Online-Abo
Games World
  • Samsung SSD 850 Pro im Test: Teure Neuauflage mit langem Atem

    Samsung hat am 1. Juli die hauseigene Veranstaltung SSD Summit genutzt, um die Neuauflage der beliebten Samsung SSD 840 Pro vorzustellen. Die Verbesserungen betreffen vor allem den Speicher und die Langzeitperformance. Zudem verdoppelt Samsung die Garantie der Laufwerke auf zehn Jahre. PCGH macht den Test der SSD 850 Pro.

    Samsung SSD 850 Pro - Neuauflage mit langem AtemSamsung SSD 850 Pro - Neuauflage mit langem AtemQuelle: Samsung
    [UPDATE 10: 37 Uhr]: Inzwischen stand uns Samsung aufgrund des Fiepens Rede und Anwort: Ein technischer Samsung-Mitarbeiter erklärte das Fiepen (nicht unähnlich dem Spulenfiepen einer Gafikkarte) mit Leiterbahnen, welche Teile der SSD aufgrund magnetischer Kräfte zum Schwingen bringen. Handelt es sich hierbei um die Resonanzfrequenz einiger Bauteile, schaukeln sich diese Schwingungen auf und werden hörbar, so wie auch hier geschehen. Samsung will dieses Problem mit einem Wärmeleitpad lösen, welche die Schwingungen auf ein unhörbares Niveau dämpfen sollen - unsere Testmuster waren damit nicht ausgestattet. Samsung hat den Launch der SSD deshalb auch um eine Woche verschoben, weshalb nun der 21. Juli als offizielles Releasedatum gilt.

    ------------------
    Fast genau eineinhalb Jahre ist es her, dass Samsung die SSD 840 Pro vorstellte. Diese war als Nachfolger der SSD 830 geplant, durch welche sich das koreanische Unternehmen im SSD-Bereich erstmals so richtig seinen Weg in das Bewusstsein der Kundschaft bahnte. Seitdem gilt Samsung als einer der Marktführer bei SSDs. Die 840er-Serie erschien mit zwei Produktfamilien: Der SSD 840 Pro, welche bessere Performance, mehr Speicher und längere Garantielaufzeiten bot, sowie die Consumer-Serie SSD 840 Evo, welche auch heute noch viele Kunden zufriedenstellt.

    Auch dieses Jahr stellt Samsung wieder zwei Produktserien vor: Zum einen die Samsung 845 DC Evo und das neue Topmodell SSD 850 Pro, um die es in diesem Test geht.

    03:58
    Samsung SSD 850 Pro: Mehr Speicher und bessere Langzeitperformance

    Samsung SSD 850 Pro Test - Details

          

    Samsung SSD 850 Pro - Neuauflage mit langem AtemSamsung SSD 850 Pro - Neuauflage mit langem AtemQuelle: PCGHObwohl Samsung mit der XP941 (Test) ein extrem flottes M.2-Pferd im Stall hat, setzt das Unternehmen bei der SSD 850 Pro immer noch auf den gängigen 2,5-Zoll-Faktor. Auch im Inneren finden wir einen alten Bekannten wieder: Das Management der Daten übernimmt der hauseigene und bekannte MEX-Controller mit drei Kernen. Dieser taktet inzwischen mit 400 MHz. Zwingend Bedarf für diese Takerhöhung bestünde nicht: Er gehört auch in der 1,5 Jahre alten SSD 840 Pro heute noch zu den schnellsten seiner Art.

