Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von PCGHGS
        mehr Umsatz bedeutet nicht gleich mehr Gewinn für die Publisher
        es heißt aber dennoch, dass mehr verkauft wurde
        Und das gleich um 17% das ist ziemlich viel, also kann man das relativ leicht auch ummünzen, selbst wenn man durch Raubkopien etwas geld einbüßt, sind 17% mehr verkläufe eindeutig ein Zeichen, dass es der Industrie deutlich besser geht als sie behaupten möchten, diverse Verluste liegen auch oft an den Titeln selbst...
        Außerdem ist die Rechnung der Industrie falsch: nicht jeder Titel der gedownloadet wäre, wäre auch gekauft worden, für viele sind die gedownloadeten Spiele sogar Werbung für ein neues Genre oder dafür umso mehr auf den Nachfolger zu warten...
        Zum Beispiel hab ich bei einem Bekannten der sich Riddick gezogen hat gezockt und es mir anschließend selbst geholt (in dem Fall gekauft), aber in den Artikeln selbst hat mich das Spiel nie ausreichend angeturnt, dass ich es probieren wollte. Durch Raubkopien entsteht oft auch viel Mundpropaganda, weshalb das auch oft werbung sein KANN. Ich unterstütze nicht prinzipiell Raubkopien, aber so schlecht sind sie nun auch wieder nicht für die Entwickler. Nur in dem Fall, dass Spieler ein Spiel unbedingt haben wollten (also auch gekauft hätten) und zufällig über den Download stolpern.
        Ich verstehe allerdings teilweise, dass es für Schüler/Studenten nicht unbedingt leistbar ist, sich mehrmals jährlich um 40 Euro eine kleine Schachtel wo meistens eh nur noch der Datenträger drin ist, zu kaufen.
        Es gab heuer viele gute Titel, die ich gerne gezockt hätte, aber ich werd wohl auf die Budgedversion warten, denn ich WILL mir solche Preise oft nicht mehr leisten.
      • Von PCGHGS F@H-Team-Member (m/w)
        Zitat von Rollora
        ...dabei ging es der Spieleindustrie wohl noch nie so gut...
        mehr Umsatz bedeutet nicht gleich mehr Gewinn für die Publisher
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Aha. Also ich hör trotzdem schon wieder gewisse Publisher und so wegen Raubkopiern und Wirtschaftskrise jammern, dabei ging es der Spieleindustrie wohl noch nie so gut...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
682794
Spiele
2,68 Milliarden Euro Umsatz
Der Spielemarkt konnte 2008 ein Rekordergebnis vorlegen. Um 16,9 Prozent wuchs die Branche, gerechnet hatte man mit 13 Prozent. Grund für das gute Wachstum soll die Erschließung neuer Käuferschichten sein.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/2-68-Milliarden-Euro-Umsatz-682794/
28.04.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/04/BITKOM_KONSOLEN_DOWNLOAD.jpg
bitkom
news