Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von oshan Gesperrt
        IBM hat sein geschäft schon seit jahren im enterprise-segment.
        kann man so mit microsoft gar nicht vergleichen. microsoft hat ja fast nur produkte für den media-markt kunden.
        IBM hat ausschließlich produkte für enterprise-kunden.

        microsoft war mal groß... gegen google oder SAP oder auch gegen IBM ist microsoft mittlerweile ein kleiner fliegenschiss.
        microsoft hat die letzten 10 jahre verschlafen.
        microsofts konkurrent ist und bleibt apple, denn auch apple ist nur für privatanwender interessant.

        betriebe wie google (marketing), ibm (primär forschung/entwicklung) oder auch SAP (betriebswirtschaft/datenbanken) haben ganz andere zielgruppen.

        Zitat
        Soweit ich weiß ist der IE noch immer der mit abstand am meisten genutzte Browser?
        wen juckt schon ein kleiner dämlicher browser?
        der ie ist obendrauf nicht der mit abstand am meisten genutzte browser und mobil schon gar nicht (windows phone )
        der ie & edge haben mittlerweile einen lächerlichen marktanteil von unter 20%.

        Firefox tops Microsoft browser market share for first time | Ars Technica
      • Von AnthraX Software-Overclocker(in)
        Zitat von ole88
        lol gibts doch den mac^^
        ja da hat sich halt ein was gefestigt und wurde zum standart ist nun mal so und nicht mehr änderbar
        Und, was Optimierung angeht auch nicht schlecht für uns. Müssten Studios für Konsolen und auch noch mehrere PC-Systeme optimieren würden uns wohl auf dem PC so einige NOCH schlampigere Ports erwarten. Ich habe aber auch an Windows als OS nix auszusetzen.
        Auf der Arbeit setze ich teils auf Ubuntu. Aber MS Office (besonders EXCEL) ist dann doch unverzichtbar

        Zitat von Felixxz2
        IBM hat im Prinzip den PC Markt wie er heute ist, allein durch die Ausstattung des ersten PCs geformt.

        Hätte IBM keinen PC auf den Markt gebracht oder andere Komponenten (anderes OS, andere CPU) verwendet, wären heute andere Firmen groß und einige Menschen nicht reich.

        Bill Gates hat damals aber schon Glück gehabt, denn der Mann der CP/M an IBM liefern sollte, wollte nicht und nur deswegen lieferte Microsoft DOS für den PC. Ab da wurde M$ zu dem Selbstläufer und Monopolisten, das es heute ist. Wobei ich jedoch die Entwicklung seit Windows 7 sehr löblich finde, es wird sich nicht ausgeruht, sondern (für einen Monopolisten) viele Änderungen und Innovationen gebracht, mit Windows 8 baut M$ Windows ja kräftig in Richtung iOS/Android um (Tabletunterstützung und der hoch interessante App Store, bei dem sich neben mobilen Apps auch Windowsprogramme beziehen lassen, wie bei Mac OS X auch).

        Eigentlich hab ich auch keine Ahnung, ob Gates wirklich programmieren kann und wenn ja, wie gut. Wahrscheinlich ist er nur der Managertyp, der aber sehr clever und vor allem aggressiv vorgegangen ist. Der Erfolg gibt ihm letztlich Recht, auch wenn die Sache mit Netscape damals unschön war. M$ hat ja im Prinzip dafür gebüßt, der Firefox (der auf dem Navigator basiert) hat ihnen ja ganz schön den Rang abgelaufen.
        Soweit ich weiß ist der IE noch immer der mit abstand am meisten genutzte Browser? Was natürlich an der festen Integration liegt, aber das wird MS nicht kümmern. Diese Browserwahl ist ja mehr oder weniger ein Witz, und gerade für viele ältere Nutzer mehr oder weniger kompliziert. Ich finde da hat das Urteil nicht im Sinne der Nutzer gehandelt. Denn diejenigen die FF nutzen wollen haben ihn ja td drauf gehabt. Und viele alte oder unwissende kennen ja eh nur den IE vom Logo. Und nehmen diesen antürlich weiterhin. Ich denke die Nutzerstatistik hat sich seit der BRowserwahl nicht groß geändert. Kann natürlich auch völlig falsch liegen.
      • Von Traxx Amiga Ep Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von Felixxz2
        IBM hat im Prinzip den PC Markt wie er heute ist, allein durch die Ausstattung des ersten PCs geformt.

        Hätte IBM keinen PC auf den Markt gebracht oder andere Komponenten (anderes OS, andere CPU) verwendet, wären heute andere Firmen groß und einige Menschen nicht reich.

