Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Drapenot PC-Selbstbauer(in)
        Ist ja irgendwie klar, selten war das Angebot an kostenlosen Spielen oder free2play Titeln so hoch.
        Was soll man da noch raubkopieren.
        Hat man kein geld kann man trotzdem mit seinen Kumpels zocken.
        Wenn man doch mal etwas Geld hat, dann kann man es ja in zusätzliche Sacehn für das Spiel investieren.
        So kann jeder entscheiden wie viel er ausgeben will und trotzdem immer zocken. Ohne das Gefühl zu haben etwas zu verpassen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1017951
Spiele
Bitkom-Studie: Klassischer Spielemarkt im Umbruch - Kostenlos-Spielen im Vormarsch, Raubkopien rückläufig
Laut einer Bitkom-Studie steht der derzeitige Spielemarkt vor einem Umbruch. Es wird zwar mehr gespielt, gleichzeitig sind die Umsätze mit Spielen und dazugehörigen Technologien aber rückläufig.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Bitkom-Studie-Spiele-Spieler-Apps-Mobile-1017951/
16.08.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/08/Bitkom_2.JPG
news