Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Lowmotion PC-Selbstbauer(in)
        Die Samsungs booten nun auf fast allen Mainboards mit entsprechender Schnittstelle. Leider ist das meistens ein PCI-E x2. Die Mainboardhersteller haben also reagiert, da die Neuerung des z97 einzig und allein m.2 ist (abgesehen von Sata Express). Allerdings nutzen die meisten Boards keines der beiden Features. Viele User sind immer noch auf dem Stand vor einem halben Jahr, wo die Samsung m.2 nicht bootbar gewesen war.

        Aktuell findet man hier und auf Ebay die m.2 aus Notebooks. Diese m.2 sind interessanterweise auch nicht im Einzelhandel verfügbar - vermutlich nur auf dem asiatischen Markt.

        Der Ottonormaleinkäufer wartet aktuell auf die 1 TB SSD zum Schnäppchenpreis. Leider sind die Preise für 128/256/512er Modellen in den letzten Monaten eher gestiegen als gefallen. 1 TB kostet im Angebot immer noch 280-299 Euro. Hier ist teils Samsung sogar günstig. Samsung hat den angekündigten Preiskampf im September nicht mitgemacht. Deren SSDs sind immer teurer als die Konkurrenz. Und dennoch verkaufen sie sich recht gut.

        Was der Kunde bracht:

        - 97 bzw. 100 oder 110 Board (Skylake, Broadwell) mit x4 PCI-E m.2 Support (durchgängig alle Boards mit m.2)
        - neue Controller von Samsung, Marvell, Indilinx, ... (Sandisk oder Toshiba setzen auf Marvell) für maximale Leistung
        - NVMe Standard
        - NVMe Treiber (es wurde angekündigt, dass man ähnlich wie Mantle/DX12 auf SSDs anwenden könnte um die Leistung massiv zu steigern)
        - kaum Aufpreis zu 2,5" SSDs

        Wenn mit dem kommenden Intel Dualrelease nichts Durchdachtes & Neues auf den Markt kommt, dann gibt es keinen Kaufanreiz. Nur eine neue CPU mit 5% mehr IPC haut keinen Sandy Besitzer um.

        Intel hat einen neuen RST Treiber für Dezember angekündigt, der angeblich erstmalig m.2 unterstützt.

        M.2 hat derzeit noch das Feeling von SSDs im Raid0
      • Von ΔΣΛ PCGH-Community-Veteran(in)
        @Hornissentreiber; oh da habe ich wohl ins Hornissennest gestoßen
        Wusste ja nicht das es dich stört das du einer der Bremser bist, was ja Offensichtlich der Fall ist, aber hast schon recht, wir sollten alle lieber wieder zur guten alten HDD zurückkehren, denn alles darüber braucht ja niemand wirklich von den Durchschnittsmenschen
        Aber eines ist schon klar, alles was DIR nicht wichtig ist, ist unnötig und benötigt man nicht wirklich, leider gehst du immer NUR von dir aus, das ist deine große schwäche bei deiner Herangehensweise.
        Stagnation mag dir nichts ausmachen, vielen anderen ist dies aber ein graus.
        Noch was lustiges, da du so tolle Hardware Tipps gegeben hast habe ich mir mal deine Hardware angesehen, und vernommen das du 16GB 2400MHz Ram hast, warum 16GB RAM das braucht doch deine Zielgruppe der 0815 ottonormalos gar nicht, und 2400MHz was soll denn das bitte dies widerspricht doch gänzlich deiner Philosophie der weniger Sinnvollen Weiterentwicklungen, dort ist dir der Anwendungsbereich scheinbar genehm aber bei SSD hört es bei dir auf - echt tolle Doppelmoral
        Am ende widersprichst du dich selbst, aber nur wahrnehmen willst du es nicht, weil es nicht in deinen Kram passt.
        Es hat viele Entwicklungen gegeben wovon du heute profitierst, wo man früher gesagt hat "och, braucht doch niemand, viel zu teuer und nur für Profis BlaBlub usw"
        Nur deinem letzten Satz kann ich mich bedingungslos anschließen, schönen Tag noch in deiner Welt
      • Von Oberst Klink Lötkolbengott/-göttin
        Also der 08/15-Privatanwender zu Hause braucht sicher keine PCIe-SSD, das mag sein. Es gibt sicherlich einige Anwender, denen solche SSDs entgegenkommen und sofern diese Desktop-PCs oder Workstations verwenden, tut es eine PCIe-SSD ja auch. Den M.2.-Standard braucht man da eigentlich nicht und wie gesagt, ich sehe den Vorteil dieses Standards in seiner Flexibilität und Kompaktheit. Eben genau das richtige für Mobilgeräte.

