Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • SWTOR im internationalen Test: Online-Rollenspiel bekommt gute Pressenoten - User äußern sich eher negativ - Update aus der Community

    Star Wars The old Republic im Test: Mit Star Wars The old Republic (SWTOR) dringt Bioware in Gefilde vor, in denen derzeit World of Warcraft eine dominierende Stellung einnimmt. Ob Bioware mit seinem Star Wars-Spiel gegen den Platzhirsch anstinken kann, hat Presse in aller Welt zum Teil schon untersucht. Wie haben die Bewertungen zusammengefasst.

    Update: Die Userwertungen zu SWTOR auf Metacritics sind bisher eher negativ. Nach rund 640 Wertungen steht der Schnitt bei gerade einmal 58 Prozent. Die Presserwertungen fallen dagegen deutlich höher aus (80 Prozent +). Einige User kreiden SWTOR an, dass das Spiel "tot" sei und nur aus Räumen und Channels bestehe. Auch die Charaktererstellung sei schlecht. Am Ende sei SWTOR nur ein WoW-Klon mit ein paar Storyelementen und Lichtschwertern.

    Im Forum wird indes fleißig diskutiert. Während einige Mitglieder kein Verständnis für die negative Bewertung haben, können andere den Unmut der Spieler teils nachvollziehen. Hier einige Meinungen:

    Kyoss: "Ich verstehe diese negative Userwertungen nicht... Was wollen sie bitte bei der Charaktererstellung? So eine komplexe wie bei Skyrim? Im Gegensatz zu WoW gibt es sogar mehr Frisuren, etc. (bilde ich mir zumindest ein...) Und was soll heißen, das Spiel ist "tot"? Auf die Anzahl der Leute die man trifft kann es nicht bezogen sein. Man muss echt schnell sein, um einen Mob zu erwischen, weil so viele Leute online sind. Von mir aus sollen sie es als WoW-Klon bezeichnen, aber alleine schon die Vollvertonung macht es für mich um Häuser besser."

    e4syyy: "Ich bin begeistern von SWTOR! Bis jetzt habe ich sogut wie jedes anständige MMO (Free-to-Play zählt hier für mich nicht) gespielt und muss sagen, SWTOR ist bis jetzt das Beste was ich je gespielt hab!"

    Nuallan: "Finde es auch gigantisch, war lange nicht mehr so süchtig nach irgendeinem Spiel.. Bin jetzt lvl 43 und hab schon einiges gesehen. Die Grafik ist auch grandios. Als ich das erste mal auf Tatooine war ist mir fast die Kinnlade runtergefallen. Die Cutscenes auch 1a, wie ein Film. Wer da sagt das sei nicht zeitgemäß für ein MMO, den muss ich auslachen. DX11 ist auch schon angekündigt, da wird sich bestimmt noch ein bisl was tun. Und was man bei allem nicht vergessen darf: Das Spiel ist erst 2 Tage alt. Mit Abstand bester MMO-Start aller Zeiten. Glückwunsch Bioware. Und sogar EA muss ich mal loben für die Server, hätte nie gedacht das der Tag mal kommt."

    rob-sfv: "Ich sage mal so viel... TOR ist nicht schlecht. Von der Aufmachung, bis zur Story, ABER, und das ist für mich unverständlich. Bei der Charaktererstellung gibt es so wenig auswahlmöglichkeiten. Da bin ich von BioWare ganz was anderes gewöhnt (MassEffect) Wenn sich schon Millionen von Spielern dort tummeln sollen, möchte auch ich einen haben, der einzigartig ist. Mit den kleinen Optionen die mir dort geboten werden fällt dies leider schwer. Hinzu kommen die ehr mühsamen LVL Ups. Dass die Räume "tot" sein sollen, kann ich leider nur bestätigen. Mann fühlt sich in diesem Rollenspiel alleine. Am Anfang war es noch recht amüsant andere Fans zu treffen. Schreitet man jedoch in der Story fort und ist auf anderen Planeten, sieht man evtl. 20-30 Mitstreiter. Was ich mir wünsche, was sich noch in Zukunft bitte ändert. Charaktererstellung individuel machen, so wie in Mass Effect zum Beispiel und keine vorgegebenen Gesichter. Event's. (Weihnachten, Sylvester usw. wie bei Guild Wars wäre nicht schlecht). Schnelleres LVL'n. Von LVL 1-22 ist es ok, danach geht es nur noch schleppend. Mehr Auswahlmöglichkeiten von Kleidung Waffen ect. Zudem, warum darf ich mich nicht selbst entscheiden, was ich zb. als Botschafter für Waffe aussuchen kann? Naja, Ansonsten ist das Ambiente aber gelungen, dass Gefühl mitten drin zu sein fehlt leider. Dennoch bereue ich meinen Kauf der CE nicht."

