Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Iceman-81 PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von mochti
        Ich bin mal so frei und kopieren meinen eben erstellten Beitrag in einem anderen Thread hier rein. ^^
        "Ich habe die Forte 7.1 atm verbaut. Außerdem hab ich noch ne Prelude 7.1 rumliegen. Das ganze verwende ich mit einem Beyerdaynamic MMX 300.

        Klanglich unterscheiden sich die Prelude und die Forte meiner Meinung nach nicht, aber das das wirklich genial an der Forte ist, ist der KHV.

        Wenn man das MMX 300 an die Prelude ohne externe KHV anschließt, ist es extrem leise und so gut wie kein Bass vorhanden. Mit externem KHV ist der Klang auch hier erstklassig.

        Ganz im gegenteil dazu die Forte. Hier kann man das MMX 300 einfach an den KH Ausgang anschließen und der Klang ist einfach umwerfend. Absolut klar und hochaufgelöst und dazu dieser druckvolle Bass und das ohne externen KHV. Da sind die 140€ für die Karte wirklich gerechtfertig, da ein KHV überflüssig wird.

        Ein kleines Problem der Forte möchte ich hier noch ansprechen, was mich gestern den ganzen Tag genervt hat. Als ich die Forte mit dem Gehäuse verschraubt hatte, bekam ich immer ein Tinitusähnliches Pfeifgeräusch auf die MMX 300, welches nicht mehr zu hören war, als man die Verschraubung löste. Offensichtlich wurde wohl ein Störsignal über die Blende der Forte auf den KHV übertragen, welches dieses störende Geräusch erzeugt hatte. Nach einem kurzen isolationstest mit Tesafilm habe ich mich einfach dazu entschlossen, die Blende mit Klarlack zu lackieren und siehe da, das Problem war gelöst.

        Wer noch weiter Fragen oder Wünsche hat, der kann mich gerne anschreiben.

        In diesem Sinne, fröhliches Testhören.

        Gruß Markus"


        Jetzt musst nur noch schreiben, was "KHV" heißt und was das ist.
      • Von scream Kabelverknoter(in)
        Zitat von Kobra-07
        Na endlich!
        Leider ist Auzentech an Creative-Treiber gebunden...
        Ist klar, wegen dem verbauten Creative Soundchip.
        Irgendwas muss Auzentech aber in den Treibern verändern, da sie öfter Updates bringen und [FKoG]Silver Harlequin schrieb, dass der Sound mit den Auzentech Treibern auch bei X-Fi Karten besser wäre.

        Weiß jemand genau was die selber machen?
      • Von mochti Schraubenverwechsler(in)
        Ich bin mal so frei und kopieren meinen eben erstellten Beitrag in einem anderen Thread hier rein. ^^
        "Ich habe die Forte 7.1 atm verbaut. Außerdem hab ich noch ne Prelude 7.1 rumliegen. Das ganze verwende ich mit einem Beyerdaynamic MMX 300.

        Klanglich unterscheiden sich die Prelude und die Forte meiner Meinung nach nicht, aber das das wirklich genial an der Forte ist, ist der KHV.

        Wenn man das MMX 300 an die Prelude ohne externe KHV anschließt, ist es extrem leise und so gut wie kein Bass vorhanden. Mit externem KHV ist der Klang auch hier erstklassig.

        Ganz im gegenteil dazu die Forte. Hier kann man das MMX 300 einfach an den KH Ausgang anschließen und der Klang ist einfach umwerfend. Absolut klar und hochaufgelöst und dazu dieser druckvolle Bass und das ohne externen KHV. Da sind die 140€ für die Karte wirklich gerechtfertig, da ein KHV überflüssig wird.

        Ein kleines Problem der Forte möchte ich hier noch ansprechen, was mich gestern den ganzen Tag genervt hat. Als ich die Forte mit dem Gehäuse verschraubt hatte, bekam ich immer ein Tinitusähnliches Pfeifgeräusch auf die MMX 300, welches nicht mehr zu hören war, als man die Verschraubung löste. Offensichtlich wurde wohl ein Störsignal über die Blende der Forte auf den KHV übertragen, welches dieses störende Geräusch erzeugt hatte. Nach einem kurzen isolationstest mit Tesafilm habe ich mich einfach dazu entschlossen, die Blende mit Klarlack zu lackieren und siehe da, das Problem war gelöst.

        Wer noch weiter Fragen oder Wünsche hat, der kann mich gerne anschreiben.

        In diesem Sinne, fröhliches Testhören.

        Gruß Markus"
      • Von Phonomaster Kabelverknoter(in)
        Zur Zeit kann man die Karte noch kaum bekommen. Der Preis liegt dann bei 140 Euro. Das finde ich zu teuer. Ich hoffe, dass der Preis fallen wird, sonst bleibt die Karte von meiner Seite aus im Regal liegen.
      • Von [FKoG]Silver Harlequin Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von exa
        menno, ich will endlich ne karte von auzentech die auch die neuen hd formate kann...
        Öhm... mal ne frage:
        Was ausser EAX 5.0, DolbyDigital (bis zu 7.1) und DTS (Interactive & NEOC) willste denn noch?

        Falls du besseren Klang brauchst (in der standartauslieferung eh schon besser als die Original X-Fi - warum sonst hat Auzentech den Download ne Zeitlang gesperrt, da viele X-Fi-ler die Auzentech-Treiber geladen haben), kannst du die Vorverstärker auch noch austauschen - mir ist bisher keine Karte bekannt, die das sonst beherrschen würde.

        Dazu das die Karte noch ReWire beherscht und ausserdem ein Low-Laticity (ASIO) Karte ist fällt mir im moment keine bessere Karte ein.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
674056
Sound
Neu im PC Games Hardware Testlabor
Heute ist die X-Fi Forte 7.1 von Auzentech im PC Games Hardware Testlabor angekommen. Die Karte basiert auf Creatives X-Fi Technologie.
http://www.pcgameshardware.de/Sound-Hardware-217390/News/Neu-im-PC-Games-Hardware-Testlabor-674056/
23.01.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/01/100_4884.jpg
Auzentech, X-Fi Forte 7.1, Soundkarte, Neu im Testlabor
news