Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von doodlez Freizeitschrauber(in)
        Zitat von plaGGy
        Hm, klingt plausibel:

        Pornos, Cracks und Sticks/LANs auf denen man sich Pornos und Cracks saugt


        nicht zu vergessen, ohne nachdenken auf Links klicken die ihnen in Facebook geschickt wurden
      • Von plaGGy Software-Overclocker(in)
        Zitat von insekt
        Ließt du eigentlich was ich schreibe? Es geht nicht um die Fakten von Microsoft (die richtig sein mögen), sondern dass in dem Artikel Opfer und Täter vertauscht werden. Dazu eine Überschrift auf Bild-Niveau (mir Wurst ob heise.de dasselbe schreibt, die haben die Weisheit auch nicht mit Löffeln gefressen).
        Nebenbei bemerkt gibt es noch einen Bereich zwischen "bewusstes Eindringen durch Dritte mit großem Aufwand" und "Depp der auf blinkenden Download klickt". Der Großteil der Leute wird dazwischen liegen.

        Und das ganze hat nichts mit Ponyhof-Welt zu tun. Nur weil Kriminalität allgegenwärtig ist, muss man sie nicht als gottgegeben hinnehmen und die Opfer als Vollidioten diffamieren.

        Ganz ehrlich.... wenn ich sehe wieviele Leute nichtmal einen Virenscanner auf dem Rechner haben, wird mir schlecht und die senden mir dann in Facebook und ICQ immer lustige Links mit Viren
        ala
        "Hey, look that hahaha..... *beliebiger Virenlink*"
        "Nice picture *Virenlink"
        Und soll ich dir mal was sagen.... das schlimmste ist, das die dann ihr System plätten und 3 Tage später kommt der gleiche Link schon wieder
        Und das sind, nennen wir es internetaffine Leute, die wissen das es sowas wie Viren im Netz gibt. Nur schützen dagegen tun sie sich nicht.
        Rechnen wir nun mal die alte Generation mit dazu, die oft zwar die entsprechende SOftware hat, aber aus Bequemlichkeit nicht updated oder mit IE surft und Adope immer noch auf Version 9 hat.
        Wenn du von insgesamt 100 Tätern 90 am Sack hättest, die anderen 10 würden bei der Fahrkässigkeit den gleichen Schaden anrichten.
        Da gehts nichtmal aufen Link klicken, die laden sich die Sch**** einfach so runter, auf unsicheren Drittseiten ala "das-kochbuch.de" usw. Du weißt doch selbst was eine gute Heuristik/ heutzutage kann. Die filtert sogar nach Sachen die nur nicht oft genutzt werden und gibt die als Risiko raus...

        Du wirst die Täter nicht los, also nützt es nicht nur mit der Faust zu schüttel und zu schimpfen, du musst dich gegen sie wehren und das geht mir Information, 2,99 im Monat und ein wenig "Brain".

        Naja. Wer weiß wie es draußen abgeht und es dann auch noch mehr oder weniger herausforder, der hat es vll nicht anders verdient, so hart wie das nun klingt. Wie gesagt, man kann den Menschen vor vielem beschützen, aber nicht vor eigener Blödheit/Fahrlässigkeit.

        Edit:
        Die Überschrift ist eine Überschrift... sie soll Aufmerksamkeit erregen. Sie ist sogar im Gegensatz zu den BILD-Pendants faktisch richtig, denn die Leute holen sich den Virus selbst ins System, vollkommen losgelöst davon, wer den programmiert hat. Ob wissend oder unwissend ist doch irrelevant.
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Stimmt mit der Selbstversenkung, erlebe es selbst sehr oft in meinem Bekanntenkreis. Man kann den Rechner einrichten, absichern usw aber die rennen trotzdem wie die Lemminge an die Steilküste
      • Von insekt Freizeitschrauber(in)
        Ließt du eigentlich was ich schreibe? Es geht nicht um die Fakten von Microsoft (die richtig sein mögen), sondern dass in dem Artikel Opfer und Täter vertauscht werden. Dazu eine Überschrift auf Bild-Niveau (mir Wurst ob heise.de dasselbe schreibt, die haben die Weisheit auch nicht mit Löffeln gefressen).
        Nebenbei bemerkt gibt es noch einen Bereich zwischen "bewusstes Eindringen durch Dritte mit großem Aufwand" und "Depp der auf blinkenden Download klickt". Der Großteil der Leute wird dazwischen liegen.

