Online-Abo
Games World
  • Test: Galaxy S4 Mini - Budget-Alternative oder Etikettenschwindel?

    Das Galaxy S4 Mini ist die kleine Ausgabe des Android-Flaggschiffs Galaxy S4 - sagt zumindest Samsung. Wir klären in unserem Test, ob das "kleine" Galaxy S4 wirklich die Gene des großen Bruders besitzt oder ob Samsung mittelmäßige Hardware nur mit einem klangvollen Namen versieht.

    Mit dem Galaxy S4 hat Samsung derzeit den Rekordhalter für die schnellsten Smartphone-Verkäufe in den eigenen Reihen. Mit dem Galaxy S4 mini gibt es jetzt auch eine kompaktere Version des großen Bruders, bei dem Samsung statt eines 5-Zoll-Displays einen 4,3-Zoll-Bildschirm verwendet. Das Galaxy S4 mini ist daher deutlich kompakter und auch leichter als das Galaxy S4. Ob auch die Leistung des Android-Smartphones zum klanghaften Namen passt, klärt hoffentlich dieser Test.

    Galaxy S4 mini im Test: Chassis, Design und Verarbeitung

          

    Das Galaxy S4 mini führt die Designlinie des Galaxy S4 fort und auch beim kleinen Ableger kommt Kunststoff im inflationären Umfang zum Einsatz - selbst der vermeidliche Aluminium-Rahmen ist ein Kunststoffimitat. Dieses Designelement sieht übrigens aus manchen Blickwinkeln aus, wie von einem aktuellen iPhone entliehen.

    Doch wer jetzt erwartet, dass auch das Galaxy S4 mini sich in die phantasielose Formsprache des Galaxy-S4-Muttertiers einreiht, liegt falsch. Ja, das Galaxy S4 ist ein Plastikbomber und ja, das Design sieht aus, wie schon x-fach gesehen, und ja, Samsung hat auch mit diesem Design keinen Mut bewiesen. Und doch, das Galaxy S4 mini ist überraschend schön geworden. Eine Meinung, die vermutlich nur Fans eines effizienten Designs im Rahmen der wirtschaftlichen Vorgaben nachvollziehen können. Unser Testmuster ist in den Farben Schwarz, Silber und Grau gehalten, darüber hinaus hat der silberne Farbton mitunter "Gunmetalgrey"-Anleihen und diese stehen dem Android-Smartphone durchaus gut.

    Die Vorderseite des Galaxy S4 mini wird naturgemäß vom 4,3-Zoll-Display dominiert, die umliegende Fläche ist in einem gräulichen Schwarz gehalten und besitzt eine feine Textur - die Glasfläche bedeckt die gesamte Vorderseite. Im Gegensatz zu anderen Smartphones hat Samsung beim Galaxy S4 mini den umlaufenden Rand an den Endbereichen der Vorderseite einen Millimeter über der Glasplatte enden lassen, bei einem direkten Sturz wird die Wucht so vom Kunststoffrahmen abgefangen. Der untere Bereich der Vorderseite besteht aus einem Home Button in der Mitte. Dieser ist auch schwarz gehalten, ragt allerdings etwas über die Grundplatte hinaus. Ob dies in der Praxis dazu führt, dass sich der Bildschirm durch einen unbeabsichtigten Druck auf den Home Button einschaltet, muss sich erst noch zeigen. Bei unseren Tests konnten wir jedoch öfter beobachten, dass wir aus Versehen den Home Button betätigt haben. Der Druckpunkt der Home Button-Taste ist gut, allerdings hätten wir uns einen etwas stärkeren Gegendruck gewünscht.

    Galaxy S4 mini: Schaltflächen

          

    Rechts und links liegen die berührungsempfindlichen Schaltflächen für "Menü" und "Zurück". Diese werden von hinten beleuchtet und sind ohne Probleme nutzbar. Allerdings empfehlen wir allen Käufern, über das Menü die Leuchtdauer der Schaltflächen auf "immer an" zu setzen, da man sonst öfter nachschauen muss, ob der Finger richtig gesetzt wurde und welche von beiden Schaltflächen man verwenden möchte. Oberhalb des Bildschirms sitzen der Lautsprecher, die verschiedenen Sensoren und eine 2,1-Megapixel-Kamera für Videotelefonie.

