Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Jan565 Volt-Modder(in)
        Es hängt auch oft vom Spiel selber ab. Wenn ich jetzt Dirt 3 oder sonst was in 30FPS zocke, dann ist das ok, sowas Spielt man nicht so intensiv wie BF3 oder ähnliches. Bei BF3 hingehen (oder BF4 [BF3.5]) brauche ich schon mindestens 60+FPS, optimal über 100FPS. Denn die Maus wird mit zunehmenden FPS empfindlicher komischer weise. Wer Counter Strike 1.6 mal gespielt hat, weiß wovon ich rede, wenn man von 60FPS auf 100FPS umgestellt hat.

        Für mich muss ein Shooter höhere FPS haben als ein Rennspiel oder Rollenspiel.

        Aber eines habe ich für mich entschieden. Der nächste Monitor wird 120Hz haben. Denn den unterschied sieht man auf jeden Fall.
      • Von RedDragon20 Software-Overclocker(in)
        Es liegt auch einfach am Spiel. Selbst ich, für den 30fps eigentlich normalerweise zumindest ausreichend sind, brauchte damals bei Counter Strike mindestens 60fps. Meist pendelte sich das Game sowieso bei 80fps ein. Alles darunter war für mich nahezu unspielbar. Bei The Witcher 2 widerum waren 30fps kein Problem. Es hat sich einfach nicht nicht flüssig angefühlt. Bei Dark Souls 2 jedoch merkte ich, dass 30fps nicht ausreichend waren (mal gespielt auf einem Uralt-PC). Es ist einfach von Person zu Person und da widerum von Spiel zu Spiel völlig unterschiedlich. ^^
      • Von aloha84 BIOS-Overclocker(in)
        Es gibt/gab selbst in der objektiven Betrachtung teilweise Phänomene bei denen man nur mit dem Kopf schütteln kann --> da sie anscheinend nichts mit den eigentlichen fps zu tun haben.
        Beispiel:
        NBA 2k10/11 --> auf PS3 butterweich (60pfs@37" Samsung Fernseher)
        NBA 2k10 --> auf PC wirkt es ruckelig (1680x1050 --> 60fps@ 22" TFT 60HZ), die 60fps werden/wurden dauerhaft gehalten, vsync war an um tearing zu vermeiden.
        Lösung PC:
        Die Auflösung im Spiel auf 1680x1050@59Hz einstellen --> Ergebnis es läuft genauso fluffig wie auf PS3......warum frag ihr? --> Keinen Plan!

        Ein anderes interessantes Beispiel ist split second.
        Kumpel hats bei mir am PC gezockt,
        sein Kommentar: "Ey die Dreckskonsolen-version ist auf 30fps begrenzt, da lobe ich mir den PC --> den Unterschied sieht und fühlt man sofort.....!"
        mein Kommentar: "Die PC-Version die du gerade spielst, ist auch auf 30fps begrenzt!"
      • Von Shurchil Freizeitschrauber(in)
        Huiuiui richtige Diskussionen entfacht, ob man jetzt den Unterschied sieht oder nicht.

        Frameratenunterschiede sind immer subjektiv, da sind wir uns, denke ich, einig. Ich zum Beispiel merke ab <50 FPS, dass das Spiel nicht mehr ganz so flüssig läuft. Drüber ist alles i.O.
        Andere merken es erst bei <40 FPS. Manche sagen sogar, für sie ist 30 FPS vollkommen in Ordnung und flüssig spielbar.
        Um so mehr finde ich diese Grundsatzdiskussionen, dass 60 FPS Pflicht sind und 120 FPS ja sowieso die Königsdisziplin ist, etwas überzogen.
        Jedem das seine.

        Ich habe btw eine GTX 770 und komme bei vielen Spielen nicht mal auf >60 FPS. Ich frage mich seit Wochen wie andere das machen.

        Aber ich schweife ab.

        Ich sehe den Unterschied und bin froh aktuelle Titel mit mind. 50 FPS spielen zu können.

        Ich beneide jeden, der "nur" 30-40 FPS benötigt und die Leistung der Hardware entweder in mehr AA stecken kann oder aber seinen Geldbeutel dadurch schonen kann, indem er einfach eine günstigere Hardwarekomponente kauft.

        Just my 2 Cents.

        So far.
      • Von JTRch Software-Overclocker(in)
        Zitat
        Kann ich bestätigen. Hab mir vor kurzem mal eine PS3 ausgeliehen und die 30 FPS wirken dort gefühlt flüssiger als am PC. Weis auch nicht, am PC bekomme ich unter 45 FPS schon augenkrebs. 60 FPS sind auch für mich pflicht. Aber die 30 FPS auf Konsolen wirken so dermaßen gleichmäßig und sauber, ich weis auch nicht. Klar ist es nicht absolut flüssig, aber die Bildausgabe ist... nun, relativ angenehm.
        Die Konsolen sind halt optimiert, alle 33 ms ein Bild auszugeben.
        Der TV selber hat ja sicher heutzutage 100Hz und mehr. Das ist für das Auge massgeblich, während die meisten Monitore immer noch nur 60Hz haben. Die FPS ansich merkst du ja nur bei schnellen Bewegungen und Handlungen wie bei Shooter oder Rennspielen. Was mir selber aber aufgefallen ist. Habe mir letztlich ein neuer 1440p Monitor geholt. Der hat neu eine LED anstatt Kathodenleuchten als Hintergrundbeleuchtung. Trotz nur 60Hz (wegen IPS Panel) dünkt mich die LED Beleuchtung ruhiger als die alten Kathodenbeleuchtungen (wegen der Eigenfrequenz wahrscheinlich). Und viele TVs haben ja auch schon des längeren LED und keine Kathodenbeleuchtung mehr. Ich denke daher, es spielen viele Faktoren mit, zuletzt noch die eigene Empfindlichkeit und Gewohnheit in solchen Dingen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1120747
Spiele
30 oder 60 Fps: Videovergleich mit Battlefield 4, Sleeping Dogs und Dirt 3
Manche Spiele auf Konsolen erreichen bei hoher Auflösung nur eine Bildrate von 30 Fps statt der von vielen Spielern gewünschten 60 Bildern pro Sekunde. Teilweise wird aber auch behauptet, dass das menschliche Auge diesen Unterschied gar nicht wahrnehmen könne. Eine neue Webseite widmet sich daher diesem Thema und bietet Videovergleiche an.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/30-FPS-vs-60-FPS-Videovergleich-Battlefield-4-Sleeping-Dogs-Dirt-3-1120747/
12.05.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/01/battlefield_4_mantle_0006-pc-games_b2teaser_169.jpg
battlefield 4,sleeping dogs,red orchestra,dirt 3
news