Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Tim1974 Software-Overclocker(in)
        Danke Euch für die Beantwortung meiner Fragen, klingt dann ja doch eher beruhigend.

        Ich habe ein Speedport-Router mit VDSL T-Online Zugang, dieser hat zum Glück eine automatische Updatefunktion integriert. Insofern hoffe ich mal wird der sich gegebenenfalls von selbst updaten und dann wieder sicher sein.
      • Von Toffelwurst Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Tim36
        Als weiteres, was ist mit den Zugangsdaten im Router, bei mir zu meinem t-online Internetzugang, besteht da das Risiko, das diese geklaut werden?

        Zitat von Olstyle
        Das ist auf einer viel tieferen Ebene als die "normale" Kommunikation und damit (zumindest von Heartbleed) nicht gefährdet.


        Allerdings kann der auf dem Router laufende Webserver von Heartbleed betroffensein. Deshalb mal auf der Hersteller Seite schauen oder den Hersteller anschreiben und nachfragen, was für eine OpenSSL Version auf den Geräten eingesetzt wird. Heise hat hier auch schon Anfragen gestellt und teilweise eine Antwort bekommen. Bei Geräten, die man direkt vom Provider gestellt bekommt, sollte man diesen anschreiben und nachfragen. Generell gilt aber, so lange man nicht genau weis, welche OpenSSL Version auf seinem Router installiert ist, sollte man auf jeden Fall den Zugang zur Konfigurationsseite vom Internet Interface aus deaktivieren (Remote Access / Remote Login).
      • Von Olstyle Moderator
        Zitat von Tim36
        Wie ist das eigentlich wenn man wie ich Mozilla Thunderbird (in aktueller Version) unter Linux Mint 16 nutzt und da SSL/TSL-Verschlüsselung für die Konten eingetragen hat, kann es da dann passieren, daß die Accountdaten bzw. das Passwort geklaut wird?
        Mozilla hat seine eigene SSL-Lib und nutzt damit kein OpenSSL -> sicher vor Heartbleed
        Zitat

        Als weiteres, was ist mit den Zugangsdaten im Router, bei mir zu meinem t-online Internetzugang, besteht da das Risiko, das diese geklaut werden?
        Das ist auf einer viel tieferen Ebene als die "normale" Kommunikation und damit (zumindest von Heartbleed) nicht gefährdet.
      • Von Tim1974 Software-Overclocker(in)
        Wie ist das eigentlich wenn man wie ich Mozilla Thunderbird (in aktueller Version) unter Linux Mint 16 nutzt und da SSL/TSL-Verschlüsselung für die Konten eingetragen hat, kann es da dann passieren, daß die Accountdaten bzw. das Passwort geklaut wird?

        Als weiteres, was ist mit den Zugangsdaten im Router, bei mir zu meinem t-online Internetzugang, besteht da das Risiko, das diese geklaut werden?
      • Von ebastler BIOS-Overclocker(in)
        Ich habe ne Weile ein gecracktes Win7 pro x64 genutzt (bzw eine .iso von Chip, mit Aktivator) und hatte nie auch nur ein Problem... Alle Updates geladen, im Netz nie wirklich aufgepasst, und keinen Virus.

        Naja, schließlich bin ich doch auf ein legales 8.1 umgestiegen, legal fühlt sich besser an. Nicht wegen der Sicherheit, aber weil ich mich einfach mies fühle, wenn ich was gecracktes nutze.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1116849
Sicherheit
[Update: Passwörter sollten geändert werden] Heartbleed Bug: OpenSSL-Sicherheitslücke bedroht das Web
Der Heartbleed Bug bedroht das ganze Internet, weil er in OpenSSL gefunden wurde und das wiederum sehr weit verbreitet ist. Obendrein ist die Sicherheitslücke als sehr kritisch einzustufen, was die Situation verschärft. Das Leck wurde heute gestopft, doch die Gefahr ist damit noch nicht gebannt. Wir geben einen Überblick und weisen noch einmal darauf hin, dass Passwörter geändert werden sollten.
http://www.pcgameshardware.de/Sicherheit-Thema-229955/News/Heartbleed-Bug-OpenSSL-Sicherheitsluecke-1116849/
10.04.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/04/Heartbleed_Bug_OpenSSL-Sicherheitsluecke-pcgh_b2teaser_169.jpg
news