    Der "Alu"-Rand aus Kunststoff läuft um das ganze Galaxy S4 herum. Unterhalb des Home Buttons ist ein kleines Loch für das Mikrofon im Rahmen, rechts sitzt der Power Button, links die Lautstärkewippe, im Rahmen befindet sich der Klinkenanschluss für Headsets, ein weiteres Mikrofon für eine Freisprechfunktion und eine Infrarot-LED. Das Galaxy S4 mini lässt sich also mit entsprechender Software auch als Fernsteuerung benutzen. Einen dedizierten Auslöser für die Kamera gibt es, wie so oft bei Android-Smartphones, leider nicht.

    Mit seinen Maßen von 125 x 61 x 8,9 Millimetern liegt das Galaxy S4 mini sehr gut in der Hand und das Gewicht von rund 107 Gramm passt ebenfalls zum positiven Gesamteindruck. Sicherlich kann man das Chassis und die Ausstattung noch weiter aufbohren, aber für den Einsatzzweck als Midrange-Modell sind die Eigenschaften des Galaxy S4 mini durchaus angemessen.

    Samsung Galaxy S4 mini - Hardware und Software

          

    Das Galaxy S4 arbeitet mit einem Snapdragon-SoC der 400er-Serie, bei dem ein Adreno 305 für die Grafikausgabe verantwortlich ist. Der Chip besitzt zwei Kerne, taktet mit bis zu 1,7 GHz und wird im 28-nm-Verfahren gefertigt. Kurzum: Die Architektur ist modern, im Midrange-Segment anzusiedeln und auf Grund der Bauweise durchaus effizient. Im Betrieb konnten wir keine nennenswerten Leistungsengpässe feststellen, dies hängt allerdings auch mit der vergleichsweisen geringen Auflösung des Displays zusammen. Erste Benchmark-Tests attestieren dem Galaxy S4 mini eine durchaus gute SoC-Leistung und beim alltäglichen Arbeiten oder bei einem Gelegenheitsspiel fällt der Chip nicht negativ auf. Bei anspruchsvollen 3D-Spielen hält das mini auch noch akzeptabel mit, große Kaliber wie das Galaxy S4 haben hier allerdings noch etwas mehr Reserven. Bei einigen 3D-Spielen konnten wir durchaus Ruckler feststellen. Das Galaxy S4 mini lieferte im AnTuTu-Benchmark über 13.300 Punkte ab und auch der Vallemo-benchmark wird mit rund 2.668 Punkten durchaus gut absolviert. Der SunSpider-Benchmark kommt auf rund 1.250 Millisekunden – für aktuelle Smartphones ebenfalls ein guter Wert. Für den alltäglichen Einsatz reicht die CPU/GPU-Leistung aus, Hardcore-Zocker sollten allerdings zu einem anderen Smartphone greifen.

    Das Galaxy S4 mini setzt bei der Display-Technik auf ein Super AMOLD-Modell, die Auflösung beträgt 960 x 540 Bildpunkte. Die Pixeldichte ist mit 256 ppi gut, es sind praktisch kaum Pixel bei der Darstellung filigraner Inhalte zu erkennen. Anwender mit einem Blick für Farben und Display-Kalibrierung werden beim Anblick der Farbdarstellung auf dem Galaxy S4 mini aber sofort feststellen, dass die Farben auf dem Display sehr ausgeprägt und teils unnatürlich sind. So sehen Inhalte und Fotos zwar sehr farbenfroh aus, mit Farbechtheit hat dies allerdings nicht viel zu tun. Das Galaxy S4 mini ist glücklicherweise nicht besonders anfällig gegenüber Fingerabdrücken und selbst bei direkter Sonneneinstrahlung kann man bei maximaler Helligkeit Inhalte noch lesen - andere Smartphones besitzen allerdings bereits Displays, die deutlich heller leuchten. Das Display des Galaxy S4 mini ist kein High-End-Produkt, für den Einsatz im Midrange-Smartphone ist es aber gut geeignet. Letztendlich entscheidet beim mini-Display der persönliche Geschmack, allerdings sollten Sie bei möglichen Kompromissen den Preis des Galaxy S4 mini auf keinen Fall außer Acht lassen und auch ein Vergleich mit der Full-HD-Konkurrenz lohnt sich. Bauartbedingt kann das Galaxy S4 mini Pluspunkte beim Schwarzwert und den Kontrasten einfahren, weiße Flächen werden aber mit leichten Farbverfälschungen dargestellt.

