Games World
      • Von wuselsurfer Software-Overclocker(in)
        Zitat von Kondar
        aus heutige Sicht so wichtig wie 3dfx zu kennen.
        Gibt es auch net mehr
        Ja, ja, die Windelfraktion.
        Wer solches Unwissen hervorbringt, hat sicher nie eine Voodoo im PC gehabt.

        Auch der Transmeta war ein guter Ansatz, viele Ideen sind da sicher nach AMD/ Intel übergegangen.
        Aber gegen ein eingeschliffenes Prozessorkonzept wie X86 ist es sehr schwer anzukommen.

        Auch Nvidia hat sich an LongRun eingekauft.
        Wer weiß, woher die Sprünge in der Leistungsreduzierung der aktuellen GTX kommen?
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Kondar
        aus heutige Sicht so wichtig wie 3dfx zu kennen.
        Gibt es auch net mehr
        für diesen lächerlich schlechten Vergleich gehörst du ausgepeitscht.
        3dfx waren diejenigen die Grafikbeschleuniger/3D Karten zur Massenware gemacht haben. Wir wären heute noch bei weitem nicht so weit ohne 3dfx.

        Transmeta war niemals Marktführer noch haben sie mit ihren Innovationen eine ganze Hardware und Spielelandschaft verändert.

        Obwohl ich zugeben muss, dass der Transmeta Ansatz bis heute interessant ist und sogar erstaunlich konkurrenzfähig war, gerade in der 2. Version.
      • Von Kondar Software-Overclocker(in)
        Zitat von ΔΣΛ
        Transmeta, noch nie vorher gehört - Schande über mich, oder doch nicht
        aus heutige Sicht so wichtig wie 3dfx zu kennen.
        Gibt es auch net mehr
      • Von mathal84 Software-Overclocker(in)
        6,7 Milliarden US-Dollar

        alter.... die Dummheit stirbt nicht aus, so viel Asche für nichts
      • Von wheelychecker Kabelverknoter(in)
        Zitat von Superwip
        Schade um Transmeta, das Konzept hatte wirklich potential

        Zu ihrer Zeit konnten die Crusoes und Efficeons -mit x86 Software- gut mit den ULV und LV Pentium III und Pentium Ms mithalten- bei nativer Software waren sie teils erheblich schneller, zumindest theoretisch und sie konnten auch andere Architekturen, etwa PPC ähnlich effizient emulieren...

        Die neuesten Efficeons kamen 2004 heraus, dannach ist Transmeta nurnoch mit chronischem Geldmangel vor sich hingestorben; heute, im Netbook/Smartphone/Tablet/"Ultrabook"/HTPC Zeitalter wäre Transmeta sicher erfolgreicher

        +1

        Sie waren ihrer Zeit einfach ein wenig vorraus...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 07/2016 PC Games 06/2016 PC Games MMore 05/2016 play³ 07/2016 Games Aktuell 06/2016 buffed 06/2016 XBG Games 03/2016
    PCGH Magazin 07/2016 PC Games 06/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
673423
Retrospektive
Das Ende der Web-Portale und der Anfang von Transmeta (PCGH-Retro, 19. Januar)
Das Ende der Web-Portale und der Anfang von Transmeta mit dem Crusoe - das geschah am 19. Januar. Jeden Tag wagt PC Games Hardware einen Blick zurück in die noch junge, aber bewegte Geschichte des Computers.
http://www.pcgameshardware.de/Retrospektive-Thema-214694/News/Das-Ende-der-Web-Portale-und-der-Anfang-von-Transmeta-PCGH-Retro-19-Januar-673423/
19.01.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/01/excite_b2teaser_169.PNG
pcgh retro,internet,cpu
news