    Samsung SSD 850 Pro - Neuauflage mit langem AtemSamsung SSD 850 Pro - Neuauflage mit langem AtemQuelle: PCGHDie wahre Neuerung der SSD 850 Pro ist jedoch der Flash-Speicher: Statt des inzwischen üblichen MLC-Flash nutzt Samsung erstmals im Consumer-Markt nun sogenanntes 3D VNAND. Bei diesem wird - im Gegensatz zu den relativ flachen Strukturen des MLC-Speichers - auch die dritte Dimension genutzt und Speicherzellen in mehreren Lagen übereinandergeschichtet. Samsung beschreibt die Strukturen als zylinderförmig. Da sich so auf weniger Fläche mehr Speicherzellen unterbringen lassen, dürfen diese größer ausfallen und wirken so einem Problem entgegen, vor dem sich viele beim MLC-Speicher fürchteten: der sinkenden Langlebigkeit. Die Lebensdauer steigt mit 3D VNAND nämlich wieder an. Wohl auch deshalb gibt sich Samsung bei allen Laufwerken der SSD-850-Serie selbstbewusst und vergibt großzügige zehn Jahre Garantie. Da die Laufwerke eine garantierte Schreibleistung von 150 TB aufweisen, ergibt sich daraus eine Schreibleistung von über 40 GB pro Tag. Weitere Eigenschaften des 3D VNAND sind der niedrigere Energieverbrauch sowie höhere Schreibgeschwindigkeiten und Speicherdichten. Die gesamte Kapazität versammelt sich beim 1-TB-Modell auf einer relativ kleinen Platine, verteilt auf insgesamt acht Chips. Da sich in einem 2,5-Zoll-Gehäuse ohne Probleme 16 dieser Chips verteilen lassen, sollten Kapazitäten von 2 TB später ebenso möglich sein.

    SSD 850 Pro Specs

    Samsung SSD 850 Pro Test - Ausgefeilte Software

          

    Nicht nur bei der SSD nimmt Samsung Verbesserungen vor, auch die dazugehörige Software SSD Magician wird ausgebaut. Nachdem Samsung im letzten Jahr den sogenannten RAPID-Mode (eine Art RAM-Disk, welche als schneller Cache zwischen SSD und dem System dient) auch für die 840 Pro verfügbar gemacht hat, wird er nun ausgebaut. Jetzt lassen sich bis zu 4 GiB für diese Caching-Aufgaben reservieren, allerdings nur, wenn der Rechner insgesamt 16 GiB RAM verbaut hat. Es besteht also eine 25-Prozent-Grenze. Die erweiterte RAPID-Funktion wird in der Version 4.4 von SSD Magician zur Verfügung stehen, welche bislang nur als Beta-Download erhältlich ist.

    Samsung SSD 850 Pro Test - Performance-Messungen

          

    Der 2,5-Zoll-Formfaktor deutet es schon an: Da die 840 Pro den SATA-6-GBit/s-Anschluss bereits mehr oder weniger voll ausreizte, gibt es auch bei der SSD 850 Pro keine neuen Rekorde bei der Spitzengeschwindigkeit zu vermelden. Bei beiden SSDs messen wir im AS-SSD-Benchmark etwa 520 MB/s lesend (560 MB/s im Atto Disk Benchmark) und knapp unter 500 MB/s schreibend (Atto: 537 MB/s). Die IOPS-Leistung gehört mit mehr als 90.000 4k-Random-Writes pro Sekunde immer noch zur höchsten von uns gemessenen. Während hier die 840 Pro bereits vergleichbar schnell ist, trumpft vor allem das kleinste Modell der 850-Pro-Serie auf: Auch diese schafft die 90.000 IOPS, auch noch nach fünf Minuten Volllast. Zudem ist die sequenzielle Schreibleistung von etwa 450 MB/s sehr gut, wenn man bedenkt, dass die Kapazitäts-Spanne dieser SSD-Serie von 1.000 bis runter zu 128 GB reicht.

    Der gemessene Verbrauch unterbietet sogar etwas die Herstellerangaben. Statt den 3 Watt schreibend und 3,3 Watt lesend messen wir bei beiden Vorgängen jeweils knapp unter drei Watt. Bereits die Vorgänger waren sparsame Laufwerke und mit der 850er-Serie führt Samsung diese Beinahe-Tradition fort. Bemerkenswert ist auch, dass die 850 dazu neigt, beim Lesen mehr zu verbrauchen als beim Schreiben. Üblich ist der umgekehrte Fall. Ein DEVSLP-Modus ("Device Sleep") soll die Leistung im Leerlauf noch weiter senken.

