Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Do Berek Freizeitschrauber(in)
        Zitat von derneuemann
        Also mich interessiert Ryse genau so wie ich auch Crysis 1 bis 3 gerne gespielt habe. Weit besser als 85% der anderen Spiele die es so gibt. Und eine Spieleindustrie ohne Crytek möchte ich nicht sehen.

        Ich würds gar nicht bemerken
        Eine Spieleindustrie ohne crytek wäre...wie die Spieleindustire immer war,Entwickler kommen und gehen.
      • Von SFVogt PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von SFVogt
        [...]

        Wer legt denn fest das ein Game "keine spielerische Tiefe" oder 'schlecht' oder 'gut' ist? Die medialen Reviews? Die breite Masse der Gamer? Dann ist das auch so 'Gesetz' und Andersdenkende sind selber Schuld wenn sie 'diffamiert' und 'denunziert' werden? Meinungsvielfalt unerwünscht?

        [...]
        Zitat von Teutonnen
        Das legen wir alle - mit unseren jeweiligen Erwartungen - und der Publisher mit seinem Marketing fest, denn daran wird das Spiel am Ende gemessen.
        Ich kann ein Spiel einfach nicht als gut bezeichnen, wenn du nach 20% der Geschichte den Rest vorhersagen kann.
        Ebenso wenn "wichtige Entscheidungen" von dir verlangt werden, die am Ende genau Null Einfluss auf die Story haben.

        Wenn wir aber über die handwerkliche Seite (Optimierung, Bugs, UI, Stabilität) sprechen, dann halte ich generelle Aussagen schon für möglich. Als Beispiel nehme ich gerne Sim City. Das Spiel war zu Release einfach nicht gut, weil der Onlinezwang und die mangelnde Serverstabilität ein ordentliches Spielen unmöglich machten. Das hat zwar nicht direkt etwas mit dem Gameplay an sich zu tun, beeinflusst das Spielerlebnis aber dennoch massgeblich.

        Extremes Beispiel:
        Wenn ein Spiel eine richtig geile Story bietet, aber das gesamte Gameplay besteht aus Quicktime-Events... Ne danke. Dann lieber als Film.

        Aber ich finde es schon enorm angenehm, mit jemandem zu diskutieren, der mich gleich mal der Diffamierung und Denunzierung bezichtigt.
        Schreib bitte nur für dich. Ich mache am 'Marketing' rein gar nichts fest, noch habe ich entsprechende Erwartungen dadurch an ein Game. Was 'Marketing' bezwecken soll, dürfte eigentlich jeder Wissen, es ist ein Teil der Marktwirtschaft und soll vor allem für guten Ab-/Umsatz sorgen, nicht für bspw. gute Games. Wer das Thema mit etwas Abstand betrachtet, sollte sich eigentlich auch nicht blenden lassen können und deswegen mit gemäßigten Erwartungen an die Sache rangehen. Ich entscheide anhand des publizierten Materials eines Games ob es mein Interesse erregt, kaufe es gegebenfalls und entscheide hinterher wie 'gut' es meinen eigenen Geschmack getroffen hat.

        Mit 'permanenten Onlinezwang' pickst du dir natürlich die 'Spitze der Kundengängelung' heraus, das finde ich aber ebenso definitiv nicht gut. Was 'Optimierung, Bugs, Stabilität' betrifft, hat es jeder User in der Hand den Publisher/Entwickler mit nicht-Kauf zu 'bestrafen' bis das auf einem vernünftigem Niveau läuft, so mache ich es bisweilen mit 'Watch Dogs'. Sofern dieses Manko behoben wird, mache ich mir lieber selber ein(e) Eindruck(/Meinung) von dem Game statt 'blind' der 'Allgemeinheit' zu glauben und dies so weiter zu tragen.

        An keiner Stelle habe ich dich "gleich mal der Diffamierung und Denunzierung bezichtigt"! Hier hast du anscheinend mehr gelesen bzw. hinein interpretiert als ich geschrieben habe.

