Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Meinungsmacher: Waren Spiele früher einfach besser?

    Früher war alles besser! Natürlich nicht, denn die miese CGA-Grafik oder die etwas weniger grottige VGA-Grafik würde heute niemand mehr anfassen. In Zeiten von kurzen Hauptspielen und herunterladbaren Inhalten hört man aber immer häufiger die eingangs erwähnte Aussage. Die PCGH-Redakteure nehmen Stellung und wollen auch Ihre Meinung wissen.

    In Zeiten von DLC und Spielzeiten von unter 5 Stunden sowie für PC-Spieler wenig befriedigenden Crossplattform-Titeln stellt sich die Frage: Wie geht das weiter? In Gesprächen hört man da schnell den altbekannten Satz "Früher war alles besser!" aus den Mündern der Beteiligten. Aber war wirklich früher alles besser? Technisch gesehen sicher nicht, denn hier hat die Spielindustrie kräftig zugelegt. Auch bei den Möglichkeiten wird heute deutlich mehr geboten, aber wie steht es um Gameplay, Bugfreiheit, Innovationen und Spieldauer? Alle genannten Bereiche werden heute kritisiert. Zugegeben, aufgrund der immens hohen Budgets lässt sich bei Innovationen nicht mehr jedes Risiko eingehen. Aber mangelt es den Spielen auch an gutem Gameplay und an Spieldauer? Eine strittige Frage, denn so manches Spiel ist nicht per se kurz, sondern verzichtet auf Längen, die den Spieler langweilen würden.

    Wir haben zu diesem die Meinung der Redaktion eingeholt. Die Kommentare der Redakteure finden Sie in der Bildergalerie. Außerdem würde uns interessieren, wie Sie zu diesem Thema stehen. Waren Spiele früher subjektiv besser? Nutzen Sie das Extreme-Forum für Ihre Meinung.

  • Es gibt 131 Kommentare zum Artikel
    Von Gamer_One
    Jain.C&C*, Dungeon Keeper 1+2*, Lands of Lore, Descent, Anno 1602, Unreal, Turok, Dune2*, Homeworld, KKND 1+2, Call of…
    Von Magic12345
    Es gibt auch heute gute Spiele, aber sehr viele alte Spiele sind bis heute unerreicht. Ich habe so das Gefühl, dass…
    Von ThePlayer
    Ja und Nein, aber eins steht fest die Spiele waren deutlich unkomplizierter, mal abgesehen von einigen Hardwarezwängen…
    Von IIHectorII
    Nun ignorier mal nicht einfach Bioforge . Das Game hat mir schlaflose Nächte beschert. Und Drakan hatte auch ne gute…
    Von ruyven_macaran
    d.h. also mit Drakan, Jedi Knight und Jagged Alliance drei Reihen/Spiele, die nicht aus den von mir genannten Genres…
      • Von Gamer_One Sysprofile-User(in)
        Jain.
        C&C*, Dungeon Keeper 1+2*, Lands of Lore, Descent, Anno 1602, Unreal, Turok, Dune2*, Homeworld, KKND 1+2, Call of Duty, Loom, Duke Nukem, Comander Keen, Half Life, Diablo 1+2+LOD*, AvP (der erste teil), WarCraft, ... . (*=spiel ich noch)

        Neue Spiele haben auch ihren Reitz, dadurch das man sie immer mehr auf Online-Aktivität ausgelegt werden z.B.: Coop, Multiplayer, Ranglisten.
        Grafik die wirklich gut aussieht, Physik die immer besser wird, KI die logischer und koordinierter handelt.

        Leider bringt das auch nachteile mit sich, die das Spielerlebniss beeinflussen (z.B.: Online-Cheater, etc.; nicht jeder hat schnelles I-net, diverenzen zwischer verschieden PC konfiguratuionen).

        Es gibt auch Publisher die den Profit an erster stelle sehen (fängt mit E an und hört mit A auf) und den Spieler nur eine Neuauflage mit vermeindlich besserer Grafik anbieten. Oder man kauft ein Spiel das nachträglich mit bezahl DLC aufgewertet wird oder erst nach dem 3ten Patch richtig läuft.
        Der größe Reinfall für mich ist derzeit Hedal of Honor 2010 mit ganzen 3,5 std Singel-Player zeit, ich hab mich so auf das Spiel gefreut und bin so enteuscht worden.
      • Von Magic12345
        Es gibt auch heute gute Spiele, aber sehr viele alte Spiele sind bis heute unerreicht. Ich habe so das Gefühl, dass früher Spiele gemacht wurden um ein gutes, innovatives Spiel zu machen. Heute werden Spiele gemacht, nur um gutes Geld zu machen. Da leidet die Qualität, sei es nun Story, Innovation, Spielwitz oder Umfang (!) .
      • Von ThePlayer PC-Selbstbauer(in)
        Ja und Nein, aber eins steht fest die Spiele waren deutlich unkomplizierter, mal abgesehen von einigen Hardwarezwängen, wie zum Beispiel in Kings Quest, wo eine Soundkarte vorhanden sein musste und man ihn über Umwege den PC Speaker aufschwatzte.
      • Von IIHectorII Komplett-PC-Käufer(in)
        Nun ignorier mal nicht einfach Bioforge . Das Game hat mir schlaflose Nächte beschert. Und Drakan hatte auch ne gute Story und einen riesen cliffhanger.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        d.h. also mit Drakan, Jedi Knight und Jagged Alliance drei Reihen/Spiele, die nicht aus den von mir genannten Genres stammen. Rundentaktik ist aber genauso tot, wie SpaceSim (und das letzte konsequente Taktikspiel -iirc Desperados2- auch 2006 noch eine Story hatte). Brauchbare Star Wars Shooter mit Story gabs dagegen bis 2005 (d.h. länger als brauchbare Filme ) - bleibt Drakan. Das gibts (für PC) in der Tat nur als "alt".
        Dessen Story fand aber schon immer weniger Aufmerksamkeit, als der Hauptcharacter (und sooo gut abgeschnitten hats in den Tests iirc auch nicht. Selbst gespielt habe ich es aber nie)
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
797914
Spiele
Als die Gummistiefel noch aus Holz waren
Früher war alles besser! Natürlich nicht, denn die miese CGA-Grafik oder die etwas weniger grottige VGA-Grafik würde heute niemand mehr anfassen. In Zeiten von kurzen Hauptspielen und herunterladbaren Inhalten hört man aber immer häufiger die eingangs erwähnte Aussage. Die PCGH-Redakteure nehmen Stellung und wollen auch Ihre Meinung wissen.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Als-die-Gummistiefel-noch-aus-Holz-waren-797914/
07.11.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/11/gorilla2_b.jpg
pcgh retro
news