Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von XXTREME Volt-Modder(in)
        Erstaunlich. Dabei hat der Konzern nur Mist Spiele in seinem Portfolio .
      • Von d00mfreak Inaktiver Account von PCGH_Reinhard
        Zitat von seltsam
        Das kommt darauf an wie lange Du das Abo machst,umso mehr Monate umso billiger,glaub das waren 10 oder 11 Euro/Monat wenn man 6 monate abgeschlossen hat.
        Ist aber schon ein bischen her bei mir.
        Erstens das, und zweitens kostet es nicht überall gleich viel. Auf dem asiatischen Markt ist WoW afaik bedeutend billiger. Auch der Umsatz durch den Client selbst dürfte nicht zu vernachlässigen sein.

        Alles Milchmädchenrechnungen hier.
      • Von Lichterflug Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Axel_Foly
        es zahlt sich also richtig aus die spieler auszunehmen ...

        Betrachtet doch endlich mal beide Seiten:

        Einer nimmt aus und der Andere lässt sich ausnehmen!

        Spiele sind LUXUS-Artikel, sie werden nicht zu Leben benötigt. Kauf es nicht und gut ist.

        @ Wow

        13€ gilt für 1 Monat Laufzeit, daher könnten wir auch durchschnittlich mit 11€ rechnen.

        12 Mio Spieler x 3 Monate für 1 Quartal x 11€ = 396.000.000€ * 1,4144$ = 560.102.400$ womit wir schon bei der Hälfte wären.
      • Von Charlie Harper Gesperrt
        Naja Call of Duty ist ja eines ihrer größten Zugpferde. Mal sehen wie lange es noch geht, bis selbst die größten Casual-Gamer genug vom immer gleichen Aufbau des Spiels haben. Den PC-Spielern geht es ja schon lange auf den Keks, danns sich bei CoD rein gar nichts bei der Grafik tut. Mal abgesehen davon, dass im Multiplayer unmengen von cheatenden Kiddies unterwegs sind und der Singleplayer-Part kaum mehr als sechs Stunden Unterhaltung bietet, gibt es ja nicht wirklich viel was für CoD spricht.

        Moorhuhn war die ersten paar Teile lang auch sehr erfolgreich, aber irgendwann wars halt zu langweilig so dass es in der Versenkung verschwand. Gleiches wird auch mit CoD passieren, wenn man nicht bald vom stupiden Skript-Geballer wegkommt.

        Bleibt ja noch WoW, wobei sich auch die Frage stellt wie lange es das noch geben wird.

        Was aus Diablo 3 wird kann man auch noch nicht sagen. Viele freuen sich drauf, viele sind aber auch angepisst weil man dem Spiel wichtige Elemente genommen hat, z.b. den LAN-Modus.

        Jeden Falls sollte Activision/Blizzard die Interessen der Kunden, also der Spieler nicht aus den Augen verlieren. Teilweise ist das leider schon passiert und das wieder gut zu machen dürfte schwer sein. Auch wenn man Aktionäre hat, die Dividenden sehen wollen, darf man nicht vergessen wo das Geld herkommt das verdient wird. Den Spielern auf die Füße zu treten, in dem man versucht immer mehr Geldquellen anzuzapfen, könnte längerfristig schlecht fürs Geschäft sein.
      • Von MarcFr1995 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von pibels94
        List of Activision games - Wikipedia, the free encyclopedia

        schau mal hier, bin grad zu faul alle aktuellen raus zu suchen
        Ich hab mir die Liste ein bisschen angeschaut, außer CoD spiele ich keines von diesen Games
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
837436
Spiele
Activision Blizzard
Den wirtschaftlichen Erfolg der Videospielbranche kann man vor allem an dem derzeit größten Publisher ablesen. Activision Blizzard machte alleine im zweiten Quartal 2011über eine Milliarde US-Dollar Umsatz. Damit übertrifft das Unternehmen die Prognosen der Wirtschaftsexperten bei Weitem, auch der Gewinn steigt enorm.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Activision-Blizzard-837436/
05.08.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2004/08/latheine2.jpg
activision,modern warfare 3,dlc,blizzard,call of duty black ops
news