Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von P2KFighter Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von dmxcom
        Rust kein Survival ? Man muss um das Überleben kämpfen. Kein Essen ? Du stirbst. Kein Holz = Kein Essen kochen etc.
        Und das Rust ein PVP Spiel ist, hast du Prima erkannt. Sowas nennt man eben, wenn ein Spieler den anderen töten kann.
        Es kommt im Volksmund, zum sog. PVP. Das ist jetzt nichts neues und gab es bereits in mehreren sog. Shootern. Auch dort spielt man Mensch gegen Mensch mit Waffen. Ja auch das nennt sich PVP.


        Das passiert wenn man den Text nicht versteht! Das PvP Problem an Rust ist/war das es zum Teil nur um PvP ging. kein Holz mehr = töten; kein Essen mehr = töten; jemand mit nem Stein in der Hand = töten;....

        Zitat
        Von irgendwelchen ARMA Mods oder DayZ kann man als Survial Aspekt die Engine anführen. Wenn ma ndie überlebt hat man es geschafft. Zuviele Bugs und Glitches.


        Hmmm...mal überlegen...liegt vllt daran das BI für beides eine eigens entwickelte Engine nutzt und keine zu hunderttausenden getestete Unity Engine.
        Merkt man vorallem in der Grafik, das man dadurch mehr Fehler hat ist logisch. Trotzdem ist der Spaßfaktor mMn um vieles höher. Und die meisten Glitches und Bugs werden bzw. sind schon behoben. Die wenigsten Tode (geschätzt im einstelligen Prozentbereich) stirbt man durch die Engine

        Und die Mods sind Mods!!! Sie wurden nicht von BI entwickelt, BI hat aus meiner Erfahrung mit dem besten Modsupport von den erfolgreichen Spielen



        Zitat
        Und wer denkt bei Rust wäre Stillstand. ist einfach des Todes schlecht informiert. Sprüche wie "angeblich wollen die die Engine genral überholen" sind doch mal komplett Informationslos. Rust basiert auf der Unity Engine. Diese wurde geupdatet und der Entwickler entschied sich dafür, Rust ebenfalls von Grund auf mit der neuen Engine Version zu erstellen. Die Alte hatte schwere Probleme mit Netcode etc. war imho aber Bugfreier als ein heutiges DayZ.
        Klar geht es dort nicht so fix wie mit einigen dahin geschluderten Firmen, deren Programmierer noch nicht mal für die örtliche Kaffeemaschine qualifiziert genug sind. Das Team lässt sich Zeit und gibt jedem den Einblick in den jetzigen Prozess. Auf der Mainpag Playrust sowie im Entwickler Trello, kann man sich genau ansehen woran gearbeitet wird und woran nicht. Kommentieren und Teil der Entwicklung sein, kein Problem hierbei.



        Cheatermäßig wurd bei Rust schon einiges getan, ich glaub derweil gibt es alleine 3 verschiedene Anti Cheat Programme die mitlaufen, allerdings ist es auch dort wie bei anderen Spielen. Mir ist derzeit kein einziges Spiel bekannt, welches nicht gehackt, gecheatet oder gebottet werden kann.
        Dafür hat man aber bei Rust uva. Spielen die Möglichkeit, das ganze über den Serveradmin seines Vertrauens regeln zu lassen.
        Die Grafik ist mittlerweile mit der Exp. Version sehr ansehnlich. Das klassiche Rust ist natürlich keine Schönheit, aber mit dem Licht und Schattensystem in Verbindung mit einer guten Sweetfx Config, fallen mir diverse Schwächen garnicht erst auf.


        Was anderes erwarte ich von einem Early Access nicht. Genau das findet übrigens auch bei ArmA und bei DayZ statt Also bitte nicht die Tatsachen verdrehen und für die eigene Meinung etwas beim einen schlecht reden und beim anderen positiv. Habe auch angeprochen das man bei Rust am besten auf einem eigenen Server (oder halt von einem guten aktiven Admin) spielt und es dort dann auch spielbar/survival ist!
      • Von dmxcom PC-Selbstbauer(in)
        Rust kein Survival ? Man muss um das Überleben kämpfen. Kein Essen ? Du stirbst. Kein Holz = Kein Essen kochen etc.
        Und das Rust ein PVP Spiel ist, hast du Prima erkannt. Sowas nennt man eben, wenn ein Spieler den anderen töten kann.
        Es kommt im Volksmund, zum sog. PVP. Das ist jetzt nichts neues und gab es bereits in mehreren sog. Shootern. Auch dort spielt man Mensch gegen Mensch mit Waffen. Ja auch das nennt sich PVP.

