Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von Kronos PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Pu244
        Ging eher um das generelle "selber schuld", denn das kann jeden treffen, nur in unterschiedlichen Bereichen. Im Prinzip muß ein Betrüger nur wissen welche Knöpfe er zu drücken hat
        Ja stimmt, apropo unterschiedliche Bereiche.
        Da sagen viele ja z.b immer "ich werde immer nur ausgenutzt". Ich sage dazu: "Du lässt dich immer nur ausnutzen".

        Klar es gibt immer wen der schlauer ist, Schuld ist man trotzdem selbst in diesem Fall, da jeder für sein System verantwortlich ist.
        Sein System nicht up to date zu halten, aus welchen Gründen auch immer, ist nun mal Eigenverschulden.
      • Von Pu244 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Kronos
        Naja von "außen" schon aber auch nur, weil die Leute ihre Sicherheitsupdates nicht machen.
        Für mich schwer verständlich weil doch jeder PC im Grunde genau diese Updates automatisch macht, es sein denn ich stelle das ab.
        Jemand der das also absichtlich abstellt, hat "Fachwissen" und ist in dem Fall sogar auch noch selbst daran schuld.
        Wer kein "Fachwissen" hat und alles lässt wie es ist, dürfte dann ja gar nicht betroffen sein.

        Stimmt schon, ich hab mich nicht im Detail informiert aber im Grunde sind es doch immer dieselben Geschichten.
        Wollte jetzt nicht arrogant wirken aber habe auch seit Jahrzehnten niemandem im Bekanntenkreis, der sich jemals sowas eingefangen hätte und die meisten davon sind von etwas wie "Fachwissen" ziemlich weit entfernt.
        Daher vermute ich die Ursache wie so oft, direkt vor dem Monitor bei den meisten Fällen.
        Ging eher um das generelle "selber schuld", denn das kann jeden treffen, nur in unterschiedlichen Bereichen. Im Prinzip muß ein Betrüger nur wissen welche Knöpfe er zu drücken hat
      • Von DKK007 Moderator
        Zitat von fotoman

        Wenn ich mich in einem Bereich nicht auskenne, dann verlasse ich mich entweder auf die Vorgaben der "Experten" oder trage mit vollem Bewusstsein das Risiko und rechne damit, dass ich im Schadensfall nicht nur vom Exportern ausgelacht werde. Und dann ist mir bekannt, dass Win XP seti 2014 so unsicher ist, dass ich es nur noch offline verwenden würde, und selbiges gilt für WIn 8.0.
        Wobei die Fälle mit XP gerade mal 0,1% ausmachen. Irritierender sind eher die Fälle mit Win10, wo es doch hieß, Win10 wäre nicht betroffen?!

        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]

        WannaCry: Fast nur Windows-7-PCs infiziert | heise online
      • Von Kronos PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Pu244
        Wenn du dich informiert hättest, dann wüßtest du das dieser Virus von außen gekommen ist, man muß also auf garnichts reinfallen. Wenn man ein gewisses Fachwissen hat, dann ist es recht einfach arrogant zu tun, ein Automechaniker wird. z.B. auch nicht verstehen wie sich Leute beim Gebrauchtwagenkauf abzocken lassen (Manipulierter Tacho usw.) und ein Investmentbanker lacht sich über die alten Leute schief, die ihr ganzes Erspartes verloren haben, die Risiken waren doch alle klar im Kleingedruckten des Emissionsprospekts zu lesen Stichwort: "Gezindelte Wertpapiere"...

        Jeder kann auf seinen Meister treffen, irgendwo ist immer ein Arsch unterwegs, der einfach viel mehr drauf hat als man selbst
        Naja von "außen" schon aber auch nur, weil die Leute ihre Sicherheitsupdates nicht machen.
        Für mich schwer verständlich weil doch jeder PC im Grunde genau diese Updates automatisch macht, es sein denn ich stelle das ab.
        Jemand der das also absichtlich abstellt, hat "Fachwissen" und ist in dem Fall sogar auch noch selbst daran schuld.
        Wer kein "Fachwissen" hat und alles lässt wie es ist, dürfte dann ja gar nicht betroffen sein.

