Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Jason22 PC-Selbstbauer(in)
        Oh nee, jetzt sollen auch noch die PEGI Symbole bunt werden. Ich finde die Symbole der ESRB noch okay, die sind Schwarz weiß, mit Buchstaben drauf, und versauen einem nicht die Packung.

        Und ich würd sagen, ohne Verbindlichkeit würde etwas mehr verkauft werden, weil bei den meisten Leuten (schätz ich mal) scheitert der Kauf an dem Alter.
        Diese Leute gehen dann zB zu nem Freund und kopieren sichs dann. (Oder diejenigen haben ein größere(n) Bruder oder Schwester)

        Was fändet ihr besser? Dass sich die Leute die Spiele kopieren, oder dass sies unter der einstufung bekommen?

        Edit: WTF ist mit meiner Sig los?
      • Von jelais99 PC-Selbstbauer(in)
        Das wird leider immeer wieder vergessen bzw. verwechselt. Die Spielehersteller zensieren ihr Produkt selbst, weil sie fürchten ihr spiel könne indiziert werden. Das darf aber nicht mit einem Verbot gleichgesetzt werden. Das spiel darf lediglich nicht mehr beworben werden, ist aber dennoch frei erhältlich, sofern man das entsprechende alter hat. Allerdings befürchten die Hersteller durch dieses Werbungsverbot massive Umsatzeinbußen. Das hat erst einmal nichts mit staatlicher Zensur sondern viel mehr mit wirtschaftlichen Interessen zu tun.
      • Von Hackman Software-Overclocker(in)
        Zitat von Pr0schtH0rscht
        Es wäre einfach nur der Hammer wenn die blöde USK abgeschafft werden würde! Dieses übertriebene rumgemache mit zu brutalem Gamplay geht mir sowas von auf den s***

        Ich hoffe dass wird i.wann mal klappen!
        Ey ey ey was hier weider rumgeschrien wird. Weg mit der USK, das ist Zensur!!
        Genauso habe ich früher auch gedacht, als ich als 14-jähriger nicht an so tolle Spiele wie SoF, Qu**e, Carma***don rangekommen bin. Allen war gemeinsam daß sie mehr oder weniger realistisch Gewalt darstellen, und auch den Fokus darauf setzten oder gar verherrlichen. Haben die Indizierung zweifelsfrei verdient.
        Heutzutage sehe ich das differenzierter: Irgendeine Art von Jugendschutz braucht man!! In anderen Ländern scheißt man darauf, was die Jugend spielt. Na toll, sollen wir das jetzt als Vorbild nehmen? Wer lacht uns denn aus? Die Amis? Na toll, welch Vorbilder! Ich denke viele Eltern wären froh, wenn sie sich darauf verlassen könnten, daß ihre Kids nicht Kettensägen-Shooter2 im laden um die Ecke kaufen können.
        Neulich haben mich zwei 12 jährige gefragt, ob ich ihnen GTA3 kaufen kann. Ich hab sie gefragt was daran so toll ist, und sie haben gemeint da kann man alle über den Haufen fahren und Nutten abknallen. Klasse, immer her mit lascheren Jugendschutzregeln! Denkt einfach mal nach hier in Forum, Leute, "Zensur" schrein kann doch jeder.
        Und die PEGI Ratings sind wirklich absurd, da kommen oft Spiele mit 15er Rating durch, die hier auf dem Index landen, oder mindestens ab 18 sind (Beispiele müsste ich jetzt nachsehn, ich glaub z.B. Quake4 oder Far Cry, aber da muß ich jetzt lügen). Eine unabhängige Bewertung ist da schon objektiver!

