Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Das wäre dann vermutlich Urkundenfälschung...
      • Von Sash BIOS-Overclocker(in)
        schon lustig.. mal sehen was die zur sicherheit sagen wenn ich in einer ausweißkontrolle nen perso mit michael jackson abgeb.. politiker hinken soweit hinter her, in der technologie.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von heArt(chor)
        Ist es eig. so, dass der RFID-Chip zum Personalausweis in dem Sinne dazugehört, dass wenn man ihn zerstört, das als Urkundenfälschung o.ä. hinzunehmen ist? Wenn nicht, dürfte es kein Problem sein, dass er "aus Versehen" nicht mehr funktionert


        "Urkundenfälschung" kann imho nur vorliegen, wenn man etwas erschafft. "Urkundenvernichtung" ist afaik nicht verboten - aber ggf. ist man eben verpflichtet, eine Urkunde zu haben (Ausweispflicht) und muss dann für Ersatz sorgen.

        Zitat von Ob4ru|3r
        Das Gesetz sollen dir mir erst mal vorzeigen dass mich explizit dazu auffordert einen funktionierenden, funkelektronisch auslesbaren Chip im Ausweis zuhaben. Der Punkt ist ja dass das Ding auch ohne seine Funktion, mir als Dokument zum Ausweisen zu dienen, erfüllt. xD


        Wenn der (funktionierende) Chip als Sicherheitsmerkmal/Fälschungsschutz definiert wird, dann sollte er für die Gültigkeit genauso erforderlich sein, wie z.B. heute die Hologramme in der Vorderseite.
      • Von Ob4ru|3r PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Das stimmt sicherlich - bis zur ersten Polizeikontrolle hast du keine Probleme. Wär aber ärgerlich, wenn die nach zwei Monaten passiert und du dann offiziel aufgefordert bist, schnellstmöglich einen neuen Perso zu kaufen
        Das Gesetz sollen dir mir erst mal vorzeigen dass mich explizit dazu auffordert einen funktionierenden, funkelektronisch auslesbaren Chip im Ausweis zuhaben. Der Punkt ist ja dass das Ding auch ohne seine Funktion, mir als Dokument zum Ausweisen zu dienen, erfüllt. xD
      • Von heArt(chor) Kabelverknoter(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Das stimmt sicherlich - bis zur ersten Polizeikontrolle hast du keine Probleme. Wär aber ärgerlich, wenn die nach zwei Monaten passiert und du dann offiziel aufgefordert bist, schnellstmöglich einen neuen Perso zu kaufen
        Ist es eig. so, dass der RFID-Chip zum Personalausweis in dem Sinne dazugehört, dass wenn man ihn zerstört, das als Urkundenfälschung o.ä. hinzunehmen ist? Wenn nicht, dürfte es kein Problem sein, dass er "aus Versehen" nicht mehr funktionert
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
770404
Sicherheit
Ab 1. November 2010
Gegenüber der FAZ betont Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) die Vorteile des elektronischen Personalausweises. Die neue Identifikationskarte wird am 1. November 2010 eingeführt und kostet 28,80 Euro.
http://www.pcgameshardware.de/Sicherheit-Thema-229955/News/Ab-1-November-2010-770404/
30.08.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/12/Elektronischer-Personalausweis.jpg
sicherheit,hacker,datenschutz,internet
news