        Stimmt schon, ich hab mich nicht im Detail informiert aber im Grunde sind es doch immer dieselben Geschichten.
        Wollte jetzt nicht arrogant wirken aber habe auch seit Jahrzehnten niemandem im Bekanntenkreis, der sich jemals sowas eingefangen hätte und die meisten davon sind von etwas wie "Fachwissen" ziemlich weit entfernt.
        Daher vermute ich die Ursache wie so oft, direkt vor dem Monitor bei den meisten Fällen.
      • Von fotoman Software-Overclocker(in)
        Zitat von Pu244
        Wenn du dich informiert hättest, dann wüßtest du das dieser Virus von außen gekommen ist, man muß also auf garnichts reinfallen.
        Man muss nunmal mind. seinen Rechner ohne jegliche Sicherheitsupdates (seit März) und ohne jegliche Firewall/Router ins Internet hängen, um ohne das Zutun aus dem lokalen Netz betroffen zu sein.

        Zitat von Pu244
        ein Automechaniker wird. z.B. auch nicht verstehen wie sich Leute beim Gebrauchtwagenkauf abzocken lassen (Manipulierter Tacho usw.)
        Wenn Du wenigstens passende Vergleiche ziehen würdest (Wartung und/oder Nutzung von vorhandenen Altsystemen). Es geht eher um die vollkommen ungenutzte Möglichkeit der Kunden, ihr System automatisch und sogar kostenlos auf dem aktuellen Stand zu halten. Wenn jemand die Wartungsintervalle beim Auto nicht einhällt und dadurch einen Motoschaden verursacht, dann würde ich auch als Laie darüber lachen. Selber Schuld, wie bei Leuten, die ihr Kabelmodem direkt (also ohne Router) an den Win XP oder Windwos 8.0 Rechner anschließen und damit surfen.

        Ich habe jedenfalls keine einzige Nachricht gelesen, wonach ein Privatanwender mit einem standardmäßig vom Provider konfigurierten Router ohne sein Zutun von WannaCry betroffen wäre. Entweder waren die Systeme höchst leichtsinnig direkt aus dem Internet erreichbar oder sie wurden von internen Quellen befallen (immer noch mehr wie leichtsinnig, aber immerhin erst nach einer bewussten Handlung eines Users.

        Zitat von Pu244
        Jeder kann auf seinen Meister treffen, irgendwo ist immer ein Arsch unterwegs, der einfach viel mehr drauf hat als man selbst
        Wenn ich mich in einem Bereich nicht auskenne, dann verlasse ich mich entweder auf die Vorgaben der "Experten" oder trage mit vollem Bewusstsein das Risiko und rechne damit, dass ich im Schadensfall nicht nur vom Exportern ausgelacht werde. Und dann ist mir bekannt, dass Win XP seti 2014 so unsicher ist, dass ich es nur noch offline verwenden würde, und selbiges gilt für WIn 8.0.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1228345
Sicherheit
Ransomware Wannacry: Erpresser betteln um Zahlung des Lösegeldes
Die Erpresser-Software Wannacry hat weltweit 200.000 Rechner betroffen und hält deren Daten als virtuelle Geisel. Nachdem bislang aber nur wenig Betroffene die Zahlung des Lösegelds veranlassten, meldeten sich nun die Erpresser mit einer Nachricht direkt an die Opfer der Ransomware. Darin appellieren sie kurioserweise an die Ehrlichkeit der Betroffenen und betteln somit indirekt um die Zahlung des Lösegeldes.
http://www.pcgameshardware.de/Sicherheit-Thema-229955/News/Ransomware-Wannacry-Erpresser-betteln-um-Loesegeldzahlung-1228345/
19.05.2017
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2017/05/Ransomware-Wannacry-Erpresser-betteln-um-Zahlung-des-Loesegeldes-PCGH-pcgh_b2teaser_169.jpg
news