Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Nightslaver Volt-Modder(in)
        Außerdem sollen die mal endlich dafür sorgen das die Spielmechanik vernünftig funktioniert. Es kommt nach wie vor, das in einer Stadt ein haufen Arbeitsplätze offen sind und in der anderen genügend Arbeiter vorhanden wären und trotzdem keiner rüberpendelt, trotz mehr als ausreichend öffentlichen Verkehrsmitteln, außerdem kommt es nach wie vor zu Megastaus sobald 2-3 Städte in der Region vorhanden sind und oft reicht der Platz nicht aus um die Bedürfnisse einer Stadt zu befriedigen weil Dinge wie Krankenwagen und Feuerwehr aus einer anderen Stadt grenzüberschreitend helfen nicht vernünftig funktioniert. Dazu kommen noch massenhaft anderer kleiner Probleme woran Sim City 5 krankt.
        Aber Maxis und EA fällt nichts besseres ein als sich aufzuspielen wie kompelx und supertoll ihr Sim City ist und alle Nase lang neue DLCs für auf den Markt zu Pfeffern während man die genervten Spieler vertröstet und hinhält...

        Das die Leute da sauer sind, neben dem Mist der zum Release gelaufen ist und dauernd über Maxis und EA bzgl. Sim City meckern ist nur allzugut nachvollziehbar.
        Sim City 5 ist definitiv, ehnlich wie Dungeon Keeper Mobile einfach nur schädlich für die Marke Sim City die immer als eine angesehene Referenz im Städtebausektor galt und mit Sim City 4 definitiv ihren Höhepunkt hatte.
      • Von DarkMo Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von RedDragon20
        Das Gemecker zeigt (mir), dass der Kunde trotzdem nicht zufrieden ist. [...] Wie EA es macht, es ist verkehrt.
        sie sollen einfach mal keine lügenmärchen verbreiten -.- die cloud berechnet alles... klaro. die haben da nen megaserver stehen, der sonstwas berechnet. das einzige was der berechnet, is das dumme-käufer/konto-stand verhältnis ><

        sollen sie doch einfach mal den arsch in der hose haben, und klipp und klar aussprechen, was eh jeder vermutet (wenn nich gar weis). drm gängelung.
      • Von Memphys Software-Overclocker(in)
        Zitat von RedDragon20
        Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum immernoch über EA und die Entwickler gemeckert wird.
        Ja, die anfängliche Situation war voller Shitstorms und das Spiel wurde (zurecht) in der Luft zerrissen.
        Ja, EA ist auch für mich kein Paradebeispiel von Kundenfreundlichkeit und Qualitätssicherung.
        Ja, es fand ein Vertrauensbruch zwischen Firma und Fans statt.
        Aber trotzdem haben sich die Entwickler ran gesetzt und wollen die Fehler wieder gut machen. Das ist löblich. Das werde ich zwar nicht vergelten, indem ich mir den Titel zum Vollpreis + aller DLCs kaufe, aber eventuell irgendwann mal als GotY-Edition, wenn ich mal Lust habe, etwas produktives zu tun, statt destruktiv zu handeln und in Skyrim Banditen zu killen.

        Das Gemecker zeigt (mir), dass der Kunde trotzdem nicht zufrieden ist. Was widerum EA zeigt, dass der Aufwand umsonst war, weil es trotzdem nicht gekauft wird, und zukünftige Ableger ebenfalls auf Always On setzen könnten. Wie EA es macht, es ist verkehrt. Also könnte EA ja gleich komplett alle ihre Spiele auf Always On-Basis produzieren. Was aber nicht heißt, dass ich das Gemecker nicht nachvollziehen kann.


        Weißt du warum die nicht zufrieden sind? Weil ein einziger Modder ne Woche oder zwei nach Release nachgewiesen hatte das 0 (null!) Berechnungen auf dem Server liefen, wenn Maxis jetzt rumheult das sie über ein halbes Jahr dafür gebraucht haben um das Spiel offline zum laufen zu kriegen sollte sich EA vllt. überlegen Maxis zu schließen und besagten Modder anzustellen, meinst du nicht?