    ----
    Gemessen an Spielerzahlen scheint es derzeit kaum ernstzunehmende Alternativen zu World of Warcraft zu geben. Das allseits präsente und nicht unumstrittene Online-Rollenspiel verdankt seinem Gamplay und immer neuen Inhalten schon seit einigen Jahren eine überaus hohe Beliebtheit. Doch seit gestern buhlt ein neues Onlinerollenspiel um die Gunst der Spieler, dem man das Potenzial nachsagt, World of Warcraft vom Thron zu stoßen. Die Rede ist natürlich von Star Wars The Old Republic oder auch SWTOR, wie es die Community mittlerweile abkürzt. Bekanntlich ist Potenzial alleine jedoch nicht der entscheidende Faktor, um gut anzukommen. Wie gut Bioware dieses Potenzial in die Realität umgesetzt hat, haben einige Redaktionen bereits ausgiebig prüfen können. Erste Pressestimmen haben wir für Sie zusammengefasst.

    PC Games - 89/100

    Sieht aus wie Star Wars, hört sich auch so an und spielt sich vor allem auch so. Biowares erster Ausflug ins üppig bevölkerte All der Online-Rollenspiele erweist sich mehr als gelungen. Sicher ist noch nicht alles perfekt, aber welches MMORPG ist das zu Release schon? Wer sich etwas total Revolutionäres oder noch nie Dagewesenes erhofft hat, der dürfte sicher ein wenig enttäuscht sein, bietet SWTOR vom Grundsatz eben "More of the same" - sprich, eben bewährte und bekannte Elemente, die man aus anderen Online-Rollenspielen kennt. Doch der Reiz ist ein ganz anderer - es ist dieses sofortige "Ja ich bin ein Held"-Gefühl, dieses "Ja das ist typisch Star Wars"-Feeling, das einen schon in den ersten Minuten packt und schnell von einer zur anderen Quest fesselt. Dazu spielt Bioware konsequent seine Stärken aus, die Einzelspielertitel wie Mass Effect oder Dragon Age auszeichnen: Tolle Charaktere , viele gute Dialoge (voll vertont) und das Vorgaukeln von Entscheidungen, die einfach für ein erstklassiges Rollenspielgefühl sorgen. Und jetzt entschuldigt mich bitte, ich habe da noch eine Rechnung mit einem Kopfgeldjäger offen, muss für die Dunkle Seite der Macht noch ein paar Jedi aus dem Weg räumen, muss die Galaxis weiter durchstreifen.

    Computerbild - Vorabtest

    Es ist wahres Mammutprojekt, das Bioware da aus dem Boden stampft. Die enorme Erfahrung der Rollenspiel-Experten macht Dinge wie das tolle Dialogsystem erst möglich. "The Old Republic" überzeugt vor allem mit der dynamischen Entwicklung der Story. Man hat jederzeit das Gefühl, nicht nur Teil der Geschichte zu sein, sondern mit jeder Aktion aktiv an ihrem Fortgang mitzuschreiben. Das gab es so bei einem Online-Rollenspiel noch nie. Dazu kommen die tolle Sprachausgabe, die klasse Musik und die stimmige Grafik - das alles vermittelt klassische "Star Wars"-Atmosphäre. Der absolute Hammer ist aber die in Gemeinschaftsaktionen aufkommende Gruppendynamik. Einzig die Quests sind oft zu simpel und folgen den üblichen Online-Rollenspiel-Mechaniken. Umfangreich und einsteigerfreundlich - "The Old Republic" begeistert nicht nur Fans der Weltraumsaga.

