Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Mazrim_Taim Software-Overclocker(in)
        Zitat von Lichterflug
        Zu Zeiten von 10€ Taschengeld pro Monat, da waren nicht mal Grabbeltisch-Spiele drin. Heute besitze ich dank steam und vor allem gog.com so ziemlich jedes (gute) Spiel von damals.

        - Civ 1 (1€)
        - Imperialism / Imperialismus 2 (je 1,50€)
        - Knights of Merchants (1€)

        Machen seit Jahren(!) Spaß. Trotz 2D, trotz rundenbasierter Strategie. Da kommt keine Kurzweilaction alá Just Cause 3 auf.
        FALSCH!!!
        nicht trotz rundenbasierter Strategie sondern WEGEN rundenbasierter Strategie
      • Von D0pefish Freizeitschrauber(in)
        Mit jedem Kauf kann ich jahrelang mühselig erstellte CD's, DVD's oder BR's entwerten und entsorgen bzw. ganz modern einfach den Speicherplatz wieder freigeben.
        Leute die ihren Mitschülern gewinnbringend Kopien verkauft haben, hatten einen Scheiß mit der Szene zu tun und Leute die sowas gekauft haben, weisen heute hoffentlich einen besseren Freundeskreis vor und geilen nicht jedem Hype hinterher... Moment mal!
        Schnelle Internetzugänge, bequemer Onlinekauf... trotzdem wäre es ziemlich arm ohne Warez und Gamez. Nur hier war man umfassend up to date und dadurch überdurchschnittlich gut informiert. Neuveröffentlichungen habe ich für Freizeitangelegenheiten noch nie gekauft. Bin ich Midas oder was...? Momo kann warten.

        außerdem ist die geforderte Moral in unserer Gesellschaft in Wirklichkeit nur eine kapitalistische Nebelbank mit gespaltener Persönlichkeit:
        kostenlos!
        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]
        aber wayne, oder?
      • Von Jobsti84 F@H-Team-Member (m/w)
        Als erwachsender Mensch der nicht pleite ist, sehe ich nur 2 Gründe für Raubkopien und dagegen könnten die Hersteller selbst was machen.
        1. ) Spiel nicht uncut/überhaupt in D erhältlich, bzw. nicht legal aktivierbar
        2. ) Spiele mit Onlinezwang, welche man offline daddeln möchte (unterwegs, Laptop oder der OpenAir-Wald&Wiesen-LAN)
      • Von RavionHD Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Two-Face
        Browser-Games und F2P-Spiele kann man auch schlecht raubkopieren.
        Egal, Geld ist Geld.

        Und bei normalen Triple A Titeln (die durchaus raubkopierbar sind) ist der PC fast immer an zweiter Stelle knapp hinter der PS4 was Anzahl der verkauften Einheiten bzw Umsatz angeht.
        Mich wundert eher dass der Anteil nicht bei 100% liegt, die 10% haben wohl eh gelogen.
      • Von Two-Face PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von RavionHD
        Das stimmt nicht, der PC ist was den Umsatz angeht die umsatzstärkste Plattform.
        Auch bei Triple A Titeln ist der PC meist nur knapp hinter der Playstation 4.
        Browser-Games und F2P-Spiele kann man auch schlecht raubkopieren.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1206115
Softwarepiraterie
Software-Piraterie: 90 Prozent der PC-Spieler nutzten schon Raubkopien
Die US-amerikanische Webseite pcgamer.com hat eine Umfrage mit über 50.000 Teilnehmern durchgeführt, bei der es um Software-Piraterie unter PC-Spielern geht. Rund 90 Prozent der Teilnehmer gaben an, irgendwann im Leben schon mal einen Titel illegal installiert zu haben. Aktive Piraten sind allerdings nur noch 35 Prozent.
http://www.pcgameshardware.de/Softwarepiraterie-Thema-233687/News/PC-Spieler-Raubkopien-Umfrage-1206115/
29.08.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/04/raubkopierer-pc-games_b2teaser_169.png
news