Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Counter Strike Global Offensive Beta: 300 Fps gut investiert in Bildqualität - 50 Bilder mit Downsampling und SSAO [Test des Tages]

    Die Beta zu Counter Strike Global Offensive hat begonnen und PC Games Hardware konnte eine erste Proberunde drehen. Die anspruchslose Engine bietet Spielern mit starken Systemen viel Potenzial zum Tweaken. Wir zeigen Ihnen, was geht und wie das Spiel mit einigen Tricks aussieht.

    Die Beta zu Counter Strike Global Offensive ist endlich spielbar und wir haben einen ersten kritischen Blick auf den Klassiker des Shooter-Genres geworfen. Neben den Änderung an Karten und Gamplay muss sich auch die Engine unseren kleinlichen Blicken unterwerfen. Auch wenn Counter Strike nie den Anspruch hatte, die Technologie-Krone zu holen, so sollte ein Shooter-Spiel für das Jahr 2012 doch einige technische Grundvoraussetzungen mitbringen. Im Vordergrund steht aber natürlich die Performance. ESL- und Tunier-Spieler wollen weniger optische Highlights und dafür mehr FPS. Soviel können wir auch schon sagen: Das ist Valve in jedem Fall gelungen.

    Counter Strike Global Offensive Beta: Gameplay
    Counter-Strike-Fans können beruhigt durchatmen: Valve hat am Gameplay nichts verändert. Waffen, Lebenspunkte, Granaten und Karten spielen sich allesamt wie in den beliebten Vorgängern. Auch die Karten wurden größtenteils nur um optische und nicht um spielerrisch relevante Elemente erweitert. Lediglich de_dust hat einen weiteren Aufgang von der Unterführung nach oben bekommen. Die zweite derzeit spielbare Karte de_dust2 ist vom Layout komplett unverändert zu den Vorgängern. Ansonsten liefern gelegentlich zusätzliche Fahrzeuge oder Kisten etwas mehr Deckung. Das Fadenkreuz ist spielerisch die auffälligste Neuerung. Wenn Sie allerdings das alte bevorzugen, können Sie das ganz einfach über eine Menüoption wieder ändern. Neu ist das Kaufmenü und ein weiteres UI-Element, das Ihnen anzeigt, welche Teamkollegen noch am Leben sind. Das Kaufmenü ist statt einer Liste jetzt kreisförmig aufgebaut und soll Einsteigern sowie Gelegenheitsspielern die Waffenauswahl etwas erleichtern. Rüstungen werden nicht gekauft, sondern sind beim Rundenstart für jeden Spieler vorhanden.

    Counter Strike Global Offensive Beta: Technik
    Die Grafik ist keine optische Revolution, vielmehr eine konsequente Weiterentwicklung der etwas angestaubten Source-Engine. Die statischen Schatten von Gegenständen und Gebäuden sehen erstaunlich gut und weich gezeichnet aus. Spielerschatten sind dagegen sehr hart im Übergang und wirken nicht besonders realistisch. In der aktuellen Version verzichtet Valve zudem komplett auf SSAO. Das Spiel wirkt dadurch sehr plastisch und macht überall durch deutliche rechte Winkel unangenehm auf sich aufmerksam. Die Entscheidung scheint hier zugunsten der Performance gefallen zu sein, für stärkere Systeme wäre eine zuschaltbare Funktion allerdings wünschenswert.

    Viele Texturelemente wurden überarbeitet und mit zusätzlichen Detailelementen versehen. Im aktuellen Beta-Build sind speziell die Texturen größerer Flächen wie Wände oder Fahrzeuge aber schnell matschig. Einerseits vielleicht dem Ziel der Konsolentauglichkeit geschuldet, anderseits eine Option, um den Download der Beta möglichst klein zu halten. Wir müssen abwarten, was sich bis zur finalen Version diesbezüglich noch verändert. Die Fernsicht ist wie auf einigen Bilder zu sehen etwas überstrahlt. Bei hellen Monitoreinstellungen fühlt man sich fast geblendet.

