Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von cl55amg BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von ruyven_macaran

        Sorry. Da ist mir was entfallen. (und leider leider ist es mehr oder minder die Regel, das Leute genau das machen)

        Leider macht das Video aber trotzdem nicht mehr, als die bereits gefallenen Stichworte triple flash und Artefakte zu wiederholen - ohne zu erklären, wie ersterer zu letzteren führt und was beide mit dem 3D-Eindruck zu tun haben.

        Ich hatte mich da mal vor längerer Zeit eingearbeitet, aber es mittlweiweile wieder vergessen. Normalerweise hätte ich mich nochmal damit beschäftigt, aber aktuell habe ich nicht viel Zeit weil ich in einer Prüfungsphase bin und danach direkt in Urlaub fliege.
        Deine Frage nach dem warum ist absolut berechtigt und ich hatte dazu auch verschiedene Meinungen gelesen.

        Der breiten Masse steht keine Möglichkeit offen das zu testen, es fehlt das entsprechende 48fps/60fps (3D) Material. Als ich letztes Jahr in LA war, hatte ich etwas dazu gelesen in einem Technik Magazin, was sich ähnlich anhörte wie das, was der Sony Mitarbeiter im Video sagte. Vielleicht findest du ja bei Gelegenheit noch was raus, oder ich, und wir sprechen dann nochmal.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)

        Sorry. Da ist mir was entfallen. (und leider leider ist es mehr oder minder die Regel, das Leute genau das machen)

        Leider macht das Video aber trotzdem nicht mehr, als die bereits gefallenen Stichworte triple flash und Artefakte zu wiederholen - ohne zu erklären, wie ersterer zu letzteren führt und was beide mit dem 3D-Eindruck zu tun haben.
      • Von cl55amg BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von ruyven_macaran

        Wenn du schon keine lesbaren Link hast, könntest du mir dann wenigstens sagen, wo in dem 30 Minuten Machwerk der Zusammenhang erklärt wird?

        Ich habe doch eindeutig geschrieben: "Ab Min. 12:04"
        Oder meinst du ich poste einen Link zu einem 30 Min. Video, ohne zu schreiben auf welche Stelle im Video ich mich genau beziehe?
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        @voodoo2:
        Bitte produziere keine Doppelposts, sondern benutze den "Bearbeiten"-Button.


        Zitat von cl55amg
        Die mehr an frames pro Sekunde haben eine direkte Auswirkung auf die Darstellungsqualität im 3D Mode. Genau damit haben Jackson und Cameron x mal arguementiert! Oder meinst du etwas anderes?


        Ich hab von denen bislang nur gehört, dass die Kombination aus hohen fps und 3D toll wäre - nie, dass hohe fps irgendwas für den 3D-Effekt als solchen tun würden. Das macht auch wahrnehmungstechnisch/neurologisch keinerlei Sinn.

        Zitat
        Edit: Hier nochmal eine Aussage eines Sony Mitarbeiters, der auch nochmal aufführt warum 48fps und 60fps primär ein 3D Thema ist. (Er erwähnt auch das aktuelle Sony Projektoren ein Problem bei der 3D Darstellung umgehen):
        Ab Min. 12:04
        Kanal von grobitv - YouTube


        Wenn du schon keine lesbaren Link hast, könntest du mir dann wenigstens sagen, wo in dem 30 Minuten Machwerk der Zusammenhang erklärt wird?


        Zitat von cl55amg
        Aktuell zeigen die meisten 3D Projektoren, das linke und rechte Bild abwechselnd. Wenn der Film aber mit 48 oder 60fps gedreht wurde, dann ist dies nicht mehr nötig.


        ? Wenn du rechtes und linkes Halbbild abwechselnd zeigst, dann musst das eben machen. Egal mit wievielen fps du den Film gedreht hast, das ist allein eine Frage der Projektionstechnik.

        Zitat
        Man kann dem jeweils linken und rechten Auge mehr Informationen pro Sekunde übermitteln und braucht die Bilder nicht verdreifachen. (kein tripple flash) Dadurch gibt es weniger Artefakte und die Augen ermüden nicht so schnell.


        Wenn man das gleiche Bild dreimal zeigt, gibt es keine Artefakte - woher auch?
        Und ermüden tun die Augen, weil sie de facto ein mit 72 Hz flimmerndes Bild sehen. Und den Augen ist es dabei ziemlich egal, ob mit den 72 Hz nun 24 Bilder je dreimal gezeigt werden, oder entsprechend mehr fps ohne triple-flash. Genaugenommen könnten die höheren Bildraten für derart ausgestattete Sääle (was ist aus den Zeit geworden, als man mehrere Projektoren in einem Saal hatte? *snüff*) sogar eine spürbare Steigerung der Augenbelastung bringen. Denn die Projektorvorsätze werden nicht mal eben die doppelte Zahl an Bildwechseln schaffen. Wenn man 48/60fps ohne Störungen des Bildlaufes darstellen will, bleibt also tatsächlich nur die Möglichkeit, auf Einzelbilder zurückzugehen mit extra flimmirigen 48/60 Hz zu projezieren, weil 96/120 Hz (48/60fps mit double-flash) eben nicht drin sind. (Sonst könnte man ja heute schon quad-flash nehmen)

        Zitat
        Die Bewegungen sind aber zusätzlich besser, sowohl im 2D und 3D Mode.


        Eben. Das ist ein klarer, technisch bedingter Vorteil - und afaik der einzige. Und von dem profitieren alle bewegten Bildinhalte, egal wieviele Dimensionen sie haben.
      • Von Voodoo2 Software-Overclocker(in)
        Zitat von cl55amg
        Danke!
        Ich bin deshalb extra in Kinos gegangen, die den Sony Projekter einsetzen. Entsprechende Kinos werben auch damit.
        Allerdings soll das Ergebnis im 3D Mode noch besser sein, wenn man pro Auge mehr Informationen zur Verfügung hat, was wieder auf 48fps & 60fps führt.

        Neuere 3D Filme werden ja digital im 4K Format, DCP Stadard (JPEG 2000 Format), an die Kinos ausgeliefert und sind zwischen 160GB und 250GB groß. Mit 60fps wäre ein Film ca. 500GB groß
        Man bedenke das ein Film im JPEG 2000 Format immernoch komprimiert ist! "Originalgröße" wären viele Terrabytes pro Film...


        war jetzt ein paar mal mit der freundin in nürnberg cinecita hatte nach dem 3d filmen augenschmertzen ich bildete mir auch ein das es zu wenig fps hatte weis aber nicht was die für projektoren haben
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
866883
Sound
UCI Kinowelt
Die Kino-Technik von Morgen erwartet den Film-Enthusiasten ab sofort in Düsseldorf. Der erste iSens-Kinosaal Deutschlands wurde von UCI Kinowelt in Betrieb genommen, wird jedoch erst mit den kommenden Film-Titeln wie Avatar 2 und Der kleine Hobbit technisch ausgelastet werden.
http://www.pcgameshardware.de/Sound-Hardware-217390/News/UCI-Kinowelt-866883/
05.02.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/02/isens.jpg
kino,heimkino,sound,projektor
news