Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von DarkMo Lötkolbengott/-göttin
        ehe ich online only kauf, kauf ich lieber garnich
      • Von da brew Freizeitschrauber(in)
        In meinem Bekanntenkreis (inkl. meiner Wenigkeit) gibt es meines Wissens niemanden, der Spiele als Download bevorzugt.


        Zitat von Edelosi
        ...Die Lizenz-Keys für Prgramme sind meißt an eine Email-Adresse gekoppelt und können nicht verloren gehen, und die Spiele sind ja schnell gedownloaded, wenn man mal aus Versehen die Spiel-Partition löscht. ...

        Lizenz-Keys können in dem Fall vielleicht nicht verloren gehen, aber die Downloadserver können um so einfacher abgeschaltet werden. Und schnell gedownloadet sind Spiele nur, wenn man eine entsprechend schnelle Verbindung hat. Mit 864kbit/s (bis vor etwa nem 3/4-Jahr) hält sich der Spaßfaktor ganz erheblich in Grenzen.



        Zitat von Scipioxx
        ...um 10.00 Uhr nochmal wiederkommen". Der VK lag in der Filiale bei 44,50€. Steam war zwar teurer aber da konnte ich gleich zuschlagen und als morgens um 7.00 Uhr das Game freigeschaltet wurde, hab ich es mir dann gezogen.
        [...]
        Nicht nachvollziehbar!!!

        Gamestop 300 Meter weiter, hat beide Games zu horenden Preisen seit Anfang der entsprechenden Woche verkauft. Ein paar Dumme gibt es immer wieder.

        *lach*...

        Verstehe ich dich richtig, dass du dich über andere Leute lustig machst, die mehr Geld ausgeben um ein Spiel mehrere Tage früher spielen zu können, gleichzeitig aber selbst mehr Geld ausgibst, um ein Spiel 3 Stunden früher zu spielen?
        Klar, das ist natürlich nachvollziehbar... (<-- Sarkasmus?!)

        Mal abgesehen davon, dass ich sowieso nicht verstehe, wie man sich Spiele direkt zum Release kaufen kann, geschweige denn mehr Geld ausgeben um sie noch früher zu bekommen...



        Zitat von Torsley
        ich glaube damit eine umfrage als repräsentativ gilt müssen es nicht annähernd so viele teilnehmer sein.

        Richtig, aber um repräsentativ zu sein müssen eine ganze Menge anderer Kriterien erfüllt sein, wovon ich hier nicht unbedingt ausgehe.


        PS:

        Zitat von Artikel

        ...Nach den Umfrageergebnissen ziehen mehr als ein Drittel der Befragten den Bezug der Spiele über digitale Vertriebswege vor und verzichten damit auf physische und verpackte Datenträger wie Speicherkarten, CD, DVD und Blu-ray. Gegenüber 2011 ist das ein Anstieg der digitalen Käufe von zehn Prozent. ...

        Frage: Wo ist die Verbindung zwischen der Bevorzugung des digitalen Kaufs von Spielen und dem Anstieg der tatsächlich durchgeführten Käufe? Fehlt da irgendwie ein Satz, oder handelt es sich um einen Vergleich zur gleichen Umfrage vom letzten Jahr und die Formulierung ist nur ein bisschen unglücklich geraten?
      • Von Torsley BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von mrnils253

        Und das von knapp 8500 Menschen auf 100000de Hochzurechnen ist dann doch ein bisschen unzuverlässig.
        freu dich doch drüber das wenigstens einiege tausend teilgenommen haben. ich glaube damit eine umfrage als repräsentativ gilt müssen es nicht annähernd so viele teilnehmer sein.
      • Von 10203040 Software-Overclocker(in)
        Kinder im Alter ab 2 Jahren? Interessant diese Umfrage, kann man wohl in den Müll treten?
      • Von mrnils253 PC-Selbstbauer(in)
        Wenn ich Spiele Online kaufe mach ich das nur bei Steam wenn sie reduziert sind Summer Sale etc.
        Sonst eig. nur Box Versionen.

        Die lange DL Zeit bei großen Spielen stört mich nicht sonderlich aber warum mehr zahlen was ja häufig bei Steam der fall ist.
        Und wenn das Spiel bei Steam den gleichen Preis hat wie beim Planeten etc. dann kauf ich mir die Box Version.

        Und das von knapp 8500 Menschen auf 100000de Hochzurechnen ist dann doch ein bisschen unzuverlässig.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
914427
Spiele
Distributionswandel
Das amerikanische Marktforschungsinstitut NPD Group hat eine Studie unter Spielern durchgeführt. Das Ergebnis der 3-monatigen Untersuchung stellt klar, dass der Wandel zum vollständig digitalen Vertrieb von Spielinhalten deutlich voranschreitet. Bereits 35 Prozent bevorzugen den Kauf rein digitaler Inhalte ohne Verpackung.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Distributionswandel-914427/
05.07.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/04/Bittorrent-Raubkopien.JPG
studie,steam
news