Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Cosmas Software-Overclocker(in)
        Zitat von Dr Bakterius
        Ich kaufe seit ein paar Jahren nur noch wenige Spiele und diese bewußt.

        Naja die meisten Leute quaken doch nur und wenn das Game in den Handel kommt werfen die als 1. die Kohle über den Tresen
        DAS aber sowas von!

        die meisten spiele, werden den ansprüchen nicht gerecht, sind nicht mein genre oder nur die xte forsetzung eines CoD und co und das brauch ich nicht.

        das vielkopierte witcher, verdient jedoch jede kopie zu recht und evtl kaufen einige davon wenigstens den 3ten teil, weil der 2te überzeugte...ich als offline fan und deswegen ja anscheinend gleich cracker und raubmordtotschlagverletzungskopierer, werd mir nach 1 und 2 auch den 3ten kaufen.

        aber ach so tolle und vielverkaufte titel, wie schrott village und gayblo 1 werden ihren weg nicht auf meine platte finden, so sehr ich die vorläufer mochte.
        mancher "fortschritt oder zeitgeist" ist halt einfach nur ein rückschritt, restriktiv und einfach kundengängelung und bevormundung.

        es gibt nach wie vor keinen guten grund für always on.
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Ich kaufe seit ein paar Jahren nur noch wenige Spiele und diese bewußt.

        Naja die meisten Leute quaken doch nur und wenn das Game in den Handel kommt werfen die als 1. die Kohle über den Tresen
      • Von CiD Software-Overclocker(in)
        Zitat von Dr Bakterius
        Wenn genug Kunden sich dagegen wehren oder den Dreck im Regal lassen bleibt denen nix übrig als zurück zu rudern.
        Rüchtöch!

        Zitat von Dr Bakterius
        Es hat nix mit always On oder Steinzeit zu tun sondern geht einfach um das Prinzip das die nicht alles machen können was die wollen.
        Es geht doch prinzipiell immer um etwas was dem Kunden nicht passt. Aber macht wer aktiv was dagegen außer nur seinen Frust in irgendwelchen, für Publisher, uninteressanten Foren zu posten?
        Ich für mein Teil kauf mir seit BF3 kein Titel mehr, der mich dazu zwingt immer Online zu sein um spielen zu können. Bei mir stößt man da auf Granit, da kann das Spiel noch so gehypt werden. Damit bin ich zu frieden und lach über jeden der sich immerzu nur aufregt aber dennoch den Publishern das Geld in den Rachen schiebt. Haha...

        Zitat von Dr Bakterius
        Aber die Masse hier gruppiert sich sich lieber als Bittsteller ein und Lemminge ein ( wenn ich mir schon Crackerei gefallen lassen muss )
        Wo und welche Masse?
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Wenn genug Kunden sich dagegen wehren oder den Dreck im Regal lassen bleibt denen nix übrig als zurück zu rudern. Es hat nix mit always On oder Steinzeit zu tun sondern geht einfach um das Prinzip das die nicht alles machen können was die wollen. Aber die Masse hier gruppiert sich sich lieber als Bittsteller ein und Lemminge ein ( wenn ich mir schon Crackerei gefallen lassen muss )
      • Von CiD Software-Overclocker(in)
        Zitat von Cosmas
        also CiD, das is schon wirklich naiv und spielt der gier der publisher nur in die hände, wa du da so vom stapel lässt.
        Nicht naiv!..Zeitgemäß!

        Früher, vor vielen vielen Jahren, gab es so etwas natürlich noch nicht und ich wünsche mir diese Zeiten mindestens genauso sehr zurück wie Du und andere. Aber diese Zeiten sind nun mal vorbei! Willkommen im 21. Jahrhundert.

