Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Teutonnen Lötkolbengott/-göttin
        2/6 auf 900m ohne Zielhilfe ist ziemlich gut. Das Gewehr hat ne normale V-Kimme mit offenem Dachkorn, kein Dioptervisier mit Korntunnel wie es heute üblich (und viel präziser) ist.
      • Von Shona BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Kyrodar
        Bitte was? Man kann ja wohl die Waffen der Gegner aufnehmen oder was is dein Problem? o_O
        Ja kannst du aber du hast damit nicht auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad gespielt! Mir ist da nämlich noch was eingefallen das es auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad eine Sachen gibt die es unmöglich macht nur einmal die MP zu nutzen.

        Deshalb meine Frage wie oft bist du gestorben?

        Zitat von Teutonnen
        @Shona das geht definitiv.
        https://www.youtube.com/w...
        Die schiessen auf 1000 Yards (~914 Meter) ohne optische Zielhilfe (!) und erreichen nen Streukreis von vielleicht 1.5m Durchmesser. Mit entsprechenden optischen Hilfsmitteln dürfte das problemlos auf die Hälfte (oder mehr) reduzierbar sein und damit hättest du eine ziemlich ordentliche Trefferquote.

        Das Gewehr ist ein Karabiner Modell 1931 im Kaliber 7.5x55mm Swiss "GP11" und war von 1933 bis 1958 die Standardwaffe der Schweizer Armee (wurde dann vom Sig 510 abgelöst).

        Hab selber eins davon im Keller und benutze sie regelmässig (weil Schützenverein). Meine ist zwar nur auf 300m genullt, die Optik lässt aber Einstellungen bis an die 1500m zu. Wie sinnvoll das noch ist, sei dahingestellt.
        Ok, aber 2 von 6 ist nicht wirklich berauschend^^
      • Von Teutonnen Lötkolbengott/-göttin
        @Shona das geht definitiv.
        https://www.youtube.com/w...
        Die schiessen auf 1000 Yards (~914 Meter) ohne optische Zielhilfe (!) und erreichen nen Streukreis von vielleicht 1.5m Durchmesser. Mit entsprechenden optischen Hilfsmitteln dürfte das problemlos auf die Hälfte (oder mehr) reduzierbar sein und damit hättest du eine ziemlich ordentliche Trefferquote.

        Das Gewehr ist ein Karabiner Modell 1931 im Kaliber 7.5x55mm Swiss "GP11" und war von 1933 bis 1958 die Standardwaffe der Schweizer Armee (wurde dann vom Sig 510 abgelöst).

        Hab selber eins davon im Keller und benutze sie regelmässig (weil Schützenverein). Meine ist zwar nur auf 300m genullt, die Optik lässt aber Einstellungen bis an die 1500m zu. Wie sinnvoll das noch ist, sei dahingestellt.
      • Von Shona BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Suebafux
        Lol, ich meinte echte Scharfschützengewehre, nicht Erfahrung mit Computerspielen, die hab ich selber auch.
        Aber so oder so, es passt in SE V2 einfach nicht, das ganze Game ist eh mehr eine Karikatur. Von der Grafik über die Texte von den NPCs, die Bullet-Cam, die Story und eben das Schießen selbst, aber iwi macht es Laune, nicht so wie Teil 1, aber ein klein Wenig schon. Es wirkt halt alles so stümperhaft (eher unfreiwillig komisch), glaub kaum das da Teil 3 wesentlich besser wird - obwohl das Setting mehr Freiheit verspricht, Wüste eben.
        Arma ist das realistischste Spiel was es gibt oO es ist nicht umsonst eine Militär-Simulation und kein Shooter, welche auf einer Engine läuft die Teil von VBS2 ist (Virtual Battlespace 2). Mit dieser Engine entwickelt Bohemia Interactive Simulationen für das US Militär da sollte das alles dann auch genau stimmen.

        Außerdem sind die Daten die du nicht zitiert hast die echten Daten der Waffen...

        @Teutonnen
        Es ist in der Theorie möglich, aber es sind WWII Waffen, die teilweise heute noch hergestellt werden (laut Wiki). Denkst du wirklich das man damit 800m weit schiessen kann?

        Ich kann zumindest die Lee-Enfield in Arma 2 mal testen, aber die hat dort soviel ich noch weiss kein Scope was also schwer wird das Ziel noch zu sehen ^^
      • Von Teutonnen Lötkolbengott/-göttin
        Der mit der effektiven Reichweite variiert extrem. Ungepanzerte Weichziele bekommst du mit einer 7.62 theoretisch locker bis etwa 800m verwundet (ist sowieso besser, wen zu verwunden als ihn zu töten - erstens schafft man Chaos und zweitens bindet man gegnerische Kräfte).

        Gegen moderne Keramikwesten geht schon unter 300m nur noch wenig ohne Hartkernmunition. Klar, du brichst ein paar Rippen, aber die Weste hält normalerweise.

        Mit ZF-Kalibrierung kenne ich mich nicht wirklich vertieft aus, sorry. War normaler Infanterist. Hängt aber von mehreren Faktoren ab (Hartkernmunition hat eine andere ball. Flugbahn als Vollmantel-Weichkerngeschosse etc.).

        Müsste mich erst wieder einlesen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
video
1127176
Sniper Elite 3
Der brutale Shooter im Testvideo
Die Shooter-Serie mit der Extraportion Gewalt geht in die dritte Runde. Im Testvideo sagen wir euch, was Karl Fairburnes Afrika-Abenteuer neben den blutigen Killcam-Szenen zu bieten hat.
http://www.pcgameshardware.de/Sniper-Elite-3-Spiel-33574/Videos/Der-brutale-Shooter-im-Testvideo-1127176/
30.06.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/06/EC67AECA-A3F0-F70A-B89D98AE27C57AF5_b2teaser_169.jpg
sniper,shooter,505 games
videos
http://vcdn.computec.de/ct/2014/6/58545_sd.mp4