    Bietet die SSD 850 Pro also nicht wirklich einen nennenswerten Performance-Vorteil zur 840 Pro? Wenn es um die simple Spitzenleistung geht, muss man diese Frage mit einem Nein beantworten. Das liegt, wie bereits erwähnt, am inzwischen veralteten SATA-6-GBit/s-Interface, welches von sich aus keine schnellere Datenübertragungsrate ermöglicht, unabhängig davon, wie schnell die angeschlossene SSD auch wäre. Trotzdem weist die SSD 850 deutliche Verbesserungen zu Vorgänger auf. Diese erkennt man aber erst dann deutlich, wenn man die IOPS-Leistung über einen langen Zeitraum beobachtet. Während die 840 Pro und auch andere Laufwerke recht schnell einbrechen, beweisen die SSDs der 850-Pro-Serie einen wesentlich längeren Atem: Während das 1-TB-Laufwerk die IOPS-Leistung unbeeindruckt von der Dauer über den vollen Zeitraum der Messung durchhält, weisen die kleineren 850 Pro immerhin die höchsten Langzeitleistungen auf, die wir bisher gemessen haben. Hier kann nur die Vector 150 gerade so mithalten, welche von OCZ ebenfalls hin auf die Ausdauer optimiert wurde. Was bei den Messungen ebenfalls auffiel: Wir stellten bei unseren Testmustern, vor allem aber bei der 1-TB- und 512-GB-Version ein deutlich hörbares Fiepen fest, wenn von den Laufwerken gelesen wird. Samsung ist das Problem bekannt und bietet hierzu hoffentlich schnell eine Lösung an.

    Samsung SSD 850 Pro Test - Benchmarks

          
    IOPS over time
    Benchmark per Mausklick auswählen
    copy 20140627185318-pcgh
    Benchmark per Mausklick auswählen
    atto r 20140627185318-pcgh
    Benchmark per Mausklick auswählen
    64k-pcgh

    Samsung SSD 850 Pro Test - Fazit

          

    Ein ausdauernder, technisch ausgefeilter, aber teurer Spaß: Betrachtet man die pure Spitzenleistung der SSD 850 Pro in synthetischen Benchmarks, so kann man die neueste Iteration von Samsungs Edel-SSD am besten als Stagnation auf sehr hohem Niveau beschreiben. Das gilt zumindest für die beiden größeren Modelle. Für neue Rekorde ist hier schlicht ein fortschrittlicheres Interface notwendig. Bei der 256- und 128-GB-Version zeigen sich aber große Leistungssprünge, sodass sogar der 128-GB-Winzling nicht weit hinter seinen großen Brüdern zurückliegt. Die größte Weiterentwicklung ist der Flash-Speicher, welcher mittelfristig hoffentlich 2-TB-SSDs ermöglichen wird. Und nicht zuletzt sind die 2,5-Zoll-Laufwerke aus der 850-Pro-Reihe die wohl ausdauerndsten SSDs auf dem Consumer-Markt. Das stellt definitiv einen Vorteil zu den Vorgängern dar, wobei aber wohl nur wenige User je in die Situation kommen dürften, eine SSD für eine Stunde und länger voll auslasten zu müssen. Hervorhebenswert ist auch die sehr hohe Robustheit der SSD: Zehn Jahre Garantie und 150 TB garantierte Schreibleistung findet man abseits von Ankündigungen noch nirgendwo auf dem Markt. Insgesamt stellen die Modelle aus der neuen 850-Pro-Reihe sehr gute Laufwerke dar, welche sich Samsung zurzeit aber noch sehr gut bezahlen lässt. Erfahrungsgemäß fallen die Preise nach dem Marktstart aber sehr schnell. Zudem muss Samsung noch das Problem der fiependen SSDs lösen.

