Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Euda Software-Overclocker(in)
        In ferner Vergangenheit besaß ich bereits eine PNY XLR8-SSD, bestückt mit dem Sandforce SF-2281-Controller. Nach einigen Monaten stieß das Laufwerk in den LTT-Mechanismus, woraufhin ich es via eBay-Kleinanzeigen verkaufte. Ebenso besitze ich mein Revodrive bereits seit langem nicht mehr. Ich vertraue den Controllern hier nicht mehr und werde auch zukünftige Revisionen nicht kaufen. Sehe das ähnlich wie bei OCZ-Laufwerken - können sich noch so stark in Richtung Zuverlässigkeit bessern, ich werde garantiert nicht als Betatester für die entsprechenden Firmen fungieren und dafür auch noch (siehe OCZ) mehr zahlen, als für kaum problembehaftete Modelle der Konkurrenz. Vor allem nicht bei Datenspeichern.
      • Von DarkScorpion PCGH-Community-Veteran(in)
        Die Pny hätte sich bei mir schon durch den Sandforce Controller disqualifieziert. Der ist doch einfach grottenschlecht
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Pyroplan
        Da PNY nicht mit einem speziellen Controller wirbt und beide Versionen die Mindestgeschwindigkeit erreichen, die angegeben ist, sehe ich darin kein Problem. Klar ist es blöd, dass wenn man ne langsamere erwischt, aber das gibts doch überall..
        Sei es neue Steppings bei CPUs, wo extra kein neuer Typ eigeführt wird, neue Revisionen der Hardware wie bei der PS4/PS V, wo es auch nicht extra gekennzeichnet ist (auf der Verpackung).. usw.

        Deine Vergleiche hinken gewaltig, denn CPU-Steppings unterscheiden sich nicht in ihrer Leistung und in Sachen Verbrauch meist nur wenig, zudem werden alle relevanten Werte zusätzlich und exakt angegeben. Die Herstellerangaben zu SSD-Leistungen sind dagegen in unbekannten und nicht selten stark Realitätsfernen Szenarien ermittelt worden und zwei SSDs, die sie Einhalten, können in der Praxis massive Unterschiede aufweisen. Deswegen liest man ja SSD-Tests, anstatt einfach nach Herstellerangaben zu kaufen.
        Ein besser Vergleich wäre ein "8 ms 175°" Monitor, der plötzlich von einem guten IPS- auf ein 6 Jahre altes TN-Panel wechselt, aber weiterhin "alle beworbenen Angaben" einhält...
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Zitat
        Hersteller die bei bestimmten Stellen nichts angeben bzw bei Geizhals als Unbekannt gekennzeichnet wird, fällt sowieso durch mein Raster der empfehlenswerten Produkte durch.
        Darauf sollte man nicht vertrauen. Ich habe schon öfters Produkte gesehen die laut Geizhals irgendein Feature hatten das in Warheit aber nicht vorhanden ist- oder umgekehrt. Manchmal kennt Geizhals bestimmte Daten auch einfach nicht obwohl sie durchaus veröffentlicht wurden.

        Bei USB Sticks gibt es übrigens ähnliches, es gibt etliche Sticks die mit zwei verschiedenen, unterschiedlich guten Controllern verkauft werden. Oder externe HDDs die intern unterschiedliche, unterschiedlich schnelle HDDs enthalten...

        Man kann sich nur auf Herstellerangaben verlassen, nicht jedoch auf Tests, zumindest nicht auf solche die mit "offizielllen" Hersteller-Sampels arbeiten. Daher bin ich auch der Meinung das *man* zum Testen keine Hersteller Sampels annehmen sondern einige (mindestens 5) Produkte kaufen und beim Test auch die (beabsichtigte oder unbeabsichtigte) "Serienstreuung" in Betracht ziehen sollte.
      • Von Research Lötkolbengott/-göttin
        Cheery-Piking bei CPUs/GPUs/RAM etc war immer normal.

        Beschiss wird es wenn andere Komponenten verbaut werden als die Presse/Tester bekommen. Ähnlich wie es schon bei Netzteilen war.
        Ehrlich wäre es gewesen Beide zu versenden.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1125476
SSD
PNY-SSDs mit vermeintlich schwächerem Controller als in den Testberichten
Der US-amerikanische Hardwarehersteller PNY Technologies liefert seine Optima-SSDs offenbar mit zwei verschiedenen Controllern aus. Die Pressesamples kamen anscheinend alle mit einem schnellen Silicon-Motion-Controller daher, während die sich im Handel befindlichen Flashlaufwerke zum Teil mit einem Sandforce-Controller ausgeliefert wurden. Zahlreiche Kunden fühlen sich veräppelt.
http://www.pcgameshardware.de/SSD-Hardware-255552/News/PNY-SSDs-Controller-Testberichten-1125476/
18.06.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/08/pny_ssds_01_b2teaser_169.jpg
ssd
news