    Die Animationen der Charaktere liegen auf dem Niveau, das wir von Call of Duty gewöhnt sind. Im Vergleich zum Vorgänger deutlich verbessert, häufig aber noch nicht ganz rund und realistisch. Die Hauptkritik muss sich die Physik-Engine derzeit gefallen lassen: Granaten fliegen keinen Bogen, sondern eine grade Linie nach vorne und Spieler werden durch Kugeltreffer häufig meterweit nach hinten geschleudert. Hier sollte Valve auf jeden Fall noch nachbessern.

    Downsampling: Achten Sie auf den Baum
    before
    after
    before
    after
    Downsampling: Achten Sie auf die Struktur der Kiste
    before
    after


    Die Performance der Engine ist besonders beeindruckend: High-End-Systeme laufen teilweise am möglichen Limit der Engine von satten 300 Fps. 245 Fps im Durchschnitt hat unser kurzer Benchmark-Lauf ergeben. Valve scheint einen guten Kompromiss aus Performance und Optik gefunden zu haben. Counter Strike ist damit weiterhin auf nahezu allen Systemen spielbar und dürfte Turnierspielern keine technischen Probleme bereiten.

    Uns gibt das natürlich viel Potential zum Tweaken und das lohnt sich in diesem Fall richtig: Für unsere Bilder haben wir den Nvidia-Treiber genutzt, um Downsampling, SSAO, AF und Supersampling einzustellen. Treiberseitiges SSAO sieht natürlich häufig etwas hart und nicht so schön wie eine spielseitige Implementierung aus, verbessert in diesem Fall aber deutlich das Spielgefühl. Die Karten verlieren ihre harte und rechtwinklige Optik. Mit 50 Prozent Downsampling, SSAO, 16:1 AF und vierfachem Supersampling läuft das Spiel in unserem System immer noch jenseits der 50 Fps und ist damit problemlos spielbar. Die Grafik kann dann schon mit Modern Warfare 3 mithalten.


    Counter Strike Global Offensive Beta: Kernskalierung
    Das Spiel besitzt Ingame eine Option, um die Multicore-Unterstützung abzuschalten: Die Frames brechen damit natürlich messbar ein, liegen allerdings immer noch bei über 160 Fps. Singlecore-Systeme werden also auch für Global Offensive mit Sicherheit ausreichen. Ein Blick auf den Taskmanager zeigt nicht wirklich deutlich, was die Option im Spiel genau bewirkt. Die Engine scheint im Singlecore-Betrieb auf SMT zu verzichten und fährt die Last der drei andern Kerne zumindest herunter. Ob die angezeigte Last der drei übrigen Kerne ausschließlich von Software im Hintergrund oder auch von CS GO kommt, können wir auf diese Weise natürlich nicht feststellen.


    Counter Strike Global Offensive Beta: Fazit
    Global Offensive ist keine Revolution, aber eine deutliche Evolution des Titels. Valve erfindet das Spiel nicht neu, sondern macht es einfach nur fit für die kommenden Jahre. Die Karten haben ein paar weitere Detailelemente bekommen und die Menüs wurden vereinfacht. Eingefleischte CS-Fans wird es freuen, dass spielerisch alles beim Alten geblieben ist. Wir würden uns aber noch über ein paar optische Highlights für die Engine freuen. Physik und SSAO heißen hier die Zauberworte.

    Testsystem:
    Core i-7 2600k @ 4,2 GHz, Nvidia GTX 580 (Referenztakt), Geforce 285,62 WHQL, 16 GiByte DDR3-1600, P67-Mainboard, Win7 x64