    Galaxy S4 mini: Akku, Kamera, TouchWiz

          

    Moderate und moderne SoC-Technik und das kleine Display tragen dazu bei, dass das Galaxy S4 mini trotz 1.900-mAh-Akku eine durchaus gute Laufzeit vorweisen kann. Der Akku des Galaxy S4 mini ist übrigens nicht fest verbaut und lässt sich in wenigen Sekunden durch den Anwender austauschen. Wir haben das Galaxy S4 mini seit einigen Tagen im Testbetrieb, derzeit scheint sich die Akkulaufzeit bei normaler Nutzung bei einem bis maximal zwei Tagen einzupendeln. Im direkten Vergleich mit den Smartphone-Boliden Galaxy S4 und HTC One zeichnet sich derzeit ein kleiner Laufzeit-Vorsprung für das Galaxy S4 mini ab.

    Das Galaxy S4 mini besitzt eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, mit der auch 1080p-Videos möglich sind. Im direkten Vergleich mit dem Galaxy S4 schneidet die Kamera das Galaxy S4 mini etwas schlechter ab. Die Auslösezeit ist sehr gut und auch das Detailreichtum und die Farbechtheit sind unterm Strich als gut einzustufen. Wie auch bei anderen Smartphone-Modellen nimmt die Fotoqualität aber bei schlechter Beleuchtung rapide ab und das Bild wirkt verrauscht und es fehlt an Details. Auch Videos gelingen mit dem Galaxy S4 mini gut, allerdings ist auch hier das Ergebnis bei geringer Beleuchtung deutlich schlechter. Eher befriedigend ist die Audioqualität des Galaxy S4 mini. Bei Aufnahmen fehlt es der Tonspur an Qualität - für ein Youtube-Video ist die Qualität aber noch akzeptabel.

    Samsung liefert das Galaxy S4 mini mit Android 4.2.2 und der hauseigenen Benutzeroberfläche TouchWIZ aus. Die meisten Apps des Galaxy S4 sind auch beim Galaxy S4 mini vertreten, allerdings gibt es keinen Software-Grund, der das Galaxy S4 mini zu einem Pflichtkauf macht. Alle Standard-Anwendungen wie Facebook, WhatsApp und Co. laufen auf dem Samsung-Smartphone ausgezeichnet und ohne Probleme. Ruckler konnten wir nur bei manchen Scroll-Bewegung machen, allerdings auch nur, wenn die Oberfläche mit interaktiven Widgets versehen ist. Mit dem nächsten Update dürften auch diese Engpässe der Vergangenheit angehören – dem Standard-Anwender werden sie vermutlich ohnehin nicht auffallen.

    Samsung Galaxy S4 mini im Test - Zusammenfassung und Fazit:

          

    Das Galaxy S4 mini ist ein gelungenes Midrange-Smartphone, bei dem man trotz hohem Kunststoffanteil von einem guten Design sprechen kann. Die Leistung des Smartphones ist ebenfalls gut und für Standard-Anwender darüber hinaus völlig ausreichend. Auch aktuelle Spiele stellen das Galaxy S4 mini vor keine unlösbare Aufgabe. Wer allerdings eine bessere Kameraqualität sucht, sollte sich das HTC One oder das Galaxy S4 näher anschauen. Das Galaxy S4 mini hat allerdings abseits aller Eigenschaften ein entscheidendes Manko: der Preis. Im PCGH-Preisvergleich kostet das Galaxy S4 mini mit acht GiByte Speicher (von dem übrigens ohne eine microSD-Karte nur rund 3,3 GiByte für eigene Daten genutzt werden können) derzeit rund 410 Euro. Wer ähnliche Leistung, eine höhere Auflösung und ein größeres Display sucht, kann zum Nexus 4 für rund 300 Euro greifen. Ein schöneres Design samt Full-HD-Display bekommt man beim Sony Xperia Z bereits für rund 470 Euro. Das Galaxy S4 mini ist ein sehr ausgewogenes Smartphone ohne schwerwiegende Leistungskritikpunkte. Angesichts der gut aufgestellten Konkurrenz und der großen Auswahl an Android-Smartphones wäre unserer Meinung nach ein Preis zwischen 250 und 350 Euro gerechtfertigt.

