Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von CD LABS: Radon Project BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Rollora
        Ach der P4
        Das ist zwar OT aber:
        Ein derartiges Marketingbudget ist nie wieder geflossen. Abgesehen von den Rabatten- die will ich jetzt mal außen vor lassen- war der Pentium 4 nämlich vorallem eines: unglaublich bekannt. ÜBERALL sah man Werbung dazu. In jedem Magazin usw. Außerdem auch im Fernsehen, die berühmten Clips mit der Blue Man Group.

        Und dann: auf der Technischen Seite war der P4 dem Athlon und vorallem Athlon 64 unterlegen und konnte es nur durch hohe Taktfrequenzen sowie Verbrauch schaffen, annähernd gleich zu ziehen in Spielen.

        Was immer wieder vergessen wird: Die Anwendungsperformance. Denn der P4 war mitnichten eine schlechte CPU in diesem Bereich, ganz im Gegenteil. In Anwendungen war man meist knapp vorne und im Windows Alltag sogar deutlich. Das lag an Hyperthreading. Bis AMD die 2-Kerner brachte, fühlte sich ein Windows einfach zigmal flüssiger an auf dem P4 als auf dem Athlon 64. Hintergrundprozesse, Virenscanner usw... all das nagt natürlich an der PErformance einer Singlecore-CPU im Vergleich zu einer HT CPU.

        Und so kam es, dass der P4 dann doch eine hohe Verbreitung fand. Ich hab damals in der Arbeit einen gehabt, während ich zu Hause den Athlon 64 hatte (fürs Spielen). Aber in Anwendungen war der P4 flotter, im Alltagsbetrieb von Windows sowieso. Erst später ist mir klar geworden wieso
        Das absolute Highlight waren die extra produzierten Intros für einzelne Spiele. Bionicle The Game PC: Part 1 - Awesome Control Malfunctions - YouTube (achtung, der Youtuber schreit da am Ende rein...)
        Zur GTX 480: Kehrseite dieser Zeit der eher schlechten Karten waren dafür halt gute Preise für die größten Chips.
        Zitat von Pu244
        9 Monate, der Fermi war technisch besser. Wenn du gegen die Gestze des Marktes arbeitetest bist du über kurz oder lang weg vom Fenster - wobei es immer wieder Überraschungen wie den P4 gibt.

        EDIT:
        Ups, Doppelpost, hab mich selbst zitiert statt bearbeitet.
        Zwei Jahre voraus wahrscheinlich in dem Sinne, dass die 5870 auch dann noch eine tolle Karte war.
      • Von JanJake Software-Overclocker(in)
        Zitat von Pu244
        9 Monate, der Fermi war technisch besser. Wenn du gegen die Gestze des Marktes arbeitetest bist du über kurz oder lang weg vom Fenster - wobei es immer wieder Überraschungen wie den P4 gibt.

        EDIT:
        Ups, Doppelpost, hab mich selbst zitiert statt bearbeitet.
        Wie hat sich NV das erkauft? Doppelter Verbrauch bei 20% mehr Leistung! Also schon Technisch echt Top, NICHT!

        Die GTX580 das gleiche, nur etwas sparsamer. 6970 war nur ein übergang von der Technik und ab der 7970 konnte NV bis zur GTX780Ti nicht mithalten so wirklich. Das war mit unter die Beste Zeit der ganzen GPUs, Konkurrenz bis zum High-End Markt und für jeden was dabei. Die Abstände der beiden Hersteller waren nie kleiner gewesen wie damals.

        Jetzt kann man AMD nur noch bis zur 480 empfehlen und darüber haben die einfach nichts wirklich brauchbares im Angebot. Und NV verarscht die Kunden mit der Titan und der 1080Ti! Ist auch nur möglich weil die Konkurrenz fehlt.

        Ich hoffe Vega bringt zumindest etwas Licht ins dunkel.
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Pu244
        9 Monate, der Fermi war technisch besser. Wenn du gegen die Gestze des Marktes arbeitetest bist du über kurz oder lang weg vom Fenster - wobei es immer wieder Überraschungen wie den P4 gibt.

