Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Threshold Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Mit gecrackten Games kann man sowieso nicht online spielen, daher ist es recht egal. Wer mit Freunden online spielen will, kauft sich das Game sowieso.
        Wer sich die gecrackte Version zieht, würde sich das Game sowieso nie kaufen -- von daher gibt es weder Verlierer noch Gewinner.
      • Von Maverick3k PC-Selbstbauer(in)
        Manchen Publishern ist es egal, ob Nutzer Cracks nutzen, oder nicht.

        Vor paar Monaten auf Youtube Video gefunden, wo jemand ein gecracktes Project Cars benutzt hat, dem Studio eine Mail geschrieben, habe bis heute keine Reaktion bekommen...

        Kürzlich genau das gleiche. Assassins Creed Syndicate. Ubisoft zwei (!) Mails geschrieben. Keine Reaktion. In der dritten Mail habe ich sie dann verarscht, da bekam ich eine Antwort. In der Stand, Modifikationen vom Spiel seien erlaubt und das für sie OK ist. Das Detail, dass man gesehen hat das er zumindest einen Crack benutzt hat, sah man am "Group Namen "ALI213", darauf wurde nicht wirklich eingegangen. Auch der Einwand, die Savegames vom Spiel seien verschlüsselt und man so Savegames nicht einfach so von jemanden anderen kopieren kann, wurde auch ignoriert. Sie haben ihn sogar in Schutz genommen, sie könnten das Video nicht löschen lassen etc.

        Zitat
        Thanks for the additional details about the situation, we're not able to remove the videos from YouTube without a specific violation with the Fair Use Act or Video Rights Policy, which his videos do not violate at this time. If you'd like to look into the details about the modified/cracked versions, I recommend reaching out to Ubisoft Support. They're more knowledgeable and trained in these areas and may have more details they can provide for you.
        Naja... kann man davon halten was man will. Sie tolerieren es also, dass jemand gecrackte Spiele nutzt und damit auch noch Geld verdient. Aber mal ehrlich: Von Franzosen erwarte ich sowieso nicht sonderlich viel, denen ist der Rest der Welt egal.

        Nur schlimmer sind Uploader, die das Zeug auf kostenpflichtige Filehoster hochladen...

        Letzteres hat der Youtuber versucht mir einzureden. Meine Kommentare hat er dann gelöscht und mich auf seinem Kanal blockiert... habe ihm auch 2 Mails geschrieben, keine Reaktion.

        Er hatte wohl Glück, dass es Ubisoft egal ist.
      • Von Nightlight BIOS-Overclocker(in)
        Wenn man sich mal überlegt, wieviel früher die alten Module für Mega Drive und Super Nintendo gekostet haben, dann stellt man schnell fest, dass die jetzigen PC-Spiele nicht teurer sind - trotz x-fach höherer Entwicklungskosten.

        Übrigens kostet ein Key von "Rise of the Tomb Raider" bei MMOGA nur schmale 26 €...
      • Von D0pefish Freizeitschrauber(in)
        So, da habt ihr euren scheiß Crack public. Besonders adressiert an Leute, die mit 'ihrem' geklauten SteamDRM-Emu meinen, sie hätten bei den letzten 100 VÖ's einen echten im Einsatz gehabt...
        Conspiracy!
        Na dann schonmal schönes Wochenende mit wichtigeren Dingens...
      • Von Laggy.NET BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Oberst Klink
        Stimme dir zu. Wenn die Entwickler dann noch die ganzen Accountbindungen, Online-Zwänge und anderen Stolpersteine weglassen würden, von Gewaltzensur absehen und dem Spieler mehr Freiheiten lassen, wäre alles super. Der beste Kopierschutz ist immer noch ein gutes, zu ende entwickeltes Spiel ohne unnütze Hürden. Dann ist man auch bereit dafür Geld auszugeben. Wenn man aber bedenkt, dass der "Gold"-Status bzw. die Verkaufsversion vieler Spiele eigentlich nur eine große Public Beta ist oder dass manche Spiele derart verbuggt sind, dass auch das letzte Bisschen Spaß flöten geht, kann man schon verstehen, wenn die Leute zu illegalen Kopien und Cracks greifen. Früher gab es Demos und man konnte sich einen Eindruck vermitteln, den dir kein Let's Play gibt, nicht mal von einem sogenannten Gronkh oder wie das Ding heißt.
        Schlechte Spiele und Raubkopien bedingen sich einander.
        Accountbindung ist eines der mit Abstand besten Features.

        Wie sonst sollte ich z.B. am Desktop PC ein Spiel anfangen und in der Mittagspause am Notebook weiterspielen.
        Oder ein Spiel auf dem Smartphone, Tablet und PC mit dem selben Spielstand spielen? (Hearthstone und co.)

        Zudem können nie wieder Spieldateien oder Savegames kaputt oder verloren gehen.

        Ich finde eine Accountbindung absolut essenziell und ich wäre verärgert, wenn man das abschaffen würde.

        Das wäre ja fast genauso, als würde man Bankkonten abschaffen... Man müsste sein Geld zuhause lagern oder mit sich herumtragen, die Chance dass was Verloren geht oder gestohlen wird ist sehr viel größer und wenn ich unterwegs mal kein Bargeld mehr habe kann ich nicht zum nächsten Automaten und Geld abheben und ich könnte auch nicht mit Karte zahlen.

        Ja, blöder Vergleich, aber was besseres fällt mir im Moment nicht ein. Letzten Endes sind die Auswirkungen analog zum Gaming aber ähnlich.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1204032
Rise of the Tomb Raider
Rise of the Tomb Raider: Erster echter Crack für Denuvo verfügbar
Im Internet macht der erste Crack für Rise of the Tomb Raider die Runde. Dieses Mal ist es einer Gruppe offenbar tatsächlich gelungen, Denuvo auszuhebeln. Es muss lediglich die originale Exe-Datei mit der modifizierten Exe ersetzt werden. Da Rise of the Tomb Raider sieben Monate alt ist, schmerzlich, aber nicht tödlich. Wichtiger ist die Frage, was das nun für die Zukunft bedeutet.
http://www.pcgameshardware.de/Rise-of-the-Tomb-Raider-Spiel-54451/News/Erster-echter-Crack-fuer-Denuvo-verfuegbar-1204032/
09.08.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/08/Rise-oft-he-Tomb-Raider-Erster-echter-Crack-fuer-Denuvo-verfuegbar-2-pcgh_b2teaser_169.jpg
news