  • Stellenmarkt

    Es gibt 38 Kommentare zum Artikel
    Von Gast20140710
    immer wieder interessant, dass leute zwar alle 8 monate eine neue grafikkarte kaufen, aber besorgt sind, dass ihr…
    Von BigBubby
    für 439 kriegst du das s3 und kannst mit deiner freundin zusammen schön essen gehen. Das s3 kostet meist ja nur noch 333
    Von pjaeaer
    S4 Mini? nee nicht meins.Da ich vorallem zu dem Preis nen S3 bekomme, würde ich das auch eher nehmen, da wäre mir die…
    Von Knut_Knudsen
    Ich habe es mir heute im Saturn mal angeschaut. Sieht wirklich gut aus, fühlt sich wertig an und ist extrem kompakt,…
    Von Cett
    Meiner Meinung nach hat jeder irgendwelche Statussymbole in welcher Form auch immer, Autos, Technik, Häuser, Boote usw…
      • Von Gast20140710
        Zitat von freyny80
        "Wer ähnliche Leistung, eine höhere Auflösung und ein größeres Display sucht, kann zum Nexus 4 für rund 300 Euro greifen."

        Oder zu einem Huawei Ascend G615, welches für 215 EUR zu haben ist und ohne Zirkus wie "Fehlen des SD-Kartenslots" oder "festverbauten Akku" auskommt...


        immer wieder interessant, dass leute zwar alle 8 monate eine neue grafikkarte kaufen, aber besorgt sind, dass ihr smartphone in 4 jahren an akkuschwäche leiden könnte.

        ich jedenfalls hatte noch nie den bedarf, meinem nach besagter zeit völlig veralteten handy einen neuen akku zu spendieren.
      • Von BigBubby PCGH-Community-Veteran(in)
        für 439 kriegst du das s3 und kannst mit deiner freundin zusammen schön essen gehen. Das s3 kostet meist ja nur noch 333
      • Von pjaeaer Schraubenverwechsler(in)
        S4 Mini? nee nicht meins.
        Da ich vorallem zu dem Preis nen S3 bekomme, würde ich das auch eher nehmen, da wäre mir die Grösse egal.
        Amazon listet es mit 439€, und das ist mir für ein Phone, mit schwächerer Hardware zu Teuer.

        "Wer ähnliche Leistung, eine höhere Auflösung und ein größeres Display sucht, kann zum Nexus 4 für rund 300 Euro greifen." -> Wurde am Anfang erwähnt und kann ich nur zustimmen.
      • Von Knut_Knudsen Schraubenverwechsler(in)
        Ich habe es mir heute im Saturn mal angeschaut. Sieht wirklich gut aus, fühlt sich wertig an und ist extrem kompakt, sogar kleiner als mein S I.
        Ich werde es im Auge behalten und kaufe es gerne aber nicht für 439 Euro! Dieser Preis ist WUCHER ein Galaxy S3 kostet nur 369! Samsung ruht sich auf seiner Marktdominanz aus. Das Gerät wird sich sicher super bei Frauen verkaufen, denn diese denken sie erhalten ein besseres Gerät als ein Galaxy S2 oder S3. Schade.
      • Von Cett PC-Selbstbauer(in)
        Meiner Meinung nach hat jeder irgendwelche Statussymbole in welcher Form auch immer, Autos, Technik, Häuser, Boote usw. und für manch einen ist es eben eines, dass man sich von den anderen Menschen abhebt und denkt man würde den Preis/Leistungs Sieger nehmen und damit viel klüger und besser sein als die ganze Iphone usw. Käufer die ja Geld zum Fenster raus schmeißen.
        Aber am Ende des Tages zählt nur eines und zwar, dass man mit seinem Gerät zufrieden ist und da interessiert Preis/Leistung nicht immer so sehr.
        Kauft einfach das was ihr wollt, wenn es ein Galaxy S4 Mini ist weil man eines haben möchte dann einfach kaufen wenn man es sich gut überlegt hat.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 09/2016 PC Games 08/2016 PC Games MMore 09/2016 play³ 09/2016 Games Aktuell 09/2016 buffed 08/2016 XBG Games 09/2016
    PCGH Magazin 09/2016 PC Games 08/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1076918
Samsung
Test: Galaxy S4 Mini - Budget-Alternative oder Etikettenschwindel?
Das Galaxy S4 Mini ist die kleine Ausgabe des Android-Flaggschiffs Galaxy S4 - sagt zumindest Samsung. Wir klären in unserem Test, ob das "kleine" Galaxy S4 wirklich die Gene des großen Bruders besitzt oder ob Samsung mittelmäßige Hardware nur mit einem klangvollen Namen versieht.
http://www.pcgameshardware.de/Samsung-Firma-18781/Tests/Galaxy-S4-Mini-Test-1076918/
04.07.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/07/Galaxy_S4_mini__8_-pcgh.jpg
smartphone
tests