Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Lexx BIOS-Overclocker(in)
        Wenn ich mich hier in meiner Wohngegend so umsehe, ein Drittel aller Kebapalulas,
        China-Schlatzis, Pizza-Schnitten (nein, nicht die Blonde dort) und Starbugs-Jauchen
        finden auch nicht zum Ende.

        Casual eben..

        Aber ok, Spiele landen wenigstens nicht auf U-Bahn-Sitzen, Aufzügen und deren Knöpfen
        oder.. sind auf Gehsteigen breitgetreten.
      • Von CiD Software-Overclocker(in)
        Zitat von turbosnake
        Das Spiel war von Anfang an als Triologie geplant und um das zu erreichen braucht man nach Teil I, einen Teil II und danach einen Teil III.
        Eine Trilogie ist doch nichts weiter als eine Aufteilung in 3 Kapitel.
        Ein Addon mit "Teil 2" hätte es auch getan. Die Veränderungen/Verbesserungen (auch hinsichtlich der Technik) haben sich ggü. dem 1. Teil kaum so signifikannt verändert, dass unbedingt/zwangsweise unabhängig vom 1. Teil, ein 2. Teil auf dem Markt geworfen werden müsse.

        Aber bei diesem Titel find ich es jetzt nicht ganz so schlimm. Als ich die Videos zum 2. Teil sah, sah ich den 1. Teil nur mit einer anderen Story und hier und da ein paar Verbesserungen. Aber gut, Neocore ist ein relativ kleines Indi-Studio. Denen seis gegönnt.
      • Von turbosnake Lötkolbengott/-göttin
        Zitat
        warum Henker ein zweiter Teil?
        Das Spiel war von Anfang an als Triologie geplant und um das zu erreichen braucht man nach Teil I, einen Teil II und danach einen Teil III.
      • Von CiD Software-Overclocker(in)
        Was soll ich mich auch weiter mit einem Titel befassen wenn nach ~50% der Story die Spannung flöten geht, nur noch langweilige unsinnige Konversationen geführt werden und nichts Neues, was einen packt, passiert...das Gleiche immer und immer wieder ab gespult wird?
        Da widme ich mich doch lieber dem Multiplayerpart, sofern vorhanden...und meist gibt es da ja kein "Ende" in dem Sinne. (:

        Das hat doch nichts mit der Länge zu tun sondern mit der Einfallslosigkeit des Storyscriptes und der Umsetzung!

        Die sollten mal besser aufhören jährlich neue Teile eines Titels zu releasen und mal wieder "back to the Roots" kommen und Addons inkl. Weiterentwicklungen/Verbesserungen bringen, quasi den Main-Titel erweitern und verbessern und nicht immer wieder das "Gleiche" als "NEU" auf den Markt schmeißen!
        So etwas kann man doch Planen, bei MMOs klappt es doch auch. Außerdem kann man doch auch so Kunden an sich binden.

        Ist z.B. auch ein Grund weshalb ich CoD komplett im Regal stehen lasse und mir kein BF4 gekauft hab!
        Was soll auch wieder der Mumpitz mit "The Incedible Adventures von Van Helsing 2"? Ohne Frage ein gutes Spiel aber warum zum Henker ein zweiter Teil? Ist doch im Grunde das gleiche wie der 1. Teil nur mit einem weiteren (gut, etwas größerem) Kapitel und hier und da ein paar Verbesserungen...mehr nicht!
        Von mir aus könnte so ein Addon dann auch zum Vollpreis angeboten werden aber so eine unsinnige jahrelange Diskussionen "Warum wird nichts mehr bis zum Ende gespielt" würde gar nicht erst aufkommen!
        Die sind doch selber Schuld!

        Das geht dann soweit, dass die nächste Titel-"Iteration" gar nicht erst gekauft wird. Dann wird wieder rumgeheult und die Schuld beim Konsumenten gesucht bzw. propagiert, dass der Konsument dafür verantwortlich wäre.

        "Die Spielzeit noch weiter verkürzen" die sind doch: :
      • Von xSurprise Komplett-PC-Käufer(in)
        Liegt auch an der Langzeitmotivation schätz ich :/
        AC 4 hat mir zb nicht mehr wirklich Spaß gemacht, nachdem ich alle Upgrades für die Jackdaw hatte, was so ca ab der Hälfte des Spiels der Fall war. Während bei mir zb CS:GO das komplette Gegenteil ist. Da hab ich 721 Stunden, was auch nur sehr wenig ist (spiele momentan nicht aktiv CS), aber da ist die Motivation einfach viel höher.
        Auch dass man heutzutage Spiele mit 3 Klicks illegal runterladen kann bewirkt dass Spiele immer mehr zu einem Einweg Medium werden. Kurz geladen, 2h gespielt, keine Lust mehr und das nächste Spiel ziehen. Hab ich bei mir auch schon erlebt.
        Aber dann gibts auch wieder Spiele die halt richtig motivieren und Spaß machen wie zb Far Cry 3. Generell find ich auch Open World Spiele tausendmal motivierender und interessanter als die Spiele die nur striktes Leveldesign haben. Spiele wie Splinter Cell jetzt mal ausgenommen.

        Am Ende kommt es halt darauf an wie man den Spieler langfristig motivieren kann und wie er nicht die Lust verliert nachdem er für etwas alle Upgrades hat.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1114025
Spiele
GDC 2014: Ein Drittel aller Spieler sehen das Ende nicht
Auf der Game Developer Conference haben Mitarbeiter von Riot Games und Microsoft Game Studios mit Statistiken von Steam belegt, dass die meisten Gamer ihre Spiele nicht bis zum Ende durchspielen. Bei einigen Titeln sind es nicht einmal ein Drittel der Spieler und selbst bei Story-intensiven Adventures nur doppelt so viele.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/GDC-Spiele-meistens-nicht-durchgespielt-1114025/
20.03.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/10/WalkingDead4-gamezone_b2teaser_169.jpg
gdc,spiele
news