        Von irgendwelchen ARMA Mods oder DayZ kann man als Survial Aspekt die Engine anführen. Wenn ma ndie überlebt hat man es geschafft. Zuviele Bugs und Glitches.

        Und wer denkt bei Rust wäre Stillstand. ist einfach des Todes schlecht informiert. Sprüche wie "angeblich wollen die die Engine genral überholen" sind doch mal komplett Informationslos. Rust basiert auf der Unity Engine. Diese wurde geupdatet und der Entwickler entschied sich dafür, Rust ebenfalls von Grund auf mit der neuen Engine Version zu erstellen. Die Alte hatte schwere Probleme mit Netcode etc. war imho aber Bugfreier als ein heutiges DayZ.
        Klar geht es dort nicht so fix wie mit einigen dahin geschluderten Firmen, deren Programmierer noch nicht mal für die örtliche Kaffeemaschine qualifiziert genug sind. Das Team lässt sich Zeit und gibt jedem den Einblick in den jetzigen Prozess. Auf der Mainpag Playrust sowie im Entwickler Trello, kann man sich genau ansehen woran gearbeitet wird und woran nicht. Kommentieren und Teil der Entwicklung sein, kein Problem hierbei.

        Zitat
        wenn die grafik bei rust nich so bescheiden wäre & der cheaterproblematik konstruktiv begegnet wird, würde ich es mir auch ma anschauen


        Cheatermäßig wurd bei Rust schon einiges getan, ich glaub derweil gibt es alleine 3 verschiedene Anti Cheat Programme die mitlaufen, allerdings ist es auch dort wie bei anderen Spielen. Mir ist derzeit kein einziges Spiel bekannt, welches nicht gehackt, gecheatet oder gebottet werden kann.
        Dafür hat man aber bei Rust uva. Spielen die Möglichkeit, das ganze über den Serveradmin seines Vertrauens regeln zu lassen.
        Die Grafik ist mittlerweile mit der Exp. Version sehr ansehnlich. Das klassiche Rust ist natürlich keine Schönheit, aber mit dem Licht und Schattensystem in Verbindung mit einer guten Sweetfx Config, fallen mir diverse Schwächen garnicht erst auf.
      • Von P2KFighter Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von sinchilla
        breaking point hat dayz für mich längst abgelöst



        Breaking Point ist allerdings auch eher ein Militärsurvival, durch die OP Waffen Kal. 50 etc, errinnert es an DayZ-Mod Zeiten. Sehr stark PvP lastig.

        DayZ-SA hat schon eher den Survival Aspekt. Durch den Alphastatus allerdings noch sehr buggy und glitchy Würde die beiden deswegen nicht vergleichen. Macht beides auf unterschiedliche Weisen Spaß. Und auf Hardcore und Exp.Servern ist es auch weniger PvP lastig.

        BP ist durch die ArmA 3 Basis natürlich bereits deutlich stabiler. Ausgenommen der Launcher xD

        Rust hat nun nix mit allem zu tun und ist mMn nur PvP!!! Und hat nichts mit überleben zu tun, es sei denn man hat nen eigenen Server
      • Von sinchilla Software-Overclocker(in)
        breaking point hat dayz für mich längst abgelöst.

        wenn die grafik bei rust nich so bescheiden wäre & der cheaterproblematik konstruktiv begegnet wird, würde ich es mir auch ma anschauen
      • Von MezZo_Mix BIOS-Overclocker(in)
        Für die ganzen noobs hier die meinen es passiert nichts ....
        PLAYRUST

        OFFIZIELLE SEITE. Da seht ihr mal was geschieht und was nicht....
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1127049
Rust
Wie Rust Day Z Standalone entthronen könnte: Spieler bestimmen Gameplay stärker als Entwickler
Die Kollegen von Games TM haben einen ausführlichen Artikel veröffentlicht, in dem es um die Besonderheiten von Rust geht und speziell auch darum, warum es Konkurrent Day Z Standalone letzlich enthronen wird. Einer der Gründe: Der Spieler bestimmt, wo es lang geht - nicht der Entwickler.
http://www.pcgameshardware.de/Rust-Spiel-16082/News/Rust-gegen-Day-Z-Spieler-bestimmen-Gameplay-staerker-als-Entwickler-1127049/
28.06.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/01/Rust__1_-buffed_b2teaser_169.jpg
day z
news