Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Bioschnitzel PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von PC-Doc
        Ums nochmal klarzustellen,ich heiße es nicht für gut,wenn jemand etwas "Hackt" um anderen zu schaden!
        Dennoch find ich es ungerecht,wenns jetzt wieder heißt,die bösen PC`ler,genauso wie die bösen PS3`ler.Man kann nun mal nicht alle über einen Kamm scheren und vll "1%" ist da erst recht kein Argument.Natürlich hät er auch die alte Firmware nutzen können,aber vll nutzt er ja nicht ausschließlich "Other OS" sondern spielt auch online damit,so wäre ihm die Wahl vll etwas zu einseitig gewesen(online spielen,oder Other OS).Das ist doch keine Wahl! Soweit ich das verstanden hab,gings ihm nur um die Erhaltung der Funktion "Other OS".(korrigiert mich konstruktiv, falls ich falsch liege).
        Pappalapap.

        Die "OtherOS" Funktion wurde so gut wie garnicht genutzt (Wozu auch an einer SPIELEKONSOLE), außerdem reichte ihm das ja nicht, man musste ja auch den Masterkey veröffentlichen sodass jeder Hacker den Kopierschutz aushebeln konnte.

        Zitat von PC-Doc

        Aber so wie sich das hier bei einigen liest,wären sie sicher auch für ne Abschaltung des Internets,da dort zu viele PC`ler als Hacker unterwegs sind,die nix anderes im Sinn haben,als DEINEN PC zu hacken.(Was ich übrigens verurteile,weils andere wirklich böse schädigt!)
        Darum gehts nicht, ein PC aus der Ferne zu hacken, ist etwas ganz anderes als die Firmware zu modifizieren. Du hättest es eher mit den Crackern vergleichen sollen, die den Kopierschutz aushebeln oder das Cheatsystem überlisten. Die PS3 war eben die einzige Cheaterfreie Plattform

        Zitat von PC-Doc

        Ihm gings wohl eher ums technisch machbare als User und den Erhalt der von ihm erkauften Hardware samt deren Funktionen.Und dafür soll er jetzt verurteilt werden,während man es hierzulande noch nicht mal schafft,die "Sprayer(sorry_Künstler)" wegen Sachbeschädigung fremden Eigentums dranzukriegen? Irgendwie verkehrte Welt,oder?
        Und war sich nicht bewusst das man damit den gesamten Schutz der Konsole aushebelt, und jeden Verbrecher nutzbar macht? Ach komm, er wusste genau das man dadurch nun Kopierte Spiele nutzen kann, er scheint ja nicht böd zu sein

        Zitat von PC-Doc

        Darf ich denn jetzt ohne Lizenz das BIOS meiner GraKa modden,oder bin ich deshalb dann ein Verbrecher?

        Wieder ein Apfel-Birnen vergleich, aber wenn der Hersteller es so in seinem Vertrag geregelt hat (welchen du akzeptierst beim benutzen der Karte) das du das Bios nicht modifizieren darfst, ja dann bist du ein Verbrecher

        Ums nochmal klarzustellen. Wenn du dir ein Produkt kaufst (in dem Fall eine Konsole), dann bist du ein Vertrag mit dem Hersteller eingegangen. Manch einer denkt er hat dann die vollen Rechte, weil er ja die Konsole bezahlt hat, dies ist jedoch einfach falsch. Du darfst die Software die dort drauf ist benutzen, hast jedoch nicht deren Lizenz zum Verändern. Das OS ist nunmal nicht Opensource

        Und an alle die so dumme Kommentare bringen wie "Haha geschieht den Konsoleros recht" oder "Warum soll es nur den PC-Spielern so gehen, gut gemacht Geohot" usw,
        denkt einfach mal nach was ihr da für eine Schei*e labert und werdet ERWACHSEN!
      • Von PC-Doc PC-Selbstbauer(in)
        Ums nochmal klarzustellen,ich heiße es nicht für gut,wenn jemand etwas "Hackt" um anderen zu schaden!
        Dennoch find ich es ungerecht,wenns jetzt wieder heißt,die bösen PC`ler,genauso wie die bösen PS3`ler.Man kann nun mal nicht alle über einen Kamm scheren und vll "1%" ist da erst recht kein Argument.Natürlich hät er auch die alte Firmware nutzen können,aber vll nutzt er ja nicht ausschließlich "Other OS" sondern spielt auch online damit,so wäre ihm die Wahl vll etwas zu einseitig gewesen(online spielen,oder Other OS).Das ist doch keine Wahl! Soweit ich das verstanden hab,gings ihm nur um die Erhaltung der Funktion "Other OS".(korrigiert mich konstruktiv, falls ich falsch liege).

