Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von John-800 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Dr Bakterius
        Seltsame Annahme, demnach kann ich auf Lebenszeit ins Freibad weil ja mal irgendwann meinen Beitrag gezahlt hatte und mein Brot bekomme ich dann auch umsonst wie auch den ewigen Nachschlag im Restaurant bis mir der Ranzen platzt?
        Bei Filmen zahlt man eben nicht auf Lebenszeit wenn man den Datenträger nicht erwirbt und bei Software läuft es ja etwas anders. Es wird ja niemand gezwungen bestimmte Quellen zu nutzen und man wird es auch nicht feststellen das man etwas spart wenn man was auslässt.
        Beim Film ist es sicherlich nervig mit Werbung, Sicherheitswarnungen etc. Das mit dem Kopierschutz kann ich nicht bestätigen ( wer an geeigneter Stelle schaut wird feststellen das ich doch ein paar Filme besitze ). Ich hatte bisher 2 Filme die nicht liefen aber das waren generell Produktionsfehler.
        Alles was mich interessiert wird gekauft und ich überlege mir daher was ich in meinem Fundus haben möchte
        Hast es may be falsch interpretiert. Gerade der Film lebt doch davon, wieviele ihn gesehen haben und im Gegensatz zum Restaurant, jenes jeden Tag Brot und Fleisch kaufen muss.... Der Film wurde nur einmal produziert, der Koch muss dir jedes mal was neues kochen, verstehste? Und wenn du jetzt durch Werbungseinahmen durch kauf von Artikeln, das Kino und die blue ray etc. zahlst, haste den Film ja 3 mal gezahlt. 4 mal wenn deine Freundin im Kino einrechnest... Jetzt hast du das original daheim und du darfst es dir nicht mal für dich vereinfachen und eine Kopie auf dein NAS drauf hauen? Sollen die dann noch versuchen dich wegen deiner Privatkopie zu verklagen... Immerhin warst du im Kino und hast das original gekauft... Ich mein mit dem primitivem (was früher kein Thema war ala 7 Kopien Regel) Verbot und den dazu sinnlosen Kopierschützen sowie hyper Warnung Trailer gängeln die nur die ehrlichen... Ich hab es selbst erlebt, wie toll es ist, wenn man sich das original kauft und es wegen dem Kopierschutz nix abspielbar ist.... Was hat dehnen der tolle Kopierschutz eingebracht? Nebst Zusatzkosten noch einen Käufer weniger...
      • Von z4x Freizeitschrauber(in)
        Ich habs schonmal gesagt. Ich verstehe nicht warum sie nicht einfach alle Filme und Serien mit Werbung ins Internet stellen (wie z.b. bei Southpark).
        Damit würden sie sicher viel mehr Geld machen als wenn sie immer den bösen Streamern und Raubkopieren hinterher laufen.

        Bei Software ist das Problem größer, aber ich denke hier würde es sich auch eher mit dem wiedereinführen von Demos verbessern. Aber wirklich etwas dagegen tun können sie nicht, die die es sowieso "klauen" würden machen es eh.

        Aber ich finde diese Strafe wirklich gut, jedenfalls viel besser als einfach unbezahlbar Hohe Strafen zu verhängen, und wegen einem Fehler gleich das ganze Leben von jemandem zu zerstören.
        Außerdem finde ich es immer komisch wenn von einem "Schaden" der dem Unternehmen entstanden ist geredet wird, ob da wirklich so ein Schaden entstanden ist zweifle ich einfach mal an.
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Zitat von John-800
        Das ist der Witz dabei... Du hast es gekauft, du hast deinen Beitrag damit schon doppelt abgegolten (+ GEZ etc.), eventuell warst noch mit deiner Freundin im Kino wegen diesem Film und somit haste schon 4mal einen Beitrag geleistet. Sollen die dann noch dumm kommen, daß Du für DICH es vereinfachen willst und ne private Kopie auf dein NAS schmeißt.... Das gäbe einen shitstorm und Boykott...
        Alles schön und nett aber diese Kopierschütze, Verbote, Trailergängeleien bewirken nur weniger Umsatz... So wie bei mir letztens. Hab mir im Media Kill Bill gekauft und beide BD liefen wegen dem Kopierschutz nicht, ergo zurück damit. Wer zahlt mir jetzt den vergeudeten Sprit? Keiner...