    Samsung SSD 850 Pro Test - Testtabelle

          
    Produktinfo/-nameSSD 850 Pro (1.024 GB)SSD 850 Pro (512 GB)SSD 850 Pro (256 GB)SSD 850 Pro (128 GB)
    ModellbezeichnungMZ-7KE1T0MZ-7KE512MZ-7KE256MZ-7KE128
    Hersteller/WebseiteSamsungSamsungSamsungSamsung
    PCGH-PreisvergleichNoch nicht gelistetNoch nicht gelistetNoch nicht gelistetNoch nicht gelistet
    Preis/Preis-Leistungs-VerhältnisCa. € 730,-/ausreichendCa. € 470,-/ausreichendCa. € 240,-/ausreichendCa. € 140,-/ausreichend
    Preis pro Gbyte€ 0,77/GiByte€ 0,99/GiByte€ 1,01/GiByte€ 1,17/GiByte
    MTBF*/Haltbarkeit2.000.000 Stunden/150 TB2.000.000 Stunden/150 TB2.000.000 Stunden/150 TB2.000.000 Stunden/150 TB
    Firmware TestmusterEXM01B6QEXM01B6QEXM01B6QEXM01B6Q
    SSD-ControllerSamsung MEX (3-Core)Samsung MEX (3-Core)Samsung MEX (3-Core)Samsung MEX (3-Core)
    Flash-Chips8 x 1.024 GBit 3D VNAND8 x 512 GBit 3D VNAND4 x 512 GBit 3D VNAND4 x 256 GBit 3D VNAND
    DRAM-Cache1 GiB LPDDR2512 MiB LPDDR2512 MiB LPDDR2256 MiB LPDDR2
    Ausstattung (20 %)1,831,861,921,95
    Formatierte Kapazität (GiByte)953,87 GiByte476,94 GiByte238,47 GiByte119,24 GiByte
    Herstellergarantie10 Jahre10 Jahre10 Jahre10 Jahre
    Zubehör/BesonderheitenSamsung SSD Magician (Download), StickerSamsung SSD Magician (Download), StickerSamsung SSD Magician (Download), StickerSamsung SSD Magician (Download), Sticker
    Eigenschaften (20 %)1,901,891,941,80
    SchnittstelleSATA 6 GBit/sSATA 6 GBit/sSATA 6 GBit/sSATA 6 GBit/s
    NAND-Typ3D VNAND3D VNAND3D VNAND3D VNAND
    Trim-Unterstützung (Garbage Collection)JaJaJaJa
    Bauhöhe7 mm7 mm7 mm7 mm
    Leistungsaufnahme Leerlauf/Schreiben0,2/2,9 Watt0,3/3 Watt0,3/3,2 Watt0,35/2,1 Watt
    Leistung (60 %)1,791,791,791,88
    Endnote1,821,821,851,88
    Wissenswert: Mehr Informationen zum Thema finden Sie in:
    SSD-"Festplatten": Funktionsweise, Fachbegriffe und Eigenschaften erklärt
  • Stellenmarkt

    Es gibt 35 Kommentare zum Artikel
    Von JeeBo
    Was mir in den SSD-Test auf pcgh fehlt, sind IO-Sustained Performance und gemischter Workload. Die sagen viel mehr aus…
    Von d-hakim
    Spielt keine Rolle. Denn die meisten benutzen SSDs nicht als ständigen Umzugsort seiner Daten sondern viel mehr als…
    Von Axel12
    Viel zu teuer für die selbe Leistng der 840!
    Von ΔΣΛ
    Trotzdem sind es Zehn Jahre, das kann man nicht wegdiskutieren, denn nicht jeder benutzt seine SSD so intensiv,…
    Von thunderofhate
    Schon klar, je nachdem, was früher erreicht wird. Ist bei Automobilen ja auch oft so, dass eine bestimmte Reichweite…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 09/2016 PC Games 08/2016 PC Games MMore 09/2016 play³ 09/2016 Games Aktuell 09/2016 buffed 08/2016 XBG Games 09/2016
    PCGH Magazin 09/2016 PC Games 08/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1126978
SSD
Samsung SSD 850 Pro im Test: Teure Neuauflage mit langem Atem
Samsung hat am 1. Juli die hauseigene Veranstaltung SSD Summit genutzt, um die Neuauflage der beliebten Samsung SSD 840 Pro vorzustellen. Die Verbesserungen betreffen vor allem den Speicher und die Langzeitperformance. Zudem verdoppelt Samsung die Garantie der Laufwerke auf zehn Jahre. PCGH macht den Test der SSD 850 Pro.
http://www.pcgameshardware.de/SSD-Hardware-255552/Tests/Samsung-SSD-850-Pro-Test-1126978/
01.07.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/06/Controller-pcgh_b2teaser_169.jpg
tests