        Und das ganze hat nichts mit Ponyhof-Welt zu tun. Nur weil Kriminalität allgegenwärtig ist, muss man sie nicht als gottgegeben hinnehmen und die Opfer als Vollidioten diffamieren.
      • Von plaGGy Software-Overclocker(in)
        Zitat von insekt
        Du verstehst glaube ich nicht worum es mir geht. Es geht nicht darum was Microsoft sagt, sondern wie es von PCGH in der Überschrift reißerisch Interpretiert wurde.
        Sich "selbst infizieren" impliziert, dass der Benutzer sich absichtlich und in vollem Wissen das Virus eingefangen hat und nicht dass er Unvorsichtig war. Wenn sich jemand eine Grippe einfängt heißt es doch auch nicht "er hat sich selbst infiziert" sondern "er hat sich angesteckt".

        Abgesehen davon gibt es einen Unterscheid zwischen "selbst Schuld " (also Hauptschuld) und "Mitschuld". Und ich finde es immernoch unangemessen den Leuten die es nicht besser Wissen die Schuld zu geben, weil ein paar Idioten das Netz mit Trojanern und Viren zupflastern müssen. Aber diese Position ist in Deutschland üblich: Täterschutz vor Opferschutz. Und ich hätte eigentlich wissen müssen, dass man so eine Position nicht in einem IT-Forum vertreten darf, wo man nur Apple flüstern braucht und gleich angekackt wird.

        Apple ist wie Facebook eine Datenkrake, das geben sie ja sogar selbst zu
        hab trotzdem beides, und wenn man es mit verstand benutzt sind es recht vergnügliche Dinge

        B2T:
        Wander nach Amerika aus, da wird das Gegenteil praktiziert! Lieber mal einen umbringen, der unschuldig sein könnte. Und lieber mal 5 Millionen Euro Schadensersatz raushauen weil der kaffee zu heiß war und keiner drauf hingewiesen hat.
        Und MS hat nunmal recht, wenn die Stastik so stimmt, dann haben sich 47& der Leute durch ihre eigenen Aktionen sachen eingefangen. Und um mal ehrlich zu sein, wer in der heutigen zeit in Netz unterwegs ist, der sollte doch nicht so blauäugig sein und einfach alles anklicken was da kommt.

        Aber wenn ich sehe was mittags auf RTL für ein Käse aus der Flimmerbox quillt, und ich weiß, wer das alles guckt, dann wundert mich das nicht mehr. Das ist ja vorsätzliches "Blöd werden"...

        Edit:
        Zitat von insekt
        Seh ich genauso. Eine junge, angetrunkene und womöglich noch leicht bekleidete Frau sollte einfach nicht nachts alleine durch die Strassen.

        Sollte sie auch nicht. Weil allgemein bekannt sein sollte, das solche Mädchen bevorzugt vergewaltigt werden. Das nennt man fahrlässig. Ka in welcher Pony-Hof-Welt du lebst...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
849475
Sicherheit
Sicherheit
Ein Sicherheitsbericht von Microsoft arbeitet heraus, dass sich 45 Prozent der Anwender selbst mit Schadsoftware infizieren. Lediglich 5,6 Prozent aller Rechnerinfektionen entstehen durch Sicherheitslücken.
http://www.pcgameshardware.de/Sicherheit-Thema-229955/News/Sicherheit-849475/
13.10.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/10/2011-10-13_164113.png
microsoft
news