        Seltsame Annahme, demnach kann ich auf Lebenszeit ins Freibad weil ja mal irgendwann meinen Beitrag gezahlt hatte und mein Brot bekomme ich dann auch umsonst wie auch den ewigen Nachschlag im Restaurant bis mir der Ranzen platzt?
        Bei Filmen zahlt man eben nicht auf Lebenszeit wenn man den Datenträger nicht erwirbt und bei Software läuft es ja etwas anders. Es wird ja niemand gezwungen bestimmte Quellen zu nutzen und man wird es auch nicht feststellen das man etwas spart wenn man was auslässt.
        Beim Film ist es sicherlich nervig mit Werbung, Sicherheitswarnungen etc. Das mit dem Kopierschutz kann ich nicht bestätigen ( wer an geeigneter Stelle schaut wird feststellen das ich doch ein paar Filme besitze ). Ich hatte bisher 2 Filme die nicht liefen aber das waren generell Produktionsfehler.
        Alles was mich interessiert wird gekauft und ich überlege mir daher was ich in meinem Fundus haben möchte
      • Von Woyzeck Komplett-PC-Käufer(in)
        Du kannst für den Sprit Schadenersatz verlangen, wenn du nachweisen kannst das du selbst nicht zu dusselig bist deinen Player upzudaten & in Wahrheit der Hersteller für die Inkompatibklität verantwortlich ist. Des weiteren hat der bezahlte Beitrag etwas mit der Verwendung zu tun, eine Kinovorführung und ein BluRay Besitz kosten nun mal extra & wenn wer den Film auf nem NAS speichern will soll das Kunzmann nicht abgedeckt sein. Wenn das missfällt - wie mir manchmal auch - soll den Schund doch ignorieren. Wer braucht schon James Bond zum Leben? Viele wertvolle Filme haben keinen Kopierschutz auf DVD gehabt, auch digitale Aufnahmen aus dem Fernsehen sind legal. So mache ich es, als Freak.
      • Von John-800 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von rv112
        Es geht doch garnicht darum ob 20 Euro zuviel sind oder nicht. Ich will keine Bluray einlegen müssen und mit dann erstmal alle Warnungen durchlesen und Trailer wegklicken. Ich will auf jedem TV und Endgerät den Film ansehen können, ohne vorher mich durch Menü's zu quälen. Doch leider darf man ja nichtmal die Blurays die einem gehören umwandeln und als Datei auf den Homeserver legen um den Film dann so zu sehen.
        Wieso kann ich den Film nicht digital kaufen, einfach via H.264 respektive HEVC codiert in Originalqualität und gut ist?
        Das ist der Witz dabei... Du hast es gekauft, du hast deinen Beitrag damit schon doppelt abgegolten (+ GEZ etc.), eventuell warst noch mit deiner Freundin im Kino wegen diesem Film und somit haste schon 4mal einen Beitrag geleistet. Sollen die dann noch dumm kommen, daß Du für DICH es vereinfachen willst und ne private Kopie auf dein NAS schmeißt.... Das gäbe einen shitstorm und Boykott...
        Alles schön und nett aber diese Kopierschütze, Verbote, Trailergängeleien bewirken nur weniger Umsatz... So wie bei mir letztens. Hab mir im Media Kill Bill gekauft und beide BD liefen wegen dem Kopierschutz nicht, ergo zurück damit. Wer zahlt mir jetzt den vergeudeten Sprit? Keiner...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1179364
Softwarepiraterie
Youtube-Video statt Geldstrafe: Tschechischer Raubkopierer bekennt sich zur Piraterie
In Tschechien ist ein Raubkopierer, der acht Jahre lang Software im Internet teilte, den Behörden ins Netz gegangen. Statt ihn jedoch mit einer Geldstrafe zu belegen, die er kaum abbezahlen kann, entschied sich das Gericht für einen außergewöhnlichen Deal: Nach 200.000 Klicks seines Bekennervideos auf Youtube wolle man ihm die Strafe größtenteils erlassen.
http://www.pcgameshardware.de/Softwarepiraterie-Thema-233687/News/Raubkopierer-tauscht-Geldstrafe-gegen-Youtube-Video-1179364/
29.11.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/10/recht_gericht_urteil_Urheberrecht-pcgh_b2teaser_169.jpg
news