Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von cHarLiE-manSOn Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern? Klasse, EA!
      • Von paxpl Sysprofile-User(in)
        Ich würde mal hoffen, dass schnell kein neues Simcity rauskommt und die Server auch dementsprechend lange online bleiben aber nach dem was mit dem Spiel so alles passiert ist, habe ich eh keine Lust mehr drauf. Vielleicht irgendwann wenn ich es für 5-10€ irgendwo rumfliegen sehe und dann hoffentlich die Server noch online sind.
      • Von oldsql.Triso Volt-Modder(in)
        Dafür das manche erst Spiele kaufen wenn sie weniger als 10€ kosten und auch Spiele mit Online-Zwang boykottieren, können Sie nach einem Launch eines Titels aber direkt mitreden - verrückt. Ich finde den Onlinezwang jetzt nicht so schlimm, da mein Rechner so oder so direkt am Netz liegt, wenn ich ihn einschalte. Natürlich ist es ein Zwang der mir auferlegt wird, aber damit lässt sich doch reden - wenn das Spiel gut ist.
        Und jeder entscheidet doch immer noch selbst was er kaufen will oder eben nicht, daher können die das ruhig einbauen, von mir kriegen die da nichts. Wer mehr investieren will soll es doch gerne machen und für denjenigen sind solche Mikrotransaktionen ja was schönes.

        Wie gesagt, jeder kann kaufen und machen was er will und ist halt kein schlechter oder dummer Mensch, wenn er es nicht tut oder eben tut. Das EA zurück rudert und das etwas eingrenzt finde ich persönlich gut, wenn auch nicht notwendig.

        Einzige was echt bescheiden ist, ist das man das Game nicht weiter verkaufen kann, das wird sich aber sicherlich noch ändern, jedenfalls bei Steam - denke ich. Serverabschaltung hat mich bisher noch nicht betroffen.
      • Von Ion Moderator
        Es ist doch zumindest eine "gute" Nachricht das EA das nicht in JEDEM Spiel machen wird.
        Zumal doch jeder selbst entscheiden kann was er kauft.
        Ich z. B. habe bis heute kein WoW oder Diablo 3 gespielt. Warum? Monatliche Kosten und wegen dieses Kaufhauses in D3

        Auch Die Sims spiele ich nicht. Warum? Weil mir die DLC (ups, ich meinte "Addons") Politik überhaupt nicht gefällt.

        Ich wäre froh, würde manch anderer auch so denken wie ich.
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Dr Bakterius
        Toll EA rudert zurück, wer es glaubt wird selig. In allen regulären Games hat so ein Beschiss nix zu suchen
        Der Protest scheint aber was zu helfen. Also einfach weiter richtig auf die Kacke hauen, und die Games im Laden stehen lassen! Dann ändert sich auch bei EA was, und VOR ALLEM! die SCHEIS Einstellung mal ablegen, das man eh nichts dran ändern kann.... Wenn das jeder denkt, dann ändert sich wirklich nichts...

        Man KANN! aber etwas ändern!

        Zitat von ΔΣΛ
        Das waren frustfreie Zeiten wo der Kunde noch König war, heutzutage sind wir leider zum Bauernopfer degradiert worden -_-
        Jetzt sind die Kunden laut den Publishern alle nur mehr Raubkopierer, glückliche DLC Kunden die es lieben dauernd Online zu sein.
        Ich boykottiere sowieso alle Spiele mit Onlinepflicht, und DLC bzw Mikrotransaktion habe ich noch nie benutzt, das empfinde ich (freundlich ausgedrückt) als Betrug.
        Ich hoffe so sehr das Crowdfunding sich durchsetzen wird und immer mehr Anhänger bekommt, damit die schlechten Publisher für immer verschwinden !
        /sign

        Deswegen kauf ich die meisten Games nur noch für <5€ und "gute" Games für <10€. Das ich mal wirklich mehr als 10€ die letzten 5 Jahre ausgegeben habe ist was wirklich außergewöhnliches. Mehr sind die meisten Games mit ihren Einschränkungen einfach nicht wert! Onlinezwang, kein Weiterverkauf und und und. Das senkt alles massiv den Wert eines Spiels!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1059460
Spiele
EA rudert zurück: Mikrotransaktionen in allen Spielen dementiert
Der Chief Financial Officer von Electronic Arts Blake Jorgensen berichtigt seine Aussage bezüglich der Mikrotransaktionen in allen Spielen. Wegen der Möglichkeit sich in Dead Space 3 mittels Echtgeld leichter Waffen und Ausrüstung kaufen zu können stand EA bereits heftig in der Kritik der Spieler.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/EA-rudert-zurueck-Mikrotransaktionen-dementiert-1059460/
09.03.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/02/Dead_space_3_078.jpg
news