        Zitat von Teutonnen
        Lass mich raten, du argumentierst genau wie Bobi - entweder "du darfst nichts sagen, du hast das Spiel nicht" oder, wenn es jemand doch gespielt hat, kommt etwas in der Richtung "xx Stunden waren aber ziemlich viel für ein Spiel, das deiner Meinung nach so schlecht ist, also kann es gar nicht so schlecht sein blah".
        Ich weiß nicht wie 'Bobi' üblich argumentiert, aber da ist sicherlich etwas dran. Gegen die subjektive Erfahrungen eines anderen Gamern zu argumentieren ohne selbst eigene Erfahrungen mit der Materie zu besitzen und nur die persönliche Meinung anderer zu wiederholen, ist schon diskussionswürdig. Erst recht wenn man dessen gegenüber im gleichem Atemzug noch unsachlich herabwürdigt.

        Zitat von Teutonnen
        Es gibt nunmal gewisse Spielelemente, die sich gegenseitig ausschliessen sollten. Die Mobilität des Nanosuits und Schlauchlevel zum Beispiel. Für die Story muss ich ein Spiel nicht spielen, dafür gibt's LPs.
        Damit gibst du auch nur deine persönliche Auffassung wieder. Ich sehe keinen Grund warum sich da etwas ausschließen sollte. Auch bin ich der Meinung, das ein 'Handlung zuschauen' und 'Handlung selber spielen' nicht das gleiche 'Gefühl' vermitteln. Wer hat jetzt 'Recht'? Keiner, jedem seine eigene Meinung. Ich würde jetzt aber nie auf die Idee kommen, deine Meinung unsachlich als 'mist' oder 'Bullshit' etc. zu bezeichnen, ich teile sie halt nur nicht.

        Zitat von Teutonnen
        Und das hat mit meinem Post....was genau zu tun? Wenn du dich 'mit Füssen getreten' fühlst, weil jemand dein Lieblingsspiel 'diffamiert', dann solltest du vielleicht an deinem Selbstbewusstsein arbeiten.
        Schlussendlich steht es den Leuten frei, ihre Meinung über ein Spiel kundzutun. Dir steht es ebenso frei, solche Beiträge nicht zu beachten.
        Das hat was mit deinem Post zu tun, nur hast du meinen inhaltlich zusammenhängenden Abschnitt - deswegen war dieser zusammengeschrieben - auseinander gerissen. Ich schrieb auch nirgends das ich mich 'mit Füssen getreten' oder 'diffamiert' fülle, noch das irgenwas mein Lieblingsspiel wäre. Selbstbewusstsein ist kein Problem, ohne dieses würde ich vermutlich unsachlich werden und mit 'persönlichem Angriff' kontern. Dieser Absatz sollte einfach nur mein Unverständnis zu dem Sachverhalt ausdrücken, das Gamer, welche sich entgegengesetzt der 'allgemein gültigen' Meinung outen und ein entsprechendes Game gut finden, gern unsachlich 'diffamieren' und 'denunzieren' werden. Dies als 'Meinungsfreiheit' abzutun mit dem Verweis "steht es ebenso frei, solche Beiträge nicht zu beachten", halte ich für äußerst fragwürdig.

