Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von SnakeByte PC-Selbstbauer(in)
        Ich bin von der Fusionierung mit Activision auch nicht wirklich überzeugt. Mir scheint es auch so, dass Activision überwiegend nur auf GELD aus is. Für ein gewinnorientiertes Unternehmen ist das nicht verkehrt, aber die übertreiben es meiner Meinung nach mit dem Crossplattform-Melken und der durchschnittlichen Qualität in den letzten Jahren.

        Ich habe ja auch mal eine Zeit lang WoW gespielt, aufgehört und nochmal kurz angefangen um dann wieder aufzuhören. Grund war die Eintönigkeit des Spielprinzips. Mit dem Bezahlmodell kann ich mich auch nicht mehr so recht anfreunden.

        Ansonsten kann ich zu Blizzard eigentlich nur sagen, dass mir die Spiele bisher (ausgenommen WoW) gefallen haben. Ich verstehe aber nicht in welchem Maße Blizzard nur kopiert und vorhandenes nur unter neuer Grafik wiederverwertet. Was ist denn MW2, was war denn Quake oder Doom oder die Mechwarrior Reihe ?
        Einen Nachfolger zu einem Spiel kann man schwerlich ohne Kontext zum Vorgänger rausbringen. Hat man ja bei OFP-DR gesehen. Bis auf den Namen, hatte das Spiel nichts von OFP.
        Ich finde es aber auch eine schwere Entscheidung ein Erfolgsprinzip zugunsten einer "Innovation" zu verwerfen. Ich persönlich kann mich mehr mit dem old-skool-Spielprinzip in neuem Gewand von Starcraft II anfreunden als mit dem neuen Spielprinzip von C&C4.

        Ich halte insgesamt wenig von gehypten Spielen, ohne sich selbst eine Meinung gebildet zu haben. Einen Teil der Meinungsbildung kann man sich über die Presse bilden, einen anderen Teil nur durch selbst ausprobieren. Aber in Fällen wie MW2, bei dem 60€ da stehen erscheint mir der Spaßfaktor nicht hoch genug ums auszuprobieren.

        Ich würde auch nicht sagen, dass Blizzard jetzt in irgendeinem Genre Urvater ist, sondern lediglich, dass sie die Genres Hack'n'Slay, MMORPG und Strategie auf ihre Weise geprägt haben.

        Momentan spiel ich z.B. sehr gern Bioware-Spiele. Auch wenn ich mir für die Spiele einen MP wünschen würde. Mal abwarten was aus SWTOR wird.

        Im Endeffekt ist doch alles eine Frage des persönlichen Geschmacks. Der Eine mag MW2 nicht weil es ein Konsolenport ist, der andere mag MW2 nicht wegen dem Multiplayer-Matchmaking. Der Nächste mag es nicht weil es genau das gleiche wie MW1 nur für 10€ mehr Geld ist.
      • Von mathal84 Software-Overclocker(in)
        Zitat von Dr. Kucho
        Soetwas habe ich vorher nochnie gehört und ausserdem halte ich es auch für Blödsinn.

        Blizzard war nie revolutionär oder innovativ und die Wiege der Videospiele liegt sowieso ganz woanders. Blizzards Taktik ist "kopieren und verbessern" und das geben sie auch selber zu. Seit dem Einstieg von Activision scheint zudem der Gewinn wichtiger zu sein als das Gameplay.
        was haben Sie denn bei einem Warcraft, einem Starcraft, einem WoW oder von mir aus einem Lost Vikings kopiert was andere nicht genauso wenn nicht noch schlimmer machen. Man kann ja viel sagen über Blizz - die Spiele machen Spaß und bringen mehr als manch andere ausgebrütete Retorten

        mit Activision muss ich leider zustimmen, es scheint massiv in die Richtung zu gehen.
      • Von BigBubby PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Freakless08
        Das ist falsch. Gauntlet ist ein bekanntes Hack n Slay und das gab es bereits 1985. Vorher gab es natürlich auch schon welche.
        Auch Druid (1986) war damals ein geiles Spiel - hatte ich fürn C64 - wobei das (nur) ein Magier war.


        deswegen schrieb ich auch als eines der ersten und nicht das erste
      • Von Dr. Kucho Software-Overclocker(in)
        Zitat von -MIRROR-

        Blizzard nennt man ja auch zu unrecht, das Urgestein der Spiele. Manche nennen sie sogar "Die Schöpfer".
        Soetwas habe ich vorher nochnie gehört und ausserdem halte ich es auch für Blödsinn.

        Blizzard war nie revolutionär oder innovativ und die Wiege der Videospiele liegt sowieso ganz woanders. Blizzards Taktik ist "kopieren und verbessern" und das geben sie auch selber zu. Seit dem Einstieg von Activision scheint zudem der Gewinn wichtiger zu sein als das Gameplay.
      • Von Freakless08 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von BigBubby
        Quellen? Da hast du anscheint was falsch mitbekommen. Es wird nirgendwo als Meilenstein der Spielegeschichte beschrieben (Vielleicht vom einen oder anderen im nachhinein). Wenn dann Diablo 1, als eines der ersten Hack'n'Slay spiele.

        Das ist falsch. Gauntlet ist ein bekanntes Hack n Slay und das gab es bereits 1985. Vorher gab es natürlich auch schon welche.
        Auch Druid (1986) war damals ein geiles Spiel - hatte ich fürn C64 - wobei das (nur) ein Magier war.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
706713
Spiele
Battle.net für andere Spiele
Wird Blizzard die bereits etablierte Multiplayer-Plattform Battle.net für fremde Spiele-Entwickler öffnen?
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Battlenet-fuer-andere-Spiele-706713/
17.03.2010
blizzard
news