        Das einzige, was wirklich störend ist, ist die durch den "Schrecken" USK verursachte Selbstzensur, über die kann man sich aufregen, aber da sidn die Hersteller auch selbst oft zu eifrig! Aber dennoch, Spiele, die durch die Prüfung fallen, sind wirklich oft geschmackloser, menschenverachtender Mist. Man**nt, Pos*al, SoF etc.
        Es geht ja hier bei der Indizierung darum, daß für solche Games nicht mehr geworben werden darf, und das finde ich korrekt. Früher gab es SOF-Werbung: "Schießen sie ihrem Gegner jedes Körperteil einzeln ab!" (sinngemäß..) Als Erwachsender ist es wirklich nicht schwierig, sich sowas trotzdem zu kaufen, jeder zweite Versand bietet das heutzutage an und im Ausland bestellen ist sogar oft günstiger.
        Früher war das komplizierter, da konnte man von Bevormundung sprechen, aber heutzutage bekommt man alles mit ein paar Mausklicks. Also warum das Geschrei? Oder seit Ihr halt doch noch keine 18, die sich da so besonders aufregen?
      • Von pcp-brattcoxx Freizeitschrauber(in)
        Zitat von dieaerztefan351
        Also das wäre meiner Meinung nach ein großer Rückschritt.
        Altersfreigaben nach einem Formular vergeben, das vom Hersteller ausgefüllt wird, klingt nicht wirklich nach einem guten Jugendschutz. Erst letztens hat mich die Einstufung für Risen wieder verwundert - ab 16 laut PEGI und ab 12 laut USK. Was ist denn daran erst 16-Jährigen zuzumuten? Das Spiel ist doch vergleichsweise harmlos.
        Wenn ich bedenke, dass die USK das Spiel getestet hat und zu diesem Schluss kam, frage ich mich, was der Hersteller, in diesem Fall wohl Deep Silver, in dem Formular angegeben hat.
        Das PEGI-System ist einfach grob fahrlässig, da man die Verantwortung des Jugendschutzes an die Hersteller der Spiele überträgt, die ihr Produkt natürlich möglichst oft verkaufen wollen.
        Zensur ist natürlich auch eine Frechheit und sollte von der USK nicht mehr angezettelt werden: Wenn ein Spiel erst ab 18 freigegeben ist, soll es gefälligst auch uncut sein!



        Dem kann ich mich als erwachsener Mensch nur anschließen. Zum einen wird hiermit dem Jugendschutz nur gut getan, zum anderen möchte ich als Volljähriger aber auch selber entscheiden dürfen was ich mir ansehe und was nicht.
        Ich bin zwar kein Freund von Splatter, Gore oder anderen übertriebenen Gewaltdarstellungen, weder in Spielen noch in Filmen, dennoch möchte ich gerne selber entscheiden dürfen was ich erwerbe. Zumal auch Publisher oder Entwickler von den erreichten Verkaufszahlen profitieren und auf diese genau achten.
        Wenn ein Spiel sich wegen übertriebener Gewaltdarstellung bei Erwachsenen schlecht verkauft, werden auch diese daraus ihre Schlüsse und Konsequenzen von alleine ziehen.
        Eine Mögliche Option wäre z.B. ein Anpassungmechanismus im Spiel selber, mit dessen Hilfe jeder Spieler (ab 18 Jahren) individuell den Grad der Darstellung anpassen kann. Es soll ja tatsächlich Spiele geben welche bereits über solche Funktionen verfügen.

        Für mich wäre z.B. ''Dead Space'' zu nennen. Zwar finde ich das Spiel drchaus interessant, durch seinen Aufbau der Interfaces und die Technologie welche genutzt und präsentiert wird. Allerdings bin ich Spielen mit einem solch hohen Einsatz an roter Farbe abgeneigt. :daumen2eshalb habe ich es auch bewusst im Regal liegen lassen.
        Call of Duty 4 - Modern Warfare und Call of Duty 5 - World ar War habe ich jedoch (bereits mehrfach) verschlungen, vorallem Teil 4. Der Grad der Darstellung war realistisch (auch wenn das Spiel bereits gekürzt bzw. angepasst wurd) und für einen Erwaschenen Menschen durchaus annehmbar, weshalb ich auch die Freigabe der USK durchaus gerechtfertigt finde und Unterstütze.
        Im Gegenzug finde ich es allerdings unverschämt einem Spiel einen ganzen Spielmodus zu entnehmen, sowohl in Teil 4 (Arcade) als auch in 5 (Zombie). Wenn er mich nicht interessiert muss ich ihn ja nicht spielen. Zudem das Argument der Gealtverherrlichung eh nicht mehr greift, da diese unter gewissen Aspekten durch die behaltenen Szenen, Levels, Animationen und die realistische Graik trotzdem vorhanden bleibt.
      • Von Black_Beetle Software-Overclocker(in)
        Zitat von Pr0schtH0rscht
        Es wäre einfach nur der Hammer wenn die blöde USK abgeschafft werden würde! Dieses übertriebene rumgemache mit zu brutalem Gamplay geht mir sowas von auf den s***

        Ich hoffe dass wird i.wann mal klappen!
        Wird einfach nur Zeit das das mal jemand aufzieht! Denn Recht hat der Manager.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
693104
Spiele
Gamescom als Medium
EA fordert ein Lockerung des Jugendschutzes in Deutschland. Des Weiteren solle man die USK gegen das in Europa übliche PEGI-System austauschen.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Gamescom-als-Medium-693104/
20.08.2009
usk
news