        Zitat von SFVogt
        Dir muss das Game ja auch nicht gefallen. Dich zwingt doch keiner dieses Spiel zu kaufen, bloß weil das Angebot da ist?! Möglicherweise gefällt es aber 'ein paar' der anderen Erdbewohner und wollen es kaufen. Ich werde wohl nie verstehen warum man im Internet alles das (meist unsachlich) schlecht reden muss was einem persönlich nicht gefällt/interessiert?! Welchen 'Nachteil' oder 'Schaden' habe ich dadurch, nur weil es andere Leute gibt die 'Ryse: Son of Rome' gut finden bzw. kaufen?! Es steht anderen Game Studios frei ein ähnliches Setting aufzugreifen und es 'besser' zu machen, nur das ist auch kein Garant dafür das es dann den persönlichen Geschmack jeden Genre Gamers trifft.
        Zitat von Teutonnen
        Lustig - du verlinkst mir den Duden für 'diffamieren' und holst im gleichen Zug zum Rundumschlag gegen "all die Hater" aus. Muss man sowas ernst nehmen?
        Ich hinterfrage schlicht und einfach sachlich was jetzt so 'schlecht' daran ist, wenn 'Crytek' das 'Ryse: Son of Rome' auf dem PC veröffentlicht?! An welcher Stelle 'diffamiere' ich den User? Außer sterben 'muss' man meines Wissens nichts in seinem Leben.
      • Von AntiWantze Software-Overclocker(in)
        Zitat von SFVogt
        Dir muss das Game ja auch nicht gefallen. Dich zwingt doch keiner dieses Spiel zu kaufen, bloß weil das Angebot da ist?! Möglicherweise gefällt es aber 'ein paar' der anderen Erdbewohner und wollen es kaufen. Ich werde wohl nie verstehen warum man im Internet alles das (meist unsachlich) schlecht reden muss was einem persönlich nicht gefällt/interessiert?! Welchen 'Nachteil' oder 'Schaden' habe ich dadurch, nur weil es andere Leute gibt die 'Ryse: Son of Rome' gut finden bzw. kaufen?! Es steht anderen Game Studios frei ein ähnliches Setting aufzugreifen und es 'besser' zu machen, nur das ist auch kein Garant dafür das es dann den persönlichen Geschmack jeden Genre Gamers trifft.
        Nenn mir bitte etwas, außer der Grafik, die das Spiel gut macht...

        Du kannst dir natürlich jeden Schund kaufen, ist ja dein Geld. Verstehen muss ich es aber nicht, vorallem wenn es wesentlich bessere Spiele in diesem Genre gibt.
      • Von Teutonnen Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von SFVogt

        Wer legt denn fest das ein Game "keine spielerische Tiefe" oder 'schlecht' oder 'gut' ist? Die medialen Reviews? Die breite Masse der Gamer? Dann ist das auch so 'Gesetz' und Andersdenkende sind selber Schuld wenn sie 'diffamiert' und 'denunziert' werden? Meinungsvielfalt unerwünscht?
        Das legen wir alle - mit unseren jeweiligen Erwartungen - und der Publisher mit seinem Marketing fest, denn daran wird das Spiel am Ende gemessen.
        Ich kann ein Spiel einfach nicht als gut bezeichnen, wenn du nach 20% der Geschichte den Rest vorhersagen kann.
        Ebenso wenn "wichtige Entscheidungen" von dir verlangt werden, die am Ende genau Null Einfluss auf die Story haben.

        Wenn wir aber über die handwerkliche Seite (Optimierung, Bugs, UI, Stabilität) sprechen, dann halte ich generelle Aussagen schon für möglich. Als Beispiel nehme ich gerne Sim City. Das Spiel war zu Release einfach nicht gut, weil der Onlinezwang und die mangelnde Serverstabilität ein ordentliches Spielen unmöglich machten. Das hat zwar nicht direkt etwas mit dem Gameplay an sich zu tun, beeinflusst das Spielerlebnis aber dennoch massgeblich.

        Extremes Beispiel:
        Wenn ein Spiel eine richtig geile Story bietet, aber das gesamte Gameplay besteht aus Quicktime-Events... Ne danke. Dann lieber als Film.

        Aber ich finde es schon enorm angenehm, mit jemandem zu diskutieren, der mich gleich mal der Diffamierung und Denunzierung bezichtigt.