        Aber so wie sich das hier bei einigen liest,wären sie sicher auch für ne Abschaltung des Internets,da dort zu viele PC`ler als Hacker unterwegs sind,die nix anderes im Sinn haben,als DEINEN PC zu hacken.(Was ich übrigens verurteile,weils andere wirklich böse schädigt!)

        Ihm gings wohl eher ums technisch machbare als User und den Erhalt der von ihm erkauften Hardware samt deren Funktionen.Und dafür soll er jetzt verurteilt werden,während man es hierzulande noch nicht mal schafft,die "Sprayer(sorry_Künstler)" wegen Sachbeschädigung fremden Eigentums dranzukriegen? Irgendwie verkehrte Welt,oder?

        Darf ich denn jetzt ohne Lizenz das BIOS meiner GraKa modden,oder bin ich deshalb dann ein Verbrecher?
      • Von VNSR Software-Overclocker(in)
        Zitat von MehmetB
        Das spielt keine Rolle, Fakt ist Sony hat es beim Verkauf immer als Feature angepriesen, dann "können" sie es nun nicht nachträglich einfach streichen, das ist Betrug am Kunden und höchst fragwürdig, nur weil wenige Leute es evtl. genutzt hätten, um ihre Box zu jailbreaken, aus welchen Gründen auch immer (was noch lange nichts mit der Beschaffung von kopierten Spielen zu tun hat!).

        Auf generelverdacht aber die Funktion streichen, weil vielleicht 1% aller PS3-Besitzer ihre Konsole gejailbreaked hätten, ist ein Witz.

        Wer sich so verarschen läscht, selbst Schuld


        Und wer meint er wäre da im Recht fremdes Eigentum zu hacken, sollte mMn hinter Gittern oder ieine Strafe bekommen, die er sein Leben lang nicht vergisst. Von wegen "1% aller PS3-Besitzer" würden ihre Konsole jailbreaken. Es ist heute doch zu einem Sport geworden, alles zu hacken was man hacken kann (und auch dieses zu nutzen). Selbst von meinen Kollegen wovon ca. 10 eine Wii besitzen, haben 9 ihre Wii gehackt oder hacken lassen. Und das bei der Wii, das meistens nur für die kleinen Kiddies im Haus gekauft wurde. Gerade die PS3 spricht die ältere Generation zwischen 12 und 25 Jahren an, wo die Hackerrate noch viel höher sein dürfte als bei der Wii.

        Wenn gewisse Kunden meinen, dass Sony da Betrug betrieben hat, sollen sie doch vor Gericht ziehen. Mal ehrlich, wieviele sind schon (weltweit) mit diesem Argument gekommen und haben damit in unzähligen Foren den Dicken markiert. Wenn da wirklich was dran wäre, hätte schon längst einer vor Gericht sein Mund deswegen aufgetan. Aber nein, bis heute ist nichts passiert, weil diese Floskeln sowieso nur dazu da sind um dem Hack-User ein Gefühl von Recht zu geben.
      • Von Verminaard BIOS-Overclocker(in)
        Es ist voellig egal mit was vor 5 Jahren geworben wurde.
        Wenn sich das Verhalten der Menschen als kontraproduktiv zu Sonys Geschaeftspolitik verhaelt, ist es doch ihr gutes Recht mit neuer Firmware das zu aendern.

        Man kann ja weiterhin die PS3 mit alter Firmware nutzen, oder sehe ich das irgendwie falsch?

        Nur ich kann heute halt nicht alles haben. Gruende dafuer wurden zu viele schon genannt.

        Im Grunde sind die User selbst schuld. Es wird der kleine Finger gereicht und die ganze Hand wird verschlungen.
        Wenn nun mal alles Missbraucht wird, was moeglich ist, braucht sich keiner wundern das irgendwer daraus Konsequenzen zieht.

        Ist genauso wenn man in einem Betrieb freie Hand hat bei Material, Buerobedarf und oder Werkzeugbeschaffung hat, dieses aber uebertrieben
        und missbraucht wird. Dann darf man sich auch nicht wundern, wenn man fuer jeden popeligen Bleistift beim Chef anfragen muss. Dann sollte man sich mal bei
        den Arschlochkollegen bedanken die das immer bis aufs Letzte ausnutzen.

        Vielleicht hinkt der Vergleich, ist aber genauso aus dem Alltag gegriffen.

        mfG
        V.
      • Von Gast20141208
        Bei der PS3 Slim wurde es aber nicht mehr als Feature beworben.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
816356
Sony
Konsolen
Der Streit zwischen Sony und dem PS3-Hacker Geohot spitzt sich zu, der Konsolen-Hersteller erhält nun Einblick in das Paypal-Konto des Hackers. Damit will man erreichen, dass der Fall vor einem kalifornischen Gericht verhandelt wird.
http://www.pcgameshardware.de/Sony-Firma-15716/News/Konsolen-816356/
17.03.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/03/PS3_Firmware-Cloud.jpg
sony,ps3 playstation 3
news