Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von turbosnake Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von hfb
        a) wieviele 100millionendollar-Spiele hat Kickstarter schon finanziert?
        b) und keinem von denen geht es zu gut
        c) Valve? Reich genug, um ihre Spiele selbst zu finanzieren, und mit der brillianten Vertriebsplattform Steam ausgestattet,
        die es ihnen ermöglicht, wie ein Publisher abzukassieren, ohne die Risiken eines Publishers tragen zu müssen?
        Ganz schlechtes Beispiel.
        CD Project? Welchen AAA Titel haben die ohne Publisher gemacht? Hilf mir.

        a)Gar keine, aber es gibt mit GTA5 eh nur EIN '100millionendollar' Spiel. Also haben die Publisher auch alle keine finanziert und somit ist es total egal.
        b)Bethesda, Nintendo, 2K Games und wohl einigen anderen geht es recht gut
        c) Die kommenden Titel haben afaik noch keinen Publisher, aber auch schon bei The Wticher 2 haben sie sich dem Publisher ziemlich wiedersetzt.
      • Von hfb Software-Overclocker(in)
        Zitat von Oberst Klink
        Definiere mal AAA-Spiel. Manchmal könnte man meinen, dass es nur für die Publisher AAA-Titel sind. Für die Gamer sind es dagegen häufiger mal nur C-Titel, wenn überhaupt.

        Da widerspreche ich nicht.

        Und natürlich wird es immer wieder billige und trotzdem gute und teure und trotzdem schlechte Spiele geben.

        Aber, wie gesagt, nur mehr Indie-Spiele?
        Und echt aufwendige Sachen kosten nun mal Geld, selbst im Ex-Ostblock sind Grafiker und Programmierer nicht mehr so billig wie zu Stalker-Zeiten. Und wieviele Patches hat das gebraucht, bis es spielbar war? Patches, die sie erst
        erstellen konnten, als das erste Geld aus dem Verkauf eintrudelte.

        Crysis 1 "nur" 15 Millionen? Finanziert das mal ohne Publisher und ohne die Reputation durch Far Cry...ich verstehe nicht, wo das ein Gegenbeispiel zu meiner Behauptung sein soll. Im Gegenteil.
      • Von RavionHD Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Veriquitas
        Das stimmt einfach nicht.

        Es kommt drauf an was für Dich ein großes Budget ist.....

        Minecraft hat anfangs soweit ich weiß nichtmal annähernd Millionen gekostet, trotzdem verkauft es sich bestens.
        Das war nur ein Beispiel, auch Risen 1/2, Gothic Spiele, Crysis 1 usw usf haben nicht sehr viel Budget geschluckt und waren bzw. sind sehr tolle Spiele.
      • Von Veriquitas Volt-Modder(in)
        Zitat von Bobi
        Man braucht nicht gerade sehr viel Budget um ein gutes Spiel zu entwickeln.


        Das stimmt einfach nicht.
      • Von RavionHD Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von rept.jah
        Großkonzern und Spielernähe schließt sich ganz offensichtlich gegenseitig aus.


        Wobei ich das nicht verstehe, es sollte den Firmen mittlerweile längst klar sein, dass Spiele, die nach den Vorlieben der meisten Spielern entwickelt wird, sich definitiv am Besten verkaufen.
        EA dagegen produziert sehr oft viel Mist (Sim City 5 letztes Beispiel) und meckert dann über schlechte Quartalszahlen.
        Ich bin mir sicher Sim City 5 hätte sich 50% besser verkauft gäbe es keinen Onlinen Zwang und größere Maps, das waren bzw sind ja die KO Kriterien.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1067002
Spiele
EA Partners wird angeblich geschlossen - Nach Crysis 3 kein Vertrieb von Drittspielen mehr?
Bei EA scheint man weiter Abteilungen auf den Prüfstand zu stellen. Medienberichten zufolge soll EA Partners geschlossen werden. Es ist der Vertrieb von Spielen, die nicht direkt bei EA entstehen - etwa Crysis 3. Der Vertrag mit Crytek ist aber abgelaufen und einzig Respawns kommender Shooter könnte sich als Hit erweisen.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/EA-Partners-wird-angeblich-geschlossen-1067002/
25.04.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/11/Electronic_Arts.jpg
news