        Zitat von SFVogt
        Am 'Besten' finde ich immer die Personen, die bei 'Crytek' bspw. die 'Crysis' Teile schlecht schreiben. Im gleichen Beitrag aber gestehen, das sie nur den ersten Teil gespielt haben. Nur die Sache ist, da sie sich selbst die eigene Meinung zu 'Crysis 2' und 'Crysis 3' verwehrt haben, geben sie quasi nur die (medial gemachte) 'allgemeine' Meinung anderer wieder.
        Lass mich raten, du argumentierst genau wie Bobi - entweder "du darfst nichts sagen, du hast das Spiel nicht" oder, wenn es jemand doch gespielt hat, kommt etwas in der Richtung "xx Stunden waren aber ziemlich viel für ein Spiel, das deiner Meinung nach so schlecht ist, also kann es gar nicht so schlecht sein blah".

        Es gibt nunmal gewisse Spielelemente, die sich gegenseitig ausschliessen sollten. Die Mobilität des Nanosuits und Schlauchlevel zum Beispiel. Für die Story muss ich ein Spiel nicht spielen, dafür gibt's LPs.

        Zitat von SFVogt
        Was genau diese Personen dann befähigt einen anderen User 'mit Füssen zu treten', welcher die 'Crysis' Teile alle gespielt hat und (möglicherweise sehr) 'gut' fand, erschließt sich mir nicht. Zumal 'Games' wie 'Filme' hochgradig 'subjektiv' wahrgenommen werden.
        Und das hat mit meinem Post....was genau zu tun? Wenn du dich 'mit Füssen getreten' fühlst, weil jemand dein Lieblingsspiel 'diffamiert', dann solltest du vielleicht an deinem Selbstbewusstsein arbeiten.
        Schlussendlich steht es den Leuten frei, ihre Meinung über ein Spiel kundzutun. Dir steht es ebenso frei, solche Beiträge nicht zu beachten.

        Zitat von SFVogt
        Dir muss das Game ja auch nicht gefallen. Dich zwingt doch keiner dieses Spiel zu kaufen, bloß weil das Angebot da ist?! Möglicherweise gefällt es aber 'ein paar' der anderen Erdbewohner und wollen es kaufen. Ich werde wohl nie verstehen warum man im Internet alles das (meist unsachlich) schlecht reden muss was einem persönlich nicht gefällt/interessiert?! Welchen 'Nachteil' oder 'Schaden' habe ich dadurch, nur weil es andere Leute gibt die 'Ryse: Son of Rome' gut finden bzw. kaufen?! Es steht anderen Game Studios frei ein ähnliches Setting aufzugreifen und es 'besser' zu machen, nur das ist auch kein Garant dafür das es dann den persönlichen Geschmack jeden Genre Gamers trifft.

        Lustig - du verlinkst mir den Duden für 'diffamieren' und holst im gleichen Zug zum Rundumschlag gegen "all die Hater" aus. Muss man sowas ernst nehmen?
      • Von openworldgamer Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von pcfreak12
        Das dritte ? Mir ist nur Dead Rising 3 und jetzt Ryse: Son of Rome bekannt.
        BTT:
        Ich finde die Entwicklung super, werde mir das Spiel dieses Jahr für XBOX ONE (wenn ich mir eine zulege)und irgendwann günstig für den PC kaufen.
        Ich würde mich trotzdem über ein Ryse 2 zeitexklusiv für XBOX ONE und später für PC in voller Pracht wünschen.

        MfG und bitte nicht für die XBONE hauen


        Oh stimmt,Titanfall war ja nie XBox One Exklusiv geplant,habe ich vergessen
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1131571
Ryse
Ryse: Son of Rome kommt im Herbst auch für PC - Update: Die wohl ersten Screenshots
Das Actionspiel Ryse: Son of Rome kommt im Herbst auch für den PC heraus. Das bisher für die Xbox One exklusive Sandalenspiel soll zusammen mit allen DLCs digital und auch im Handel erscheinen. Crytek verspricht einen Benchmark für PC-Grafik ohne Kompromisse bei der Qualität.
http://www.pcgameshardware.de/Ryse-Spiel-31218/News/PC-Release-1131571/
07.08.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/08/ryse__5_-pc-games_b2teaser_169.jpg
news