    Gamona - 88/100

    Ich gebe zu - ich bin Sandbox-Fan und habe Themepark-MMOs nie sonderlich gemocht. Die Aufträge der NPCs sind meist aufgesetzt und sinnlos - ebenso wie der Weg nach oben und das ständige Streben nach Ausrüstung. Umso kritischer stand ich Star Wars: The Old Republic gegenüber, das mich als Hardcore-MMOGler in seiner spielerischen Anspruchslosigkeit und mit den vielen kleinen Macken eigentlich hätte abstoßen sollen.Umso erstaunlicher, dass genau das nicht passiert ist. Im Gegenteil: Ich hatte zum ersten Mal überhaupt richtig Spaß in einem virtuellen Vergnügungspark. Das hat nicht allein damit zu tun, dass ich Star Wars mag, sondern liegt vor allem auch daran, dass BioWare gar nicht erst versucht, die Alte Republik wie ein anspruchsvolles MMOG aussehen zu lassen. Man legt den Spielern keine Steine in den Weg und die genretypischen Tretmühlen bewegen sich hier fast von alleine.BioWare hat sich konsequent auf das konzentriert, was man beherrscht: das Erzählen von Geschichten. Wie in einem Offline-Rollenspiel ist auch hier der Weg allein das Ziel und deswegen ist er es auch wert beschritten zu werden. Ob es BioWare mit diesem Ansatz gelingen wird, viele Abonnenten zu gewinnen, sei einmal dahingestellt - den meisten Spielern wird wohl der Freimonat vorerst genügen.

    Ausgamers - 9,5/10

    BioWare have remarkably pulled a rabbit out of the hat with Star Wars: The Old Republic. While they haven't revolutionised MMO gameplay as we know it, they have delivered one of the best looking, most playable and most polished MMOs in history -- in fact, a level of polish you just don't expect from the genre. Will it have lastability to rival World of Warcraft? At this point it's far too early to tell if a long-term subscription will be worthwhile. But if you enjoy RPGs, if you enjoy Star Wars, or like BioWare's well-crafted epics, then Star Wars: The Old Republic is certainly worth the initial price of admission (well, assuming you can get your hands on a copy).

    Eurogamers.it - 8/10

    Se invece vi siete stufati di WoW perché ci avete giocato troppo, SWTOR sarà molto probabilmente il vostro prossimo MMORPG. Ma se ciò che andate cercando è qualcosa di innovativo, se da un MMORPG volete provare nuove emozioni, forse non sarà qui che le troverete.

    Gamblog.fr - 4/5

    The Old Republic restera forcément une déception pour les amateurs de MMO qui attendent un titre " next gen ". Comme Trion avec Rift, BioWare s'occupe avant tout de calquer WoW dans les grandes lignes, avec quelques améliorations ici et là. Mais surtout en incorporant un gros élément supplémentaire : ici, tout l'aspect scénarisé, avec dialogues, choix et conséquences (pour Rift, c'était le côté dynamique du monde). En fait, c'est un énorme plus apporté par Bioware, mais comme le joueur lambda n'en voit qu'une petite partie pour l'instant, l'histoire de son premier perso, on ne se rend pas encore bien à quel point la nouveauté est massive. Mais elle l'est. Et The Old Republic est véritablement un MMO singulier à découvrir. Ensuite ? On attend plus de cartes JcJ, d'autres zones litigieuses, des outils de guildes, et quelques réglages assez rapidement. Pour le reste, Bioware, vous avez le temps, on a huit scénarios à terminer, là. On est occupé.

    Hintergrund: Star Wars The Old Republic
    Star Wars - The Old Republic erscheint am 20.12.2011 und soll nach bisherigem Wissensstand neben Quests und Bodenkämpfen auch Weltraumschlachten im Stil von Rebel Assault bieten. Über die Technik von SWTOR ist bisher noch wenig bekannt: Für Star Wars - The Old Republic nutzt Bioware die die Hero-Engine von Simutronics. Diese wurde aber modifiziert, um sowohl Boden- als auch für Raumkämpfe damit darstellen zu können. Bei der Physik-Engine griff man auf eine Eigenentwicklung zurück, für die Darstellung der Bäume kommt Speedtree zum Einsatz. Alle Artikel zu Star Wars - The Old Republic finden Sie auf unserer PCGH-Themenseite. Nicht verpassen: 28 Jahre Star-Wars-Spiele: Über Lizenz-Nieten und legendäre Games

    Reklame: Star Wars - The Old Republic jetzt bei Amazon bestellen.