        Zitat von Cosmas
        eine spiel lizenz gilt für immer oder darf ich das spiel nicht mehr verwenden, wenn iein server abgeschaltet wird?
        Eine Nutzerlizenz gilt nur solange wie der Bereitsteller die Nutzung gewährleistet. Wenn die Software nunmal an einen Online-Zwang gebunden ist, gilt das Nutzungsrecht solange, wie der Service bereitgestellt wird, es sei denn der Publisher patcht das DRM selbst raus. Wenn das nicht passiert, ist halt Feierabend aber genaueres findet man in Jeder AGB eines Publishers.
        Wer sich Spiele mit Onlinezwang kauft, hat auch Internet und dadurch hat er auch die Möglichkeit sich über die Nutzungsrechte bei diversen Publishern zu Informieren.

        Wie sagt man so schön: ignorantia legis non excusat

        Wer immer noch in der Steinzeit lebt brauch sich nicht zu wundern wenn er mit moderneren Sachen Probleme bekommt. Leider.

        Zitat von Cosmas
        du solltest normale spiele nicht mit mmos wie eve verwechseln...
        Das tue ich auch nicht aber der Trend geht nun mal in Richtung Online-Game. Sieht man ja z.B. auch gut an BF3 (BF2 konnte man noch offline Spielen, das ist aber gute 10 Jahre her!) u. SimCity. Ja leider kommen sie von dem gleichem Sauhaufen: EA.
        Bei Steam bit es über 2000 Spiele, wieviele davon haben denn schon Online-Zwang? Kann man glaub ich an 1-2 Händen abzählen. Na holla die Waldfee!

        Zitat von Cosmas
        da lob ich mir ältere spiele, wo das alles kein thema war und ich mein spiel hatte und es auch noch 10jahre später zocken kann, wann und wie ich lust habe...aber das is ja anscheinend ganz doll schlecht und dürfte nicht erlaubt sein oder?
        Wie schon genagt, wünsche ich mir diese Zeiten auch gern wieder zurück aber mit dem heutigen technischen Standard und den Möglichkeiten die einen "User" (Konsumenten) dadurch ermöglicht werden, ist das nur eine Konsequenz daraus.
        Aber leider wird diese Konsequenz von vielen Publishern missbraucht um unfertige Spiele und anderweitigen unausgereiften Müll an den Man zu bringen.

        Zitat von Cosmas
        als nächstes kommt dann tatsache: achtung diese spiellizenz ist nur für 3 monate gültig, möchten sie das spiel weiterhin spielen, müssen sie 19.95 für weitere 3 monate auf den tisch legen...und du fändest das dann wohl auch noch ok?.
        Nö...wie kommst du denn darauf?

        Dieses Scenario ist aber garnichtmal so undenkbar. Stell dir vor, Steam würde auf Flatrates umstellen und man müsse pro Monat 30€ Locker machen aber kann dafür jedes Spiel spielen welches angeboten wird. Zahlste mal nicht, kannste dich nicht einloggen und nicht spielen...egal ob MP oder SP.

        Wünschen tut sich das wohl kaum einer...das Merkel ist auch Kanzlerin geworden, gewollt ab ich das jedenfalls nicht. Mehr als wählen und Voten bleibt einen aber nicht übrig.

        Macht halt Petitionen auf und/oder postet die Links quer durch Netz...aber macht das einer von Euch? Nö! Und warum nicht?

        Nicht das mich hier jemand falsch versteht: Ich bin mit Sicherheit kein Verfechter des Online-Zwangs aber so ist das nunmal. Dinge ändern sich aufgrund des Fortschritts und der damit einhergehenden Defizite.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1081042
Sim City
Sim City: Maxis liefert mit Patch 6 Bugfixes und eine neue Region
Mit Patch 6 für Sim City liefert Maxis eine neue Region und arbeitet darüber hinaus zahlreiche Probleme in der Städtesimulation ab. Die Neuerungen stellen wir im Detail hier vor. Außerdem gibt es Bilder zu den neuen Gebäuden, die Maxis für die Städte eingebunden hat.
http://www.pcgameshardware.de/Sim-City-Spiel-15619/News/Sim-City-Patch-6-1081042/
31.07.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/07/Sim_City_Patch_6__1_-pcgh.jpg
sim city,maxis
news