        Und nochmal: Als Heim- oder Privatanwender muss man schon sehr spezifische Bedürfnisse haben, damit sich einen SSD lohnt, die per PCIe betrieben wird. Der Gamer oder Privatanwender wird keine wesentlichen Vorteile von einer PCIe-SSD haben.
      • Von Hornissentreiber Freizeitschrauber(in)
        Zitat von ΔΣΛ
        Schön zu sehen das Entwickler dennoch in die Zukunft voranschreiten obwohl manche mit angezogener Handbremse fahren wollen
        Außerdem Beispiel gibt es genug, schon alleine alle Berufsgruppen oder Private die mit vielen und/oder großen Daten hantieren, aber das kommt dir natürlich nicht in den Sinn weil du das nicht machst, schon klar ^^
        Lieber brav meckern als an andere zu denken, Bremser wie dich braucht die Welt aber, sie finanzieren die Zukunft
        Genau, ich bremse die Weiterentwicklung der Computerhardware. Is´ klar. Schau dir mal meine Hardware an, da kannst du sehen, wie furchtbar fortschrittsfeindlich ich bin. Und ich stelle immer noch fest, dass dir außer allgemein gehaltenen Behauptungen nach wie vor keine Beispiele einfallen.

        Du kapierst offensichtlich den Unterschied zwischen sinnvollen und weniger sinnvollen Weiterentwicklungen nicht. Immer bezogen auf den Anwendungsbereich natürlich. Hauptsache, es stehen große Zahlen auf der Packung. Wohlgemerkt: gemeint sind Nutzer, die keine Server, CAD- oder Video-Workstations betreiben. Siehste, da habe ich dir schon drei Beispiele genannt. Das sind drei mehr als dir eingefallen sind. Aber keines davon hat für private PC´s auch nur die geringste Relevanz.

        Da habe ich einen ganz heißen Hardwaretipp für dich: kauf dir unbedingt ein Workstation-Mainboard und bestücke das mit zwei Octocore-Prozessoren von Intel. Zwei CPU´s mit je acht Kernen müssen ja für Computerspieler (um die geht es in diesem Forum ja vor allem) viel besser als ein einzelner Core i7 4790k sein. Dazu dann zwei High-End-SSD´s im Raid-Verbund. Dein System wird bestimmt eine oder sogar zwei Sekunden schneller booten als mit einer SSD. Wenn das kein Fortschritt ist!

        Es ist mir mittlerweile zu lästig geworden, mit dir meine Zeit zu verplempern. Ich klinke mich hier jetzt aus.
      • Von ΔΣΛ PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Hornissentreiber
        Ich stelle fest, dass du offensichtlich keine Beispiele nennen kannst. Ist doch immer wieder schön sich mit Leuten auseinanderzusetzen, die selber nicht wissen, warum sie für etwas sind. Und die Entwicklung sinnloser Features ist KEIN Fortschritt!
        Schön zu sehen das Entwickler dennoch in die Zukunft voranschreiten obwohl manche mit angezogener Handbremse fahren wollen
        Außerdem Beispiel gibt es genug, schon alleine alle Berufsgruppen oder Private die mit vielen und/oder großen Daten hantieren, aber das kommt dir natürlich nicht in den Sinn weil du das nicht machst, schon klar ^^
        Lieber brav meckern als an andere zu denken, Bremser wie dich braucht die Welt aber, sie finanzieren die Zukunft
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1144213
SSD
Wo bleibt er denn, der SSD-Fortschritt? Ein Kommentar von Reinhard Staudacher
In der allwöchentlichen Redaktions-Kolumne berichtet ein Redakteur über ein IT-Thema, das ihn in der vergangenen Woche bewegt hat. Zum Abschluss dieser Woche äußert sich Reinhard Staudacher über die Stagnation auf dem SSD-Markt. Trotz neuer Technik kommt einfach nichts Neues auf den Markt.
http://www.pcgameshardware.de/SSD-Hardware-255552/News/Wo-bleibt-er-denn-der-SSD-Fortschritt-1144213/
13.12.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/09/ocz_arc_100_006-pcgh_b2teaser_169.jpg
news