        Bill Gates hat damals aber schon Glück gehabt, denn der Mann der CP/M an IBM liefern sollte, wollte nicht und nur deswegen lieferte Microsoft DOS für den PC. Ab da wurde M$ zu dem Selbstläufer und Monopolisten, das es heute ist. Wobei ich jedoch die Entwicklung seit Windows 7 sehr löblich finde, es wird sich nicht ausgeruht, sondern (für einen Monopolisten) viele Änderungen und Innovationen gebracht, mit Windows 8 baut M$ Windows ja kräftig in Richtung iOS/Android um (Tabletunterstützung und der hoch interessante App Store, bei dem sich neben mobilen Apps auch Windowsprogramme beziehen lassen, wie bei Mac OS X auch).

        Eigentlich hab ich auch keine Ahnung, ob Gates wirklich programmieren kann und wenn ja, wie gut. Wahrscheinlich ist er nur der Managertyp, der aber sehr clever und vor allem aggressiv vorgegangen ist. Der Erfolg gibt ihm letztlich Recht, auch wenn die Sache mit Netscape damals unschön war. M$ hat ja im Prinzip dafür gebüßt, der Firefox (der auf dem Navigator basiert) hat ihnen ja ganz schön den Rang abgelaufen.
        Darüber hinaus war Bill Gates damals von Apple begeistert als er das gesehen hat und wollte bevor sein Windows rauskam ,sich so anfühlt und man damit so arbeiten kann wie auf einem Apple. In der Entwicklung motzte er ständig rum: "Das ist nicht wie Apple, Das ist nicht wie Apple. Das muss wie Apple sein. "
        Dave W. hat nach nach vielen Monaten rausgefunden wie Windows in den protected Mode fahren lässt . Während diesen Monaten hat MS mit IBM an OS/2 gearbeitet . Der SourceCode um Windows war zu diesem zeitpunkt nichts als Datenmüll. Balmer hat sich den Code von Dave W. wie Windows nun den protected Mode nutzen kann zeigen lassen und das war genau der Zetpunkt in dem Windows 3.0 dann auf den Markt kam und es boomte. Ohne Dave hätten wir wahrscheinlich mit einer modernen variante von OS/2 oder irgendwas anderen zu kämpfen. Quelle: Barbarians LED.
      • Von RedDragon20 Software-Overclocker(in)
        Zitat von guidodungel
        Aber das überlassen wir dann John Conner!

        Oder Neo
      • Von Felixxz2 PC-Selbstbauer(in)
        IBM hat im Prinzip den PC Markt wie er heute ist, allein durch die Ausstattung des ersten PCs geformt.

        Hätte IBM keinen PC auf den Markt gebracht oder andere Komponenten (anderes OS, andere CPU) verwendet, wären heute andere Firmen groß und einige Menschen nicht reich.

        Bill Gates hat damals aber schon Glück gehabt, denn der Mann der CP/M an IBM liefern sollte, wollte nicht und nur deswegen lieferte Microsoft DOS für den PC. Ab da wurde M$ zu dem Selbstläufer und Monopolisten, das es heute ist. Wobei ich jedoch die Entwicklung seit Windows 7 sehr löblich finde, es wird sich nicht ausgeruht, sondern (für einen Monopolisten) viele Änderungen und Innovationen gebracht, mit Windows 8 baut M$ Windows ja kräftig in Richtung iOS/Android um (Tabletunterstützung und der hoch interessante App Store, bei dem sich neben mobilen Apps auch Windowsprogramme beziehen lassen, wie bei Mac OS X auch).

        Eigentlich hab ich auch keine Ahnung, ob Gates wirklich programmieren kann und wenn ja, wie gut. Wahrscheinlich ist er nur der Managertyp, der aber sehr clever und vor allem aggressiv vorgegangen ist. Der Erfolg gibt ihm letztlich Recht, auch wenn die Sache mit Netscape damals unschön war. M$ hat ja im Prinzip dafür gebüßt, der Firefox (der auf dem Navigator basiert) hat ihnen ja ganz schön den Rang abgelaufen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
656514
Retrospektive
Microsofts Weg zur Macht (1) (PCGH-Retro, 21. August)
Microsofts Weg zur Macht - das geschah am 21. August. Jeden Tag wagt PC Games Hardware einen Blick zurück in die noch junge, aber bewegte Geschichte des Computers.
http://www.pcgameshardware.de/Retrospektive-Thema-214694/News/Microsofts-Weg-zur-Macht-1-PCGH-Retro-21-August-656514/
21.08.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2007/08/02101_b2teaser_169.jpg
pcgh retro,microsoft,ibm
news