    04:27
    Counter-Strike: Global Offensive: So spielt sich die Beta
    Counter-Strike: Global Offensive
  • Es gibt 22 Kommentare zum Artikel
    Von Shesira
    Genau das gleiche habe ich mir auch gedacht, als ich das Video gesehen habe
    Von gin0v4
    ich geb euch allen recht mit dem was ihr sagt aber dazu möchte ich noch anmerken das der typ im video meiner meinung…
    Von ChaoZ
    Ich mag CSS nicht, also werde ich mit CSGO wohl auch keinen Spaß haben.
    Von TheBaum
    es gibt da schon n paar neue waffen... molotov & paar MG / MP's nur keine ahnung wie die heißen was verstehst du unter…
    Von Incredible Alk
    Genau das hab ich auch sofort gedacht Recht haste^^
      • Von Shesira Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von gin0v4
        ich geb euch allen recht mit dem was ihr sagt aber dazu möchte ich noch anmerken das der typ im video meiner meinung nach noch nie einen shooter und schon gar ned cs gespielt hat -und mit kommt es so vor als ob er mit einem gamepad spielt

        Genau das gleiche habe ich mir auch gedacht, als ich das Video gesehen habe
      • Von gin0v4 PC-Selbstbauer(in)
        ich geb euch allen recht mit dem was ihr sagt aber dazu möchte ich noch anmerken das der typ im video meiner meinung nach noch nie einen shooter und schon gar ned cs gespielt hat -und mit kommt es so vor als ob er mit einem gamepad spielt
      • Von ChaoZ Software-Overclocker(in)
        Ich mag CSS nicht, also werde ich mit CSGO wohl auch keinen Spaß haben.
      • Von TheBaum Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von hotfirefox
        Pff. das ist kein Vollpreis wert!
        Netmal 20€!
        Sowas könnten sie als DLC für CSS anbieten, da hörts dann aber auch schon auf.
        Erfreulich wäre mal gewesen ein paar neue Waffen aber so wird man auch weiterhin immer nur das selbe sehen.

        es gibt da schon n paar neue waffen... molotov & paar MG / MP's nur keine ahnung wie die heißen

        Zitat von Bodmi
        Es ist interesannt zu sehen wie Valve ein Spiel mit föllig veraltetem spielsystem einem grafikupdate unterzieht und als neue ware zu verkaufen versucht. ich dachte erst das sich viel geändert hat bis ich den Trailer gesehen habe. Sound: 1:1 CSS, Waffenverhalten: 1:1 Css, maps ausser dust 1:1 Css. Das scheint heutzutage mode zu sein, siehe MW3, ich war richig entäuscht, ist es doch eine nahezu 1:1 Kopie von MW2 und wurden nur eineige waffen geändert.

        Das neue CS wird ein Riesen flop. Ich zocke ja selber CSS aber trotz allem muss ich sagen das das Spiel mir nicht mehr zusagt. Es fehlt das neue, der WOW effekt.
        Schade um die Gameserie


        was verstehst du unter spielsystem? das ist der normale spielmodus den bisher noch niemanden gestört hat und es gibt ja auch einige neue spielmodis wie gungame etc.
        und es sind meiner meinung nach bei neue sounds (nicht bei allen waffen).

        und immer diese grafikgeilheit ... ich spiel lieber n quake wie irgend n kack shooter ... aber hauptsache die grafik ist geil..

        ich bin mir ziemlich sicher das cs:go nicht für 50-60€ raus kommen wird.

        und bei einem titel wie cs ist es heikel großartig neue veränderungen ins spiel zu bringen wie auch schon weiter oben genannt.

        ich freu mich auf auf die open beta falls sie kommt wenn nicht dann auf den release^^
      • Von Incredible Alk Moderator
        Zitat von buzty
        interessant - bei cod klappt das seit jahren, bei cs, das einfach nicht zu hart geändert werden DARF weil es dann kein cs mehr wäre ist es nichtmal 20€ wert.

        Genau das hab ich auch sofort gedacht
        Recht haste^^
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
857494
Spiele
Counter Strike Global Offensive angespielt
Die Beta zu Counter Strike Global Offensive hat begonnen und PC Games Hardware konnte eine erste Proberunde drehen. Die anspruchslose Engine bietet Spielern mit starken Systemen viel Potenzial zum Tweaken. Wir zeigen Ihnen, was geht und wie das Spiel mit einigen Tricks aussieht.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Counter-Strike-Global-Offensive-angespielt-857494/
02.12.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/12/CS_Global_Offensive_Beta_Downsampling00024.jpg
counter-strike 2 global offensive,steam,valve
news