Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von schneevernichter PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Und was nützt dir ein UMMO, in dem noch 10 Millionen weitere Spieler agieren, die du aber NIE zu Gesicht bekommen wirst (obwohl es die Engine ermöglicht )?
        Da hat letztlich wieder der gleiche Einwand bestand, der schon mehrfach angebracht wurde: Niemand erkundet so große Welten nebenbei. Wenn dann müsste das Erkunden primärer bzw. bei diesen Dimensionen alleiniger Bestandteil des Spielkonzeptes sein. Aber macht ein ~Second Life auf einmal Spaß, nur weil zwischendurch nicht mehr Nachgeladen wird?

        Das Ziel ist wohl nicht die ganze Welt gleichmãssig mit Spielern zu füllen. Klar der ganze Planet ist erstmal Overkill. Aber einen Kontinent von der grôsse Australiens zu füllen ist denke ich möglich. Klar auch dann wäre es leer mit 10 Millionen Spielern aber ohne Instanzierung und mit Fahrzeugen, Flugtieren oder was auch immer ist das schon zu bewältigen das in ein Spiel umzuwandeln. Man muss ja nicht gleich die Erde nachmachen aber ein UMMORPG rückt damit etwas näher.
      • Von Forfex PC-Selbstbauer(in)
        Lustig, hier wird über ein Thema diskutiert,wo Wir alle schon längst Hauptdarsteller sind.
        Und jetzt wiederholt sich langsam die Geschichte. Aber ein bischen wirds noch dauern.............so 500-1000 Jahre ?
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Und eben WoW zeigt aber, dass es vollkommen unnötig ist, die Welt am Stück anzuzeigen. Man kann problemlos getrennte Instanzen machen, die getrennt geladen werden - und die viele sowieso nur in Cutszenes zu Gesicht bekommen, wenn sie von Handlungspunkt zu Handlungspunkt schnellreisen.

        Und auch zum Maßstab hat WoW was beizutragen, denn die "Kontinente" da sind afaik nicht mal so groß wie Bundesländer.
      • Von Draco Nobilis Komplett-PC-Käufer(in)
        Nunja, Simulation einer ganzen Welt ist halt deshalb so schön weil man in einer virtuellen Welt machen kann was man möchte.
        Wem das zu groß ist, man kann auch für ein Spiel nur einen Kontinent nutzen. Dann könnten Addons oder Nachfolger eines Spieles weitere Teile der Welt freischalten. Da fällt bestimmt jemanden etwas kapitalistisches ein^^

        Weiter hergeholter Vergleich:
        Bei WoW sind auch immer neue Kontinente "dazugekommen".

        Persönlich habe ich aber das Problem das die Demo auf 79xx Karten nicht richtig funktioniert.
        Ein einziger Tastenanschlag und das ganze lässt den Grafikkartentreiber abstürzen.
        Der Fehler ist denen aber bekannt. Auf dem Notebook mit GTX 540M läuft es aber und sieht vielversprechend aus wenn man die Landschaft etwas besser befüllen würde. Beleuchtung gefällt mir jedenfalls ganz gut.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Und was nützt dir ein UMMO, in dem noch 10 Millionen weitere Spieler agieren, die du aber NIE zu Gesicht bekommen wirst (obwohl es die Engine ermöglicht )?
        Da hat letztlich wieder der gleiche Einwand bestand, der schon mehrfach angebracht wurde: Niemand erkundet so große Welten nebenbei. Wenn dann müsste das Erkunden primärer bzw. bei diesen Dimensionen alleiniger Bestandteil des Spielkonzeptes sein. Aber macht ein ~Second Life auf einmal Spaß, nur weil zwischendurch nicht mehr Nachgeladen wird?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
870459
Spiele
Spiele-Engines
Outerra hat eine Alpha-Version der gleichnamigen Engine vorgestellt und präsentiert eine komplett begehbare Welt, die so groß ist wie unsere Erde. Mehr Open World geht nicht, könnte man sagen.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/Downloads/Spiele-Engines-870459/
29.02.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/02/Outerra_Engine__2_.jpg
downloads