Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Deathnero Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat
        Wenn man doch nur im CPU oder Grafik Segment solche Sprünge erreichen könnte...


        Also heute sind die ersten Daten zu den neuen Extrem Prozessoren von Intel gekommen

        Also ich war von meiner ersten SSD sehr überzeugt, einer der wenigsten Update's meines Pc's die wirklich einen spürbaren Unterschied gebracht haben!
        Wäre sofort bereit mir sowas zuzulegen, sofern die Preise nicht wirklich überirdisch sind, was aber leider so scheint ._.
      • Von user42 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Wenn man sich den Artikel der Japaner genauer ansieht, kommen die 300% + nur zu Stande, wenn die SSD min. zu 80% gefüllt ist, also schon langsamer wird. Wenn die Verlangsamung dadurch kompensiert werden kann alle Achtung. Das hat dann aber nichts mit Verdreifachung der Leistung im allgemeinen zu tun. Ansonsten reden wir hier über auch schon beachtliche +25 bis 50 %. Bis jetzt wurde das auch nur simuliert und noch nicht im RL getestet. Nicht ohne Grund geben die Jungs ausschließlich prozentuale Werte an, die lesen sich viel besser. Was PCGH daraus macht ist ganz schön reisserisch
      • Von hbf878 F@H-Team-Member (m/w)
        Zitat von Rollora
        jepp, deshab frage ich
        aber es steht 55% weniger Zyklern, nicht schreibzyklen (auch wenn diese auch verringert werden, glaube ich, dass mit Zyklen in dem Fall die benötigten IO/Controller Operationen gemeint sein können.
        Wenns tatsächlich 55% weniger Schreibzyklen wären, wäre das schon cool, das würde sich fast linear auf die Lebensdauer auswirken.
        Ich denke, wenn man bei SSDs von Zyklen redet, sind immer Schreibzyklen (und Löschzyklen) gemeint. Was soll ein Lesezyklus sein?
        Wie auch immer, Zitat aus der englischen Quelle:
        Zitat
        In a simulation, the research team confirmed that the new technology improves the writing speed of SSD by up to 300% and reduces power consumption by up to 60% and the number of write/erase cycles by up to 55%, increasing product life.
        Ist ja eigentlich auch logisch: Wenn eine Zelle direkt beschrieben werden kann, ohne dass gelöscht werden muss, dann bedeutet das weniger modifizierende (also Schreib- oder Lösch-) Zyklen.
      • Von Research Lötkolbengott/-göttin
        Zumindest beim Schreiben sollte es sich bemerkbar machen. Wird schließlich ca. 1/3 weniger Schritte benötigt.

        SAS kann schon jetzt 12GBit/s. Warum SAS (HDD) an SATA(Chipsatz) noch nicht geht ist mir bis heute schleierhaft.
        SATA-Platten gehen an SAS-Chipsätzen.
      • Von LalalukaOC PCGHX-HWbot-Member (m/w)
        Das eigendliche Problem Sata 3 ist damit auch nicht gelöst.
        Ich hoffe das M.2 isch schnell durchsetzt!!!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1122531
SSD
SSD: Forscher erhöhen Leistung durch bessere Software drastisch
Japanische Forscher haben sich eines alten SSD-Problems angenommen, das die Leistung bremst und die Lebenszeit verkürzt. Dazu schreiben sie neue Daten direkt in zu löschende Zellenblöcke, was bisher nicht möglich war. Dazu braucht es in der Theorie nur die Middleware "Logical Block Address Scrambler" und keine neue Hardware.
http://www.pcgameshardware.de/SSD-Hardware-255552/News/SSD-Forscher-erhoehen-Leistung-durch-bessere-Software-drastisch-1122531/
26.05.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/05/SSD_Forscher_erhoehen_Leistung_durch_bessere_Software_drastisch-pcgh_b2teaser_169.jpg
ssd
news