Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Rod-y-ler Kabelverknoter(in)
        Zitat von Split99999
        Dass EA BF jährlich releasen will ist völlig an den Haaren herbei gezogen. Es spricht viel mehr dafür, dass das gerade nicht der Fall ist. Siehe auch hier den Post von Deimos.


        Ah, danke für den Link. Ich hatte das nur flüchtig am Rande aufgeschnappt. Hoffen wir mal das es dummes gerede bleibt
      • Von Corn696 Software-Overclocker(in)
        Zitat von Mazrim_Taim

        Ich kann verstehen das damals Steam nicht so beliebt war da zu dieser Zeit wo noch viele mit ISDN unterwechs waren aber heute?
        Damals (ca. 2004) mit 8KB/s und heute mit 16MB/s wo ist heute da das Problem?


        16MB/s sollten aber heute trotzdem noch die Ausnahme sein mit VDSL 50 kommt man gerade auf max. 6,3MB/s
      • Von Mazrim_Taim Software-Overclocker(in)
        Zitat von d00mfreak
        Ganz ehrlich? Eigentlich bin ich pro BF3 aber Origin ist bisher Mist der übelsten Sorte.

        Es trägt sich im Autostart ein, damit es mit Windows startet - Maximiert!
        Der Client an sich ist schön bunt, so dass man nix findet.
        Er ignoriert sämtliche Spracheinstellungen und wählt die Sprache über die IP, so dass die Sprache der Store-Seiten bei mir immer italienisch ist - trotz deutscher Spracheinstellungen (btw. ein Problem sämtlicher EA Online-Angebote).
        Und last but not least: mit Steam hat man schon einen (besseren) Store Client. Warum nen zweiten? Auch wenn zwei noch nicht so viele sind - kommt ein dritter und vierter hinzu, dann könnte die Geschichte mitunter lästig werden. Ist ja nicht eh schon so, dass man bei jedem Spiel bald Nutzername und Passwort braucht....
        Das mit dem Autostart wäre mir egal ABER es gibt schon lange mehr als nur Steam.
        Z.B. für Galactic Civilisation 2 (?) mußte ich später! Impulse installieren um überhaupt noch Patches für das Spiel zu erhalten.
        Ausserdem gibt es noch Gamesload oder wie der ganze andere Prödel heist (einfach hier mal Add Blocker deaktivieren)
        Wer mal Impulse nutzen mußte (oder zu diesem Zeitpunkt) redet nie wieder schlecht über die Anfangszeit von Steam.
        Übrigens gab es damals bei Steam ein gratis Spiel und was erhält man z.B. heute bei Origin?
        Steam hat eigendlich alle Publisher + viele Indie Anbieter im Program und was wird EAs Origin wohl nur für welchen Anbieter haben?
        Ich kann verstehen das damals Steam nicht so beliebt war da zu dieser Zeit wo noch viele mit ISDN unterwechs waren aber heute?
        Damals (ca. 2004) mit 8KB/s und heute mit 16MB/s wo ist heute da das Problem?

        @Thema
        Mir geht es auch nicht darum das es Origin gibt oder das BF3 ein Online-Kopierschutz haben wird sondern um die Tatsache das man
        (wenn man es zocken will) zu Origin gezwungen wird. Warum nicht auf alle Online Plattformen das Spiel anbieten .
      • Von Bester_Nick Lötkolbengott/-göttin
        Zitat
        Trotzdem sollte sich der CEO von EA nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, weil gerade er ja vor kurzem erwähnt hatte das (nach seiner Vorstellung) BF jährlich erscheinen soll


        Dass EA BF jährlich releasen will ist völlig an den Haaren herbei gezogen. Es spricht viel mehr dafür, dass das gerade nicht der Fall ist. Siehe auch hier den Post von Deimos.
      • Von Rod-y-ler Kabelverknoter(in)
        Trotzdem sollte sich der CEO von EA nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, weil gerade er ja vor kurzem erwähnt hatte das (nach seiner Vorstellung) BF jährlich erscheinen soll (das stufe ich auch als eine art "Vermainstreamung" ein), was Dice zumindest anfangs nicht prinkelnd fand und ich hoffe auch nicht das sie es machen werden, man sieht ja an CoD was das mit der Qualität der Spielereihe macht....
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
839975
Spiele
Gamescom
Natürlich stehen auf der Gamescom 2011 vor allem die beiden Shooter-Größen Modern Warfare 3 und Battlefield 3 im Fokus. Auf der E3 in diesesm Jahr gab es bekanntlich vor allem Reibereien zwischen den beiden Publishern Electronic Arts und Activision. Nun kritisiert der Boss des Modern-Warfare-3-Vertreibers die fehlenden Umgangsformen von EA-CEO Riccitiello.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Gamescom-839975/
18.08.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/08/Battlefield_3_-_Co-Op_-_Exfiltration_-_Gamescom_01.jpg
activision,modern warfare 3,gamescom,ea electronic arts,call of duty
news