        Und mal so zum Überlegen, du kaufst dir ein Auto/Kaffeemaschine/whatever, musst gute drei Monate warten bis es halbwegs anständig funktioniert... und dann kommst du das man sich nicht über den Hersteller aufregen sollte? Und um mal bei der Auto-Metapher zu bleiben: Wenn SimCity zu Release ein Auto gewesen wäre, wäre es erstmal nicht einmal angesprungen. Dann hättest du über ne Woche auf Reparatur warten dürfen und bisher hätte es der Hersteller immer noch nicht geschafft das Auto so zu reparieren das du über 30km/h respektive den zweiten Gang hinauskommst bevor das Auto anfängt verrückt zu spielen. Neben der Tatsache das es derart fehlkonzipiert wäre das es im besten Fall 50km/h schaffen würde.
      • Von RedDragon20 Software-Overclocker(in)
        Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum immernoch über EA und die Entwickler gemeckert wird.
        Ja, die anfängliche Situation war voller Shitstorms und das Spiel wurde (zurecht) in der Luft zerrissen.
        Ja, EA ist auch für mich kein Paradebeispiel von Kundenfreundlichkeit und Qualitätssicherung.
        Ja, es fand ein Vertrauensbruch zwischen Firma und Fans statt.
        Aber trotzdem haben sich die Entwickler ran gesetzt und wollen die Fehler wieder gut machen. Das ist löblich. Das werde ich zwar nicht vergelten, indem ich mir den Titel zum Vollpreis + aller DLCs kaufe, aber eventuell irgendwann mal als GotY-Edition, wenn ich mal Lust habe, etwas produktives zu tun, statt destruktiv zu handeln und in Skyrim Banditen zu killen.

        Das Gemecker zeigt (mir), dass der Kunde trotzdem nicht zufrieden ist. Was widerum EA zeigt, dass der Aufwand umsonst war, weil es trotzdem nicht gekauft wird, und zukünftige Ableger ebenfalls auf Always On setzen könnten. Wie EA es macht, es ist verkehrt. Also könnte EA ja gleich komplett alle ihre Spiele auf Always On-Basis produzieren. Was aber nicht heißt, dass ich das Gemecker nicht nachvollziehen kann.
      • Von Rizzard PCGH-Community-Veteran(in)
        Na also, die Sache nimmt doch langsam Gestalt an.
        Viel wichtiger sind aber die größeren Maps. Nach allem was man so ließt trüben die den Spielspass ungemein.

        Zitat von Tazmal27
        ich hab kein problem mit der online version, wieso motzt ihr alle ? internet habt ihr doch ...
        oder liegt es etwas daran das offlinemodus besser gecracked und illegal downgeloadet werden könnte ?
        Wenn SimCity nicht (wie hier schon verlinkt wurde) bereits gecracked wurde, wäre es spätestens mit diesem Update soweit und die Meute wäre glücklich. Ja ich weis, komische Welt.
        Ich find´s gut das Maxis trotz allem am Ball bleibt und weiter dran werkelt. Wenn jetzt noch irgendwann größere Maps dazu kommen, steht einem Kauf eigentlich nichts mehr im Wege. Aber gut, ich hab jede Menge Zeit.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1105202
Sim City
Sim City mit Offline-Modus: 6,5 Monate Arbeit, teilweise in anderer Programmiersprache
Entwickler Maxis hat einen kleinen Einblick in die Entwicklung des Offline-Modus von Sim City gewährt. Beim Start des Spiels ließ man immer wissen, dass dieser nicht vorgesehen sei und einen enormen Arbeitsaufwand bedeute. Nun wird klar warum: Alle Berechnungen sind neu zu schreiben - und das in einer anderen Programmiersprache.
http://www.pcgameshardware.de/Sim-City-Spiel-15619/News/Sim-City-Offline-Modus-ist-eine-Herausforderung-und-viel-Arbeit-1105202/
15.01.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/11/SimCity_2013-11-14_20-49-19-57_cr-pcgh.jpg
sim city,maxis,ea electronic arts
news