Online-Abo
Games World
      • Von wuselsurfer Software-Overclocker(in)
        Zitat von Paulebaer1979
        Alle 6 Monate kommt ne neue Version raus. War aber auch notwendig, weil sich die Rechner deutlich schneller entwickelt haben ...
        Neee und wirklich nicht.
        Beim Mac schon gar nicht.
        Die Käfer krabbelten ja schon aus der Programmschachtel ... .
        Was hat mein Chef geflucht.
      • Von Paulebaer1979 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von wuselsurfer
        Hast Du mal Excel aufgemacht auf dem PowerPC?
        Nein habe ich nicht. Als Schriftsetzer mit Fachrichtung Systemtechnik war ich eher für Gestaltung, Layout und Bildbearbeitung zuständig - für Excel hatten wir unser Büro (mit Windows-Rechnern).
        Zitat von wuselsurfer
        MS hat da (absichtlich?) wohl den Code nur durch den PPC-Compiler geworfen, ohne die Routinen zu optimieren.
        Eine Sauerei war es, daß sich die Äpfel mit ihrer großen Klappe nicht hingesetzt und das behoben haben.
        Wahrscheinlich konnten sie MS nichtsnachweisen. Waren damals ja auch wirklich grundverschiedene Systeme. Aber die MACs konnten mit Datenträgern von Windows umgehen - andersrum ging´s damals noch nicht.
        Zitat von wuselsurfer
        Und Freehand hatte wohl fast so viele Versionen wie der Quark.
        War damals allgemein üblich. Alle 6 Monate kommt ne neue Version raus. War aber auch notwendig, weil sich die Rechner deutlich schneller entwickelt haben (bezogen auf Rechenleistung im MAC-Bereich). Ich war mehr mit FreeHand unterwegs. Mein damaliger Arbeitgeber hatte sich auf Rollenpapiere und Faltenbeutel spezialisiert.
        Zitat von wuselsurfer
        Der Große Bruder Adobe hat Freehand dann den Gnadenstoß versetzt.
        Was die in die Finger bekommen und nicht ins Regal paßt, stirbt meist genau so, wie bei Corel.
        Ja leider. Ich mochte InDesign nie wirklich. Auch den Illustrator mochte ich nicht (Corel war in der Firma verhasst - konnte ohne Heidenaufwand keine wirklichen Überfüllungen). Ist aber auch logisch, wenn man die ganzen Befehle von FreeHand kannte und mit dessen Bedingung gut zurecht gekommen ist - die anderen Programme waren da schon anders und der Mensch ist ein Gewohnheitstier.
      • Von wuselsurfer Software-Overclocker(in)
        Zitat von Paulebaer1979
        Ich. Weil ein alter PowerPC mit 75Mhz Chiptakt (schon 3 Jahre alt) schneller und stabiler lief als ein neuer P233MMX. Habe ich unserem Systemadmin demonstriert: Photoshop scannen lassen, FreeHand drucken lassen, Illustrator film belichten lassen und dann Streamline geöffnet.
        Hast Du mal Excel aufgemacht auf dem PowerPC?
        Da konntest Du dann Kaffee trinken gehen.
        MS hat da (absichtlich?) wohl den Code nur durch den PPC-Compiler geworfen, ohne die Routinen zu optimieren.
        Eine Sauerei war es, daß sich die Äpfel mit ihrer großen Klappe nicht hingesetzt und das behoben haben.

        Und Freehand hatte wohl fast so viele Versionen wie der Quark.
        Der Große Bruder Adobe hat Freehand dann den Gnadenstoß versetzt.
        Was die in die Finger bekommen und nicht ins Regal paßt, stirbt meist genau so, wie bei Corel.
      • Von Paulebaer1979 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von 1821984
        Das einzige Win, womit ich Probs hatte war Win95 aber das kann auch an mir gelegen haben. Aber ich glaube mich erinnern zu können, das es keine Kunst war, dieses zum Abstürzten zu bringen. Naja da war ich noch nicht ganz so alt und die meisten hier werden es noch nicht einmal kennen.
        Hmm. Dann hattest du Glück. Mein erster Eigenbaurechner hat sowohl mit WIN95C, WIN98, WIN98SE und WIN ME regelmäßig die Systemregestrierung beschädigt und selber repariert - was zur Folge hatte, dass ALLE installierten Treiber und Programme nicht mehr liefen. Also habe ich alle 6-8 Wochen mein System neu installiert und MS dafür verflucht. Und nein es war keine extrem ausergewöhnliche Hardware.
        Zitat von Dolomedes
        Was den Mac betrifft das war doch wirklich der letzte Mist XD, wer wollte schon nen Mäc höchstens mit Donald´s...
        Ich. Weil ein alter PowerPC mit 75Mhz Chiptakt (schon 3 Jahre alt) schneller und stabiler lief als ein neuer P233MMX. Habe ich unserem Systemadmin demonstriert: Photoshop scannen lassen, FreeHand drucken lassen, Illustrator film belichten lassen und dann Streamline geöffnet. Der MAC hat alles gemacht während ich nen Kaffee getrunken habe - der P233 ist reproduzierbar jedesmal mit nem Bluescreen in die Knie gegangen (obwohl er dreimal so viel RAM hatte und neu war).
        Zitat von PC-Doc
        Ansonsten kann ich nur sagen,egal wer von wem abgekupfert hat,sind wir doch heute froh,das die Bedienung moderner Betriebssysteme mausgesteuert ist.Wer weiß,wie die Lage heute aussähe,wenn man gezwungen wäre,immernoch mit Komandozeile zu agieren.Dann wären warscheinlich immernoch einige unfähig einen PC zu bedienen.
        Stimmt. Wer heute noch per Kommandozeile einen PC bedienen kann, gilt oft schon als Hacker. Ich werde oft ganz schief von der Seite angeschaut, wenn ich mit der DosBox oder gar nem 6.22er in ner VM unterwegs bin. Wobei es ja auch heute noch sehr viele Leute gibt, die ihr Linux per Terminal bedienen, weil´s einfach schneller und direkter ist.
      • Von blackdimmu Komplett-PC-Käufer(in)
        ich habe descent 1 gerade am wickel, dank steam habe ich nun beide teile wieder aber eine sache frage ich mich dann doch, wird es eine oculus rift unterstützung geben? naja 3d wohl ehr nicht, ist ja dos (es sei denn es wird auch noch d3 geben) , aber die unterstüzung der lage und dreh sensoren der brille... hmm

        und bei der geringen grafik muß ich eingestehen, ich brauche nun auch am PC meine brille
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 08/2016 PC Games 07/2016 PC Games MMore 07/2016 play³ 07/2016 Games Aktuell 07/2016 buffed 08/2016 XBG Games 03/2016
    PCGH Magazin 08/2016 PC Games 07/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
636195
Retrospektive
Apple verklagt Microsoft und Interplay bringt Descent (PCGH-Retro, 17. März)
Apple verklagt Microsoft wegen einer grafischen Benutzeroberfläche namens Windows und Interplay bringt den ersten voll dreidimensionalen Shooter - und zwar am 17. März. Jeden Tag wirft PC Games Hardware einen Blick zurück in die noch junge, aber bewegte Geschichte des Computers.
http://www.pcgameshardware.de/Retrospektive-Thema-214694/News/Apple-verklagt-Microsoft-und-Interplay-bringt-Descent-PCGH-Retro-17-Maerz-636195/
17.03.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/11/win101logo_b2teaser_169.gif
pcgh retro,descent,microsoft,apple
news