        EDIT:
        Ups, Doppelpost, hab mich selbst zitiert statt bearbeitet.
        Ach der P4
        Das ist zwar OT aber:
        Ein derartiges Marketingbudget ist nie wieder geflossen. Abgesehen von den Rabatten- die will ich jetzt mal außen vor lassen- war der Pentium 4 nämlich vorallem eines: unglaublich bekannt. ÜBERALL sah man Werbung dazu. In jedem Magazin usw. Außerdem auch im Fernsehen, die berühmten Clips mit der Blue Man Group.

        Und dann: auf der Technischen Seite war der P4 dem Athlon und vorallem Athlon 64 unterlegen und konnte es nur durch hohe Taktfrequenzen sowie Verbrauch schaffen, annähernd gleich zu ziehen in Spielen.

        Was immer wieder vergessen wird: Die Anwendungsperformance. Denn der P4 war mitnichten eine schlechte CPU in diesem Bereich, ganz im Gegenteil. In Anwendungen war man meist knapp vorne und im Windows Alltag sogar deutlich. Das lag an Hyperthreading. Bis AMD die 2-Kerner brachte, fühlte sich ein Windows einfach zigmal flüssiger an auf dem P4 als auf dem Athlon 64. Hintergrundprozesse, Virenscanner usw... all das nagt natürlich an der PErformance einer Singlecore-CPU im Vergleich zu einer HT CPU.

        Und so kam es, dass der P4 dann doch eine hohe Verbreitung fand. Ich hab damals in der Arbeit einen gehabt, während ich zu Hause den Athlon 64 hatte (fürs Spielen). Aber in Anwendungen war der P4 flotter, im Alltagsbetrieb von Windows sowieso. Erst später ist mir klar geworden wieso
      • Von Pu244 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Cinnayum
        Die HD5870 und die dazugehörige Kartenserie war ihrer Zeit fast 2 Jahre voraus. Schade, dass es AMD nie wieder verstanden hat, so ein Produkt erneut auf den Markt zu bringen.
        Vielleicht haben sie aber auch gemerkt, dass sie sich für die 6000er Serie selbst den Wind aus den Segeln genommen hatten und bauen nun "absichtlich" jeweils nur 20% schnellere Modelle, weil es das Gesetz des Marktes gebietet.
        9 Monate, der Fermi war technisch besser. Wenn du gegen die Gestze des Marktes arbeitetest bist du über kurz oder lang weg vom Fenster - wobei es immer wieder Überraschungen wie den P4 gibt.

        EDIT:
        Ups, Doppelpost, hab mich selbst zitiert statt bearbeitet.
      • Von Pu244 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von XD-User
        Wundert mich, dass bei AMD immer so auf dem Verbrauch rumgehatet wird, wärend das bei nVidia und Thermi ja wohl an der Tagesordnung stand und vollkommen ok war.
        Wäre heute bestimmt nicht anders...


        Sehr witzig,
        das war einer der größten Fanboyshitstorms aller Zeiten der Nvidia da erwischt hat. Man konnte meinen bald wird es nurnoch Ökogameing geben und alle zocken auf einem Atom mit integrierter Grafik, zum Glück wurde die AMD/ATI Fanboys bei der HD 6970 ruhig und seit der HD 7970 ist der Stromverbrauch dort eh nicht wichtig, was zählt ist das P/L.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
679896
Retrospektive
3dfx kauft Gigapixel, Nvidia bringt Fermi (PCGH-Retro, 27. März)
Der Voodoo-Erfinder 3dfx kauft Gigapixel und Nvidias Fermi kommt - das geschah am 27. März. Jeden Tag wirft PC Games Hardware einen Blick zurück in die noch junge, aber bewegte Geschichte des Computers.
http://www.pcgameshardware.de/Retrospektive-Thema-214694/News/3dfx-kauft-Gigapixel-Nvidia-bringt-Fermi-PCGH-Retro-27-Maerz-679896/
27.03.2017
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2007/01/Voodoo5-6000_b2teaser_169.jpg
pcgh retro,fermi,nvidia,geforce,3dfx
news