  • SWTOR - Star Wars: The Old Republic
    SWTOR - Star Wars: The Old Republic
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Bioware
    Release
    15.12.2011

    Stellenmarkt

    Aktuelles zu SWTOR - Star Wars: The Old Republic

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    Es gibt 41 Kommentare zum Artikel
    Von Deadless
    Naja also das mit wow klon usw. ist doch logisch, jeder klaut von anderen mmos die guten sachen... Am anfang hatte wow…
    Von Belphegor
    Ich red von 200h/Klasse, WoW hat zwar Klassenquests, aber da bist wenn du lang brauchst in 2 Stunden durch. Beim Rest…
    Von Seiyaru
    Oh ja Titan. Keine Sau weiss so richtzig was das ist aber es soll der Halsbringer sein....... Bevor ich solche…
    Von Oromus
    Ich finde ganz wichtig ist es den Entwicklern die Zeit zu geben und zu lernen. Nicht alles ist perfekt. Den einen oder…
    Von Rohstoff
    Ich finde, dass man es so nicht sehen kann. Bei Spielen, die einen ca. 7h Singleplayer haben wirst du erstens i. d. R.…
      • Von Deadless Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Naja also das mit wow klon usw. ist doch logisch, jeder klaut von anderen mmos die guten sachen... Am anfang hatte wow auch nichts, die haben sau viel geklaut, und es ist doch auch gut so, da braucht man sich nicht lange umgewöhnen, und es ist auch Einsteigerfreundlich.
        Aber bei sowas wie Rift usw. dand ich die story zu langweilig nach paar stunden, Star Wars The Old Republic ist total genial, mit der Story, den Entscheidungsmöglichkeiten beim reden...
        Sowas habe ich bei allen anderen mmos vermisst, da gab es nur text... Und mal ehrlich mind. 90% aller gamer lesen da eh nichts, und scheißen gleich auf die story, klingt zwar komisch, ist aber echt so.
      • Von Belphegor Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von Rohstoff
        Wenn ich mir überlege wie aufregend manche MMOs mit 200h/Klasse (Wow, Age of Conan, Guild Wars) sein können ("Bring mir 20 Wolfsfelle und danach ein seltenes gelbes Radieschen!"), dann weiss ich nicht ob 13€ pro Monat für eher "dünnen" Spielspaß gerechtfertigt sind.

        Ich red von 200h/Klasse, WoW hat zwar Klassenquests, aber da bist wenn du lang brauchst in 2 Stunden durch. Beim Rest kann ich dir nur recht geben, Standardquests ala "bring 20 sowieso" wird man allerdings ned vermeiden können.
      • Von Seiyaru Komplett-PC-Käufer(in)
        Oh ja Titan. Keine Sau weiss so richtzig was das ist aber es soll der Halsbringer sein.......

        Bevor ich solche Aussagen tätigt sollte man auch schon mal das Spiel gespielt haben und nicht nur eine merkwürdige Präsenation verfolgt haben. Keiner hat so richtig ein Plan was Titan wird aber jeder denkt er kann seinen Senf dazu geben.

        Ich frage mich was die Leute wollen!? Jedes Rollenspiel da ist es egal ob Online oder Offline haben solche QUests dabei wo man von Punkt A nach punkt B laufen muss dort die Tiere umnietet und dann zurück läuft. Es ist da völlig egal welches Rollenspiel man nimmt. Und WOW sollte da garnichts sagen denn die meisteb Quests sind so aufgebaut ( Also als Dudu rammelst du nur von einen Punkt zum andren um irgendwelche Typen umzuhauen). Allerdings kommt es wie bei einer schönen Frau drauf an wie es Verpackt ist und das macht Star Wars verdammt gut. Mich hat WOW gelangweilt immer wieder die langen Questtexte lesen um dann zu erfahren lauf dort hin mach den tot und komm zurück. In STWOR denkt man wirklich man hilft jemand und macht es nicht nur um die nötigen XP für ein neues Level zu erhalten.

        Zudem komme viele interessante KLassenquests dazu die nicht nach den normalen XY-Schema ablaufen sondern auch ohne Kampf gelöst werden können.

        Zu dem Thema das wenn das unglaubliche,unfassbar Titan raus kommt EA sagt:" da wird gespart" würde ich glatt verneinen denn ohne die Zustimmung von Lucas Arts geht da garnichts. Die Vertonung sowie die Musik werden von Lucas Arts gestellt. George Lucas wacht über sein Produkt Star Wars wie kein andere und würde eher die Lizenz zurückfordern als aus kosten gründen das ganze Konzept über den Haufen zu werfen.

        Klar gibt es immer noch Macken, der Kundensupport ist derzeitz nicht erreichbar, manchme Mobs kann man nicht töten oder es gibt größere Grafikbugs, allerdings sollte man mal den Start von WOW betrachten was da alles schief gelaufen ist. Es kann doch nicht sein das man zwei Spiele vergleicht deren Reifungsgrad 6 Jahre auseinander gehen. WOW hatte Zeit sich zu entwickeln und STWOR wird es auch. Ich würde mal sagen wir reden in einen oder zwei Jahren nochmal wie sich das Spiel verändert hat.
      • Von Oromus Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ich finde ganz wichtig ist es den Entwicklern die Zeit zu geben und zu lernen.

        Nicht alles ist perfekt. Den einen oder anderen Bug hatte ich auch schon, aber das waren alles DInge über die ich hinwegsehen kann. Die Story zieht mich hammermäßig in ihren Bann, während die Aufgaben drumherum Standardkost sind.

        Wer weiss was Bioware noch alles auf Lager hat. Keiner weiss es, also immer ruhig Blut.

        Die Nörgler wird es immer geben und das finde ich zum k.tz.n. WoW ist für die heutige Zeit echt schon uralt und wieviel hat Blizzard lernen müssen? Extrem viel.

        So far so good.
      • Von Rohstoff PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Belphegor
        Lieber 13€ im Monat zahlen, als für ein Singleplayer Game mit 6-20 Stunden Story Gameplay 50€+ hinlegen. Kannst dir ja ausrechnen wieviele 50€ Games du kaufen müsstest um auf 200 Stunden Gameplay (pro Klasse) zu kommen.
        Ich finde, dass man es so nicht sehen kann. Bei Spielen, die einen ca. 7h Singleplayer haben wirst du erstens i. d. R. sehr gut unterhalten und zweitens gibt es nicht selten einen Multiplayer, der ewig unterhält. Ohne Abo. Wenn ich mir überlege wie aufregend manche MMOs mit 200h/Klasse (Wow, Age of Conan, Guild Wars) sein können ("Bring mir 20 Wolfsfelle und danach ein seltenes gelbes Radieschen!"), dann weiss ich nicht ob 13€ pro Monat für eher "dünnen" Spielspaß gerechtfertigt sind.

        Es gibt ja auch "reine" Multiplayergames, für die keine monatlichen Gebühren anfallen. Diablo 2? Battlefield 3? Guild Wars? Darum ging es mir doch. Mir ist es zu doof, das Spiel eines Tages (bei abgelaufenem Abo) erst wieder starten zu können, wenn ich den Geldbeutel aufmache.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
860898
SWTOR - Star Wars: The Old Republic
Presseschau
Star Wars The old Republic im Test: Mit Star Wars The old Republic (SWTOR) dringt Bioware in Gefilde vor, in denen derzeit World of Warcraft eine dominierende Stellung einnimmt. Ob Bioware mit seinem Star Wars-Spiel gegen den Platzhirsch anstinken kann, hat Presse in aller Welt zum Teil schon untersucht. Wie haben die Bewertungen zusammengefasst.
http://www.pcgameshardware.de/SWTOR-Star-Wars-The-Old-Republic-Spiel-17102/News/Presseschau-860898/
22.12.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/11/SWTHORmax00021.png
rollenspiel,test,mmoprg,ea electronic arts,bioware,swtor - star wars the old republic
news