Online-Abo
Games World
      • Von Pu244 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Amon-Jack
        Doch doch es Gibt's SLC SSD Platten im gängigen 2.5Zoll Format jedoch zu mörderischen Preisen. z.b. HGST Ultrastar SSD400S.B 400GB, SAS (HUSSL4040BSS600) Preisvergleich | geizhals.eu EU.


        Das habe ich auch nie in Abrede gestellt, die Rede war hier von "normalen Preisen", also von etwa unter 1000€ je GB.

        Zitat von Amon-Jack

        Das Problem ist ja Hier das der Speicherhunger in den Letzten Jahren vor allem wegen der Umstellung von SD auf HD exorbitant gestiegen ist. Was durch UHD nochmals verschärft wird. Wurden die SSD Entwickler ja förmlich dazu gezwungen solche "Notlösungen" wie MLC und TLC zu entwickeln.


        Die Sache ist weniger der hohe Speicherbedarf sondern das eine Ableitung des Paretoprinzips, "liefere nur was dein Kunde will und wofür er dich auch bezahlt". Sprich wenn dein Kunde zwar eine hohe Verlässlichkeit will, dich aber nur nach Speicherkapazität bezahlt dann lieferst du den billigsten Müll der dir gerade so nicht um die Ohren fliegt. HGST liefert an Kunden die Verläßlichkeit wollen und dafür dann auch bezahlen, die 100.000 Schreibzyklen kosten dann aber auch einiges.

        Zitat von Amon-Jack

        Gleichzeitig stirbt das 3.5 Zoll Format mehr und mehr aus welches genug Platz hätte um SLC Chips in genügender Menge unterzubringen damit man eine Sinnvolle Kapazität schaffen kann. Mit derzeitiger Technologie dürften in einem 3.5 Zoll Gehäuse locker 5-10TB SLC Chips Platz haben. Jedoch kommt hier noch das Hitzeproblem hinzu.


        Das Volumen ist bei SSDs eigentlich nie das Problem, sondern das Geld. 10TB 16nm TLC Speicher bekommt man zu einem guten Kurs für 2000€ (200€/TB), das wäre für die meisten schon mehr als nur grenzwertig. 10TB 50nm SLC kosten hingegen (wenn man sonst keine Steigerung wie erhöhte Kosten durch geringes Volumen berücksichtigt) Pi mal Daumen etwa 60.000€, das wäre dann aber schon sehr günstig. Nur wenige Leute werden bereit sein ihr Haus dafür zu verpfänden damit sie so eine SSD haben können, die mit Pech schneller veraltet ist als sie schauen können.
      • Von Kell-Conerem Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Doch doch es Gibt's SLC SSD Platten im gängigen 2.5Zoll Format jedoch zu mörderischen Preisen. z.b. HGST Ultrastar SSD400S.B 400GB, SAS (HUSSL4040BSS600) Preisvergleich | geizhals.eu EU.

        Das Problem ist ja Hier das der Speicherhunger in den Letzten Jahren vor allem wegen der Umstellung von SD auf HD exorbitant gestiegen ist. Was durch UHD nochmals verschärft wird. Wurden die SSD Entwickler ja förmlich dazu gezwungen solche "Notlösungen" wie MLC und TLC zu entwickeln. Gleichzeitig stirbt das 3.5 Zoll Format mehr und mehr aus welches genug Platz hätte um SLC Chips in genügender Menge unterzubringen damit man eine Sinnvolle Kapazität schaffen kann. Mit derzeitiger Technologie dürften in einem 3.5 Zoll Gehäuse locker 5-10TB SLC Chips Platz haben. Jedoch kommt hier noch das Hitzeproblem hinzu.

        Es führt wohl kein Weg vorbei die NAND Technologie durch eine effizientere abzulösen jedoch habe ich bis jetzt noch keine nennenswerten Technologien hierzu bemerkt.
      • Von Pu244 BIOS-Overclocker(in)
        Qualitätsmäßig ist es ja wohl eher ein Downgrade, 19nm TLC war ja schon nicht so prickelnd (2700 Schreibzyklen und nach weniger als einem Jahr Probleme mit der Haltbarkeit waren bei der Samsunf EVO schon ein gewisses Problem), 15nm dürfte da ja noch anfälliger werden. Immerhin schreibt sie jetzt schneller.

        Zitat von Kusanar
        Bei SLC hat man das Problem des schleichenden Spannungsverlustes der Zellen ja nicht, 1 Bit ist ein Bit, ob da jetzt 0 mit 12 Volt oder 0 mit 15 Volt verglichen wird.
        Das Problem gibt es da auch, nur in geringerem Maß, irgendwann reden wir eben über Haltbarkeiten von hundert oder mehr Jahre. So eine 64GB SSD mit 34nm SLC bietet sich geradezu an in so eine Zeitkapsel gelegt zu werden.

        Zitat von Amon-Jack

        Hm slc ssds zu normalen Preisen werden wir wohl noch lange nicht sehen.
        Die hat man nie gesehen (außer als es vor Ewigkeiten noch kein MLC gab) und wird sie vermutlich auch nie sehen, da der Vorteil der längeren Beständigkeit auch flöten geht wenn man sie zu klein baut. Die letzte SLC SSD für Normalos war die Intel 311 mit 20GB zu einem Preis bei dem die anderen Hersteller schon 128GB MLC geliefert haben. Wer Wert auf seine Daten legt ist wohl mit der Samsung Pro 850/950 gut beraten, 40nm MLC sollten wohl reichen damit die Daten auch in 100+ Jahren noch lesbar sind.
      • Von Kusanar Software-Overclocker(in)
        Bei SLC hat man das Problem des schleichenden Spannungsverlustes der Zellen ja nicht, 1 Bit ist ein Bit, ob da jetzt 0 mit 12 Volt oder 0 mit 15 Volt verglichen wird. Aber bei 2 Zuständen einer NAND-Zelle hab ich schon vier verschiedene Spannungslevel, die da unterschieden werden müssen. Gibt's eigentlich irgendwo eine Untersuchung, wie sehr die Performance-Einbußen sind, wenn bei MLC- oder TLC-Nand die Fehlerkorrektur zum Ausgleichen von Spannungsdrifts läuft? Irgendwie muss sich das ja auch auf die Geschwindigkeit auswirken, mit der so eine Zelle gelesen werden kann.
      • Von Kell-Conerem Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ich glaube ich habe mein Problem gelöst.

        Ich habe den Ruhezustand deaktiviert. Jetzt kopiert die ssd von Ordner zu Ordner mit ca 180mbs konstant. 3 mal getestet.

        Sachen gibt's.

        Hm slc ssds zu normalen Preisen werden wir wohl noch lange nicht sehen.

        Edit. Das mit dem live Linux test werde ich mal versuchen. Danke für die Info.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 09/2016 PC Games 08/2016 PC Games MMore 09/2016 play³ 09/2016 Games Aktuell 09/2016 buffed 08/2016 XBG Games 09/2016
    PCGH Magazin 09/2016 PC Games 08/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1185191
SSD
OCZ Trion 150: Nachfolger bekommt neuen TLC-Flash und schreibt schneller
OCZ plant derzeit die Markteinführung der SSD-Serie Trion 150. Verglichen mit dem Vorgänger Trion 100 kommt NAND-Speicher der 15- statt 19-nm-Klasse zum Einsatz, der von dem Mutterkonzern Toshiba stammt. Im PCGH-Preisvergleich werden die SSDs bereits gelistet, sind aber noch nicht verfügbar.
http://www.pcgameshardware.de/SSD-Hardware-255552/News/OCZ-Trion-150-TLC-Flash-1185191/
04.02.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/02/OCZ_Trion_150_SSD_4-pcgh_b2teaser_169.jpg
ocz,ssd,toshiba
news