sony mit dem Dualshock 4 ein durchaus gelungenes Gamepad für die Playstation 4 geschaffen hat, ist auch die Verwendung am PC ein Thema. Der Controller lässt sich aber nicht ganz so einfach nutzen wie das Xbox One-Pendant. Mittels des "DS4 to XInput Wrapper" hat man aber sogar Zugriff auf das Touchpad. Nur ein kleiner Wermutstropfen bleibt. mehr... [16 Kommentare]
160°
 - 
Beinahe jeder Videospieler kennt die Grundstruktur einer Wirtschaftssimulation: Ein eigenes Unternehmen aufbauen, Handelswege errichten und optimieren sowie eine florierende Wirtschaft etablieren. Seit Jahren lockt dieses Prinzip tausende von Usern vor die Bildschirme, seit den ersten Titeln von Entwickler-Legende Ascaron bis hin zu dem 2011 erschienenen Anno 2070. Sogar EA gräbt mit Sim City 5 das Thema 2013 wieder aus. PC Games Hardware hat die wohl wichtigsten Wirtschaftsimulationen für Sie gesammelt und stellt Ihnen die 106 besten Titel vor. mehr... [59 Kommentare]
159°
 - 
Bei Serien wie Battlefield, Modern Warfare und Left 4 Dead ist vor allem der Multiplayer-Modus das Hauptverkaufsargument. Während die Singleplayer-Kampagne nur für wenige Stunden unterhalten kann, werden teilweise ganze Tage im Kampf gegen oder mit Freunden verbracht. Im Mehrspieler-Modus erfährt vor allem der Koop-Modus einen echten Hype, immerhin bieten immer mehr Spiele dieses Feature an. PC Games Hardware hat für Sie die wohl besten Koop-Titel bis heute gesammelt und dabei nicht nur in die Gegenwart und nahe Zukunft geblickt, sondern auch echte Perlen aus der Vergangenheit